• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

sie will die scheidung!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
HALLO IHR LIEBEN OK ALSO MEINE FRAU HAT SICH NACH 6 JAHREN ENTSCHIEDEN SICH VON MIR SCHEIDEN ZU LASSEN GRUND TJA:ANGEBLICH MÖCHTE SIE WIEDER SO LEBEN WIE SIE VOR MIR GELEBT HAT SIE IST 28 UND ICH 40 SIE KÄME MIT MIR NICHT MEHR ZU RECHT ICH MUSS DAZU SAGEN DAS ICH SCHON MAL VERHEIRATET WAR UND AUS DIESER EHE 3 KINDER HABE 18,16,12 JAHRE,MIT IHR HABE ICH EINE TOCHTER VON 3 JAHREN ICH HABE LEIDER AUCH AUS ERSTER EHE UND WEGEN DEM KINDESUNTERHALT SCHULDEN DAS WUSSTE SIE ABER VON ANFANG AN! JETZT SAGT SIE SIE KÖNNE NICHT DAMIT LEBEN AUS HEITEREM HIMMEL SIE HAT ZWAR IMMER WIEDER MAL GEDROHT SICH SCHEIDEN ZU LASSEN MEISTENS GINGS BEI IHR IMMER WEGEN GELD DAZU KOMMT NUN AUCH NOCH MEINE ARBEITSLOSIGKEIT SEIT FAST 3 JAHREN UND SIE MÖCHTE SICH JETZT ARBEIT SUCHEN UND NICHT MEHR VOM STAAT LEBEN ABER ICH DENKE MIR WENN ICH BEI UNS HIER KEINE ARBEIT FINDE WIE WILL SIE DAS DEN SCHAFFEN?SIE VERLANGT DAS ICH BIS ZUM 31.01 DIE WOHNUNG VERLASSEN SOLL ICH WEIS ABER NICHT WOHIN ICH SOLL UND IHRE COUSINE MIT DER SIE JAHRELANG KEINEN KONTAKT HATTE DER ERST VOR NEM JAHR WIEDER GESCHLOSSEN WURDE MISCHT SICH EIN UND GIBT IHR WOHL RATSCHLÄGE WIE SIE MICH LOS WIRD OBWOHL ICH DER NOCH BEIM RENOUVIREN IHRER WOHNUNG GEHOLFEN HABE MIR KOMMT DAS ALLES VOR WIE EINE HETZKAMPAGNE GEGEN MICH UND ICH KANN NICHTS TUN BIN IRGENDWIE MACHTLOS WER HAT EINEN RAT IHR MÜSST NÄHMLICH WISSEN ICH MÖCHTE DIESE EHE RETTEN DA ICH SIE SEHR LIEBE WAS TUN????? :cry: :kotz:
 
E

ExitUser

Gast
Also rechtlich kann sie nicht verlangen, dass du ausziehst. Ihr seit verheiratet und gleichgestellt. Sie kann ja auch die Wohnung verlassen, wenn es nicht mehr gehen sollte. Wenn sie die Scheidung einreichen sollte, dann kannst du damit zum Amt gehen und die SGB II Spirale beginnt zu drehen.

Schade um diese Beziehung ... aber klaren Kopf behalten und mal bei www.scheidung-online.de nachsehen um Nachteile nicht zu bekommen.


:daumen:
 
E

ExitUser

Gast
danke!

HALLO JANCHEN ICH DANKE DIR FÜR DIE ANTWORT!!!! :)
 
E

ExitUser

Gast
bronnpower40
Warum schreist du so, oder ist deine Shift-Taste kaputt?

GRO?GESCHRIEBENES IST HIER UNERWÜNSCHT; DA SCHWER ZU LESEN

Alles klar? :mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
@bronnpower40

Tja...
eine Ehe kann mn nur retten,wenn beide es wollen!

Ich würd noch mal versuchen, in Ruhe mit ihr zu reden...ne Paartherapie vorzuschlagen.

Wenn sie das ablehnt, würd ich mir ne eigene passende Wohnung suchen, ... in einer Wohnung getrennt leben ist auf Dauer nix...

Gruß aus Ludwigsburg
 
E

ExitUser

Gast
getrennt leben in einer wohnung!

hallo ihr lieben hab ne frage zu dem thema getrennt leben in einer wohnung,meine frau will sich nun von mir trennen ich habe aber bis jetzt noch keine eigene wohnung wir sind beide hartz 4 empfänger sie meint ich soll bis zum 1.02.06 die wohnung verlassen es ist mir aber wohl unmöglich bis zu diesem termin ne neue wohnung zu beschaffen!
sie hat keinen grund mich rauszuwerfen da ich nicht gewaltätig bin oder ähnliches wie verhält sich das mit der arge muss ja nun nen neuen antrag stellen das ich wieder alleine bin aber noch in der gemeinsamen wohnung lebe???
GRUSS HELMUT!!
 
E

ExitUser

Gast
wie verhält sich das mit der arge muss ja nun nen neuen antrag stellen das ich wieder alleine bin aber noch in der gemeinsamen wohnung lebe???

Das kann dir helfen

§ 1567 BGB
Getrenntleben
(1) Die Ehegatten leben getrennt, wenn zwischen ihnen keine häusliche Gemeinschaft besteht und ein Ehegatte sie erkennbar nicht herstellen will, weil er die eheliche Lebensgemeinschaft ablehnt. Die häusliche Gemeinschaft besteht auch dann nicht mehr, wenn die Ehegatten innerhalb der ehelichen Wohnung getrennt leben.

Einen Änderungsantrag solltest du schon stellen.
 
E

ExitUser

Gast
Re: getrennt leben in einer wohnung!

@bronnpower40

Ich habe meinen SB per email über die trennung innerhalb der Wohnung informiert, hab ihm geschrieben was aktuell los ist und auch gleich um einen Änderungsbescheid gebeten.

Da unere Probleme dem SB schon vorher bekannt waren, gings problemlos.

Dir würde ich raten, einen schriftlichen Antrag auf vollen Regelbetrag zu stellen und den persönlich abzugeben, Kopie mit Annahmevermerk nicht vergessen.

Wichtig ist mit dem SB abzusprechen, was von dir erwartet wird, wie du was zu trennen hast, denn manches läßt sich nicht so schnell trennen, wie man möchte.


Ich hab zum Beispiel KOpien von schreiben an Versicherungen, GEZ usw mit abgegeben um die Trennung auch für die Akte zu dokumentieren. Denn manches, was ich dem SB im Vertrauen erzählt hab, hat darin nix zu suchen, weil zu privat.

Gruß aus Ludwigsburg
 

petra22

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mrz 2010
Beiträge
3
Bewertungen
0
Also rechtlich kann sie nicht verlangen, dass du ausziehst. Ihr seit verheiratet und gleichgestellt. Sie kann ja auch die Wohnung verlassen, wenn es nicht mehr gehen sollte. Wenn sie die Scheidung einreichen sollte, dann kannst du damit zum Amt gehen und die SGB II Spirale beginnt zu drehen.

Schade um diese Beziehung ... aber klaren Kopf behalten und mal bei www.scheidung-online.de nachsehen um Nachteile nicht zu bekommen.


:daumen:

Ich kann nur http://www.ehe-scheidung-online.com empfehlen, die haben mir schnell und unkompliziert geholfen.Ich hatte keine Kosten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten