Sind Ältere (60+) noch vermittelbar?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Ist man mit 61,5 Jahren noch vermittelbar?

Gibt es ein festes Alter wo man nicht mehr vermittelbar ist?
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.475
Bewertungen
1.592
AW: Vermittlerbar

In der Überschrift steht Vermittlerbar....ist etwas missverständlich.....Tippfehler ?


Zur eigentlichen Frage...es kommt ja nicht nur aufs Alter sondern auch auf Gesundheitszustand und Berufserfahrung an..insofern kann man die Frage nicht pauschal beantworten.....
 

elo237

RIP
VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
996
ältere Vermittelbar

gibt ja auch ältere die in frührente gehen wollen
die könnten vom Amt in Ruhe gelassen werden

ist aber auch keine Garantie
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
370
AW: Vermittlerbar

In der Überschrift steht Vermittlerbar....ist etwas missverständlich.....Tippfehler ?
Das hat sich jetzt erledigt. :biggrin:

Zur eigentlichen Frage...es kommt ja nicht nur aufs Alter sondern auch auf Gesundheitszustand und Berufserfahrung an..insofern kann man die Frage nicht pauschal beantworten.....

Richtig. Das Alter 'dürfte' sogar eher eine Nebenrolle spielen, AfA bzw. JC erhalten einen Vermittlungsauftrag und haben diesen gefälligst zu erfüllen. :icon_pause:

Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung - (Artikel 1 des Gesetzes vom 24. März 1997, BGBl. I S. 594)

§ 35 Vermittlungsangebot

(1) Die Agentur für Arbeit hat Ausbildungsuchenden, Arbeitsuchenden und Arbeitgebern Ausbildungsvermittlung und Arbeitsvermittlung (Vermittlung) anzubieten. Die Vermittlung umfasst alle Tätigkeiten, die darauf gerichtet sind, Ausbildungsuchende mit Arbeitgebern zur Begründung eines Ausbildungsverhältnisses und Arbeitsuchende mit Arbeitgebern zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses zusammenzuführen. Die Agentur für Arbeit stellt sicher, dass Ausbildungsuchende und Arbeitslose, deren berufliche Eingliederung voraussichtlich erschwert sein wird, eine verstärkte vermittlerische Unterstützung erhalten.

(2) Die Agentur für Arbeit hat durch Vermittlung darauf hinzuwirken, dass Ausbildungsuchende eine Ausbildungsstelle, Arbeitsuchende eine Arbeitsstelle und Arbeitgeber geeignete Auszubildende sowie geeignete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten. Sie hat dabei die Neigung, Eignung und Leistungsfähigkeit der Ausbildungsuchenden und Arbeitsuchenden sowie die Anforderungen der angebotenen Stellen zu berücksichtigen.

(3) Die Agentur für Arbeit hat Vermittlung auch über die Selbstinformationseinrichtungen nach § 40 Absatz 2 im Internet durchzuführen. Soweit es für diesen Zweck erforderlich ist, darf sie die Daten aus den Selbstinformationseinrichtungen nutzen und übermitteln.

Quelle
In der Praxis sieht es leider so aus, dass die Arbeitsvermittler sich bei ihrer Arbeit, sobald's schwierig wird, wenn überhaupt, dann auf Tätigkeiten nach Absatz 3 beschränken. :icon_mued:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten