sind schlechtwettergeld u.a. kein Einkommen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

neuling08

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
388
Bewertungen
2
hallo

ich weiß es nicht genau und komme auch bei der berechnung der Arge nicht mehr mit. Sind den Schlechtwettergeld/Wintergeld oder wie auch immer das heißt kein Einkommen bei der Arge bzw beim ALG2

Muss ich irgendwas jetzt machen???
Muss das eventuell zuviel gezahlte Geld zurück bezahlt werden?


LG neuling
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Wenn Du alle Tatsachen richtig angegeben hast, dann ist das deren Verschulden.

Wenn die irgendwann drauf kommen, kein Ansparvermögen vorhanden ist und das überzahlte Geld bereits ausgegeben wurde, werden die es auch nicht zurückerhalten können von Dir.
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
Saison-Kurzarbeitergeld ersetzt Winterausfallgeld

Das Saisonkurzarbeitergeld hat den gleichen Zweck wie Arbeitseinkommen, müsste also angerechnet werden, während das Mehraufwands-Wintergeld auf jeden Fall anrechnungsfrei ist. Beim Zuschuss-Wintergeld möchte ich mich jetzt nicht festlegen. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass auch hier die Anrechnung unter den Tisch fällt.

Zu einer evtl. Rückforderung seitens der Arge kommt, wie Rechtsverdreher bereits schrieb, zusätzlich noch der Vertrauensschutz gem. § 45 SGB X Abs. 2 ins Spiel. ; )


 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten