• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

SG Aachen S20 SO 53/05 ER

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ralf Hagelstein

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#1
Re: Übernahme von Stromkostenrückständen SG Aachen S 20 SO 5

Martin Behrsing sagte :
Sozialgericht Aachen
S 20 SO 53/05 ER
14.06.2005

Die hiervon abweichende Auffassung des Antragsgegners (und des Kreis Aachen) ist angesichts des eindeutigen Wortlauts in §§ 21 SGB XII, 5 Abs. 2 SGB II gänzlich unverständlich; der Antragsgegner muss sich fragen lassen, wie er es mit Artikel 20 Abs. 3 Grundgesetz (" ...die vollziehende Gewalt und die Rechtssprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.") hält. Die Hinweise des Kreises Aachen vom 21.04.2005 an die kreisangehörigen Städte und Gemeinden lassen diesbezüglich ein eigenartiges Verhältnis zur Anwendung und Umsetzung gesetzlicher Vorschriften erkennen.
 
E

ExitUser

Gast
#2
Auch sei es den Mitgliedern der Haushaltsgemeinschaft möglich, einen Gaskocher mit Gasflasche anzuschaffen, um die Versorgung mit warmen Essen und gegebenenfalls warmen Wasser sicherzustellen.
Sind die eigentlich geisteskrank?
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#3
bschlimme sagte :
Auch sei es den Mitgliedern der Haushaltsgemeinschaft möglich, einen Gaskocher mit Gasflasche anzuschaffen, um die Versorgung mit warmen Essen und gegebenenfalls warmen Wasser sicherzustellen.
Sind die eigentlich geisteskrank?

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker :| :twisted: :lol:
 
E

ExitUser

Gast
#4
Eigentlich müßte man diesen Arge Mitarbeiter anzeigen. Ein solcher Vorschlag ist eine Straftat. Da der Vorschlag die öffentliche Sicherheit gefährdet. Man muss sich das mal vorstellen, was passieren kann, wenn jemand mit einem Gaskocher und einer Gasflasche in der Wohunung hantiert. Bei einem solchen Experiment kann mal schnell die Hütte in die Luft fliegen und unschuldige Hausbewohner in den Tod reissen.

Mit wird Angst und Bange, wenn ich lese, was für Pfeiffen sich in der Arge tummeln.
 
E

ExitUser

Gast
#5
gewollt???

Hi ,
vielleich ist das ja so gewollt , dass der sich und die anderen in die Luft jagt. :dampf:

Die können denen dann keine Arbeit mehr machen und fallen aus der Arbeitslosenstatistik raus. :p :p :p

So hat er mehr Zeit zum :pause: !!!!

Jeder könnte ja Arbeitslos werden.
Die Chancen dazu sind so gut wie noch nie !!! :kotz: :kotz: :kotz:

Gruss
Rüdiger
 
E

ExitUser

Gast
#6
hi

ich weis garnicht was ihr wollt

bei des verwaltung gilt:
sparen koste es was es wolle

wenn man 1€ sparen kann
und dafür 3€ ausgeben muss
ist das ein vertrettbare weg

alles zum wohle des volkes
merke arbeitslose sind kein volk

wombel
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten