SG Berlin: Vorrangige Inanspruchnahme der Zivilgerichte bei Stromschulden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Liegen die Voraussetzungen für die Unterbrechung einer Stromversorgung nach der Stromgrundversorgungsverordnung nicht vor, so ist ein Bezieher von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach Auffassung des Sozialgerichts Berlin, Beschluss vom 08.10.2009 - S 121 AS 32195/09 ER, verpflichtet, durch Inanspruchnahme der Zivilgerichte die Versorgungsunterbrechung abzuwenden.
Quelle: www.lexsoft.de

Beschluss: BRB · Sozialgericht Berlin, 121. Kammer, Az.: S 121 AS 32195/09 ER, B.v. 08.10.2009
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten