• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Sind die noch Normal?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Logan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
163
Bewertungen
3
Also ich habe meinen Fortzahlungsantrag abgegeben und ein paar Tage einen Brief bekommen in dem ich zur Mitarbeit aufgefordert werde.
Zuerst wird einem gleich die komplette Einstellung von den Bezügen angedroht und man möchte die komplette Vermögensauskunft.

Diese haben die schon seit meinem Erstantrag!

Bisher hat sich an meinen Verhältnissen, kein Geld, kein Haus, kein Auto und kein Fahrad nix geändert und Lotto spiele ich auch nicht.

Sind die Dinger jetzt Methode oder soll das Normal sein im Umgang des Bürgers?

Wird hier nach möglichen Fehlern beim ausfüllen (mittlerweile braucht man da wohl ein Diplom die ganzen Beiblätter auszufüllen) umd Sanktionen verhängen zu können?

Ich hätte da da mal Lust die SB (ist nicht meine Standard SB) mal gleich Anzuzählen und nen geslzenen Brief zu schreiben. Aber besser tut sich das Verhältniss zu Arge durch so was ja nicht!?:icon_rolleyes:
 
E

ExitUser

Gast
Welches "Vermögen" wollen die denn wie "Belegt" haben?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Kann ich nicht nachvollziehen, habe nie irgendwelche Beiblätter ausfüllen müssen, was wollen die denn genau wissen?
 

Logan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
163
Bewertungen
3
@ Ihr beiden.

Na alles was ich habe oder hätte. Sparbücher, Kontoauszüge, Grundstücke, Autos, Aktien (SuperROFL).

Ey, bei mir ist alles in die Masse gewandert, was mein SB weis und bekomme ich da so ein Schreiben von ner anderen Abteilung!

Ich schau mal ob ich das morgen mal scanne.:smile:

Ist nur der Rüde Umgangston...
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Das sind Textbausteine... nicht persönlich nehmen!

Bei mir hat sich mal ein SB dafür entschuldigt, dass... war ihm sehr peinlich. *lach*

Ich lese jetzt zum wiederholten Mal, dass bei Weiterbewilligung der Leistungen all das, was seit Erstantrag schon vorliegt und bei den alten Fortsetzungsanträgen auch nicht noch einmal nachgewiesen werden musste, nun noch einmal komplett dargelegt werden muss, unglaublich!
 

Logan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
163
Bewertungen
3
Ich komme da schon meinen Pflichten nach biddy:icon_mrgreen:

Wenn ich im Lotto gewinne gehe ich sofort da hin und K***(Selbstzenzur und Ironie) denen auf die Tische...:icon_mrgreen:

Nur Dumm das ich kein Lotto spiele.

Geerbt hab ich auch nix sonst würde ich keine Leistungen brauchen. Persönlich nehmen tue ich das nicht, aber vom Thema Merkelsche Kundenfreundlichkeit ist das weit weg. Und manch Zartbeseiteter Mensch wäre wohl vor schreck aus dem Fenster gesprunegn. Nichteinmal ein Brief von Staatsanwalt würde solche Fromulierungen drin haben:icon_dampf::icon_dampf:
 

catwoman666666

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Apr 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
Schreib einen Brief und verweise auf den Erstantrag wo du die erforderlichen Unterlagen vorgelegt hast. Deiner Mitwirkungspflicht kommst du selbstverständlich nach, indem du alle Änderungen zeitnah mitteilst.
 

Logan

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
163
Bewertungen
3
Hab das so abgeschickt, habe mich bei der SB darüber beschwert und quasi wird der Ton für angemessen gehalten. Schließlich möchte man ja nicht das man seine Pflichten vernachlässigt.:icon_rolleyes:

Klingt nach, ich habe nur meine Befehle befolgt...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten