Sieht eine Eingliederungsvereinbarung auch Initiativbewerbungen vor? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ellyxx96

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Hallo an alle! Da ich immer wieder von eurem Wissen begeistert bin, trete ich heute mit einer Frage bezüglich meiner EGV (letzte Woche unterschrieben) an euch heran.
Ich beziehe aktuell seit Januar ALG 1, befristet bis Ende August, da ich ab dann ein duales Studium beginne.
Nun frage ich mich, ob meine EGV auch Initiativbewerbungen vorsieht? Steht ja so explizit nicht drin und Stellen gibt es aktuell keine, auf die ich mich bewerben kann. Ich füge mal ein Foto meiner EGV bei. Und wie sieht es mit artverwandten Berufen aus, falls ich mal einen VV in Richtung Rechtsanwaltsfachangestellte/Bürokauffrau erhalte? Muss ich mich darauf bewerben? Viele liebe Grüße!C2B7F605-C3FC-43C2-9DD2-7DEAE4B02EA4.jpegD9BC4097-1B8F-431D-BADC-9DB80B9051BE.jpeg
 

Polypus24

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Mai 2019
Beiträge
18
Bewertungen
20
Also eine explizite Anzahl an Initiativbewerbungen, wurden nicht vereinbart bzw. steht so nicht in der EGV.
Es steht jedoch drin, dass du eine Liste über deine Bemühungen führen sollst, welche du dann zum nächsten Termin mitbringen sollst.
Das heißt, dass da mindestens eine Bewerbung aufgeführt sein sollte.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.810
Bewertungen
21.163
Davon abgesehen kann dir absolut nichts passieren, wenn due gegen diese EGV versösst, denn da sind keine Rechtsfolgen bei Verstoß aufgeführt.
 

Ghansafan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2019
Beiträge
990
Bewertungen
1.886
Hallo @Ellyxx96,

es ist in der EGV von einer Vorlage einer Liste der Bemühungen die Rede. Nicht von der Vorlage einer Liste mit einer Anzahl von Bewerbungen.

Auch Stellensuche im Internet, Zeitung, etc. zählen zu Bewerbungsbemühungen. Das kann man auflisten, Tag, Quelle der Suche ( Zeitung, Jobbörse,etc) und gegebenfalls noch mit dem Ergebniss z.B. - Keine passende Stelle gefunden-

Vermittlungsvorschläge zählen auch zu den Bemühungen.

Zwar fürs SGB II, ist aber genauso anwendbar fürs SGB III

Abschlußbegründung des Petitionsausschuß des Bundestages Zur Petition 23756
Wenn auch die Entgegennahme von Vermittlungsvorschlägen durch die Arbeitsagentur noch keine Eigenbemühung darstellen kann,
so sind jedenfalls sich hieraus ergebende Bewerbungen, Vorsprachen und Vorstellungsgespräche
genauso dem Arbeitssuchenden obliegende und bei der Erfüllung der Eingliederungsvereinbarung zu beachtende Eigenbemühungen,
wie die weiteren denkbaren Formen von Eigenbemühungen. Hierzu können die Nutzung der Stelleninformationsdienste der Bundesagentur für Arbeit,die Auswertung von Stellenanzeigen in Tageszeitungen und im Internet, der Besuch von (ggf. fachspezifischen) Arbeitsplatzbörsen,Initiativbewerbungen sowie die Vorsprache bei Zeitarbeitsunternehmen und privaten Arbeitsvermittlern gehören.
Pet 4-17-11-81503-036141, Petition 23756, eingereicht 23.03.2012, Arbeitslosengeld II
Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 27.06.2013 abschließend beraten und beschlossen:
epetitionen.bundestag.de » Abschlußbegründung (PDF)


Als Eigenbemühungen kommen im Übrigen neben der Inanspruchnahme der Beratungs- und Vermittlungsangebote der Leistungsträgers insb. in Betracht die Nutzung der Stelleninformationsdienste der Bundesagentur, die Auswertung von Stellenanzeigen in Tageszeitungen und Internet, der Besuch von Arbeitsplatzbörsen etc.
Vgl. Berlit in LPK- 4. Aufl., § 2, Rn 16, 23 und 25 zum SGB II.


Auf Vermittlungsvorschläge musst Du Dich nicht bewerben, so die fachliche Eignung fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ellyxx96

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Januar 2020
Beiträge
14
Bewertungen
7
Mensch @Ghansafan vielen Dank für die ausführliche Erläuterung und die Zeit, die du dir genommen hast! Und natürlich auch danke an @Kerstin_K (du hast mir hier echt schon öfter geholfen!! Echt super nett!!) und @Polypus24!
 
Oben Unten