Sind bei Hartz 4 in Bezug auf angemessene Wohnungsgrößen auch Abweichungen möglich?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SmoothX

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Meine Frau und ich leben gemeinsam mit meiner Tochter bei meinen Eltern. Darüber hinaus ist sie schwanger und im Mai erwarten wir das zweite Kind. Laut der ARGE werden nur Kosten übernommen, wenn die Wohnung max. 75 m² beträgt und die Mietkosten sich auf insgesamt 6,90 € pro m² belaufen. Diese Angaben beziehen sich auf ein 3 Personen Haushalt. Jetzt habe ich eine Wohnung gefunden, deren m² Preis unter der Grenze liegt, hingegen beträgt die Größe knapp 85 m².


Gemäß den Richtlinien der ARGE werden also bei 75 m² 517,5 € an Kosten übernommen. Der gesamte Mietpreis dieser Wohnung liegt bei ca. 450 €. Kann ich diese Wohnung trotzdem beziehen oder werden hier nur Teilkosten übernommen? Gibt es also irgendwelche Sonderegelungen oder sind geringe Abweichungen möglich? Klar, ich werde dort auch nachfragen, aber bis ich einen Termin bekomme, braucht es auch seine Zeit. Aus diesem Grund frage ich hier nach. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar. :)


Gruß
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.548
AW: Sind bei Hartz 4 in Bezug auf angemessene Wohnungsgrößen auch Abweichungen möglic

Die Wohnungsgröße allein ist nicht entscheidend, solange der Mietpreis unterhalb des ARGEsatzes liegt!
Im Übrigen seid ihr ja wohl bald - belegbar durch Schwangerschaftspass - 4 Personen!
Das sollte selbst eine SB voreinander bekommen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten