Service-Hölle: Staatsanwalt scheitert an Jobcenter-Hotline

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.119
Bewertungen
1
Die Berliner Staatsanwaltschaft wollte bei einem Mitarbeiter des Jobcenters anrufen - und machte dann die gleiche Erfahrung wie Millionen Hartz-IV-Bezieher: Lange Wartezeit, keine Durchwahlnummer und geballte Inkompetenz. VON SEBASTIAN HEISER

Die Staatsanwaltschaft Berlin ist sauer. In einem Brandbrief an den Geschäftsführer des Jobcenters Charlottenburg-Wilmersdorf bittet sie darum, "die dortigen Mitarbeiter ernsthaft darauf hinzuweisen, dass ein derartiges Verhalten nicht hinnehmbar ist".

Was war passiert? Das Jobcenter hatte ein Rentner-Ehepaar im Visier. Die beiden sollen Vermögen verschwiegen haben, um zu unrecht die Grundsicherung für Rentner zu kassieren. Das Jobcenter schrieb eine Strafanzeige. Der zuständige Staatsanwalt hatte noch eine Rückfrage und wollte die Sachbearbeiterin anrufen - und stand nunmehr vor dem gleichen Problem, das Millionen Hartz-IV-Empfänger kennen.
Hier geht's weiter: Service-Hölle: Staatsanwalt scheitert an Jobcenter-Hotline - taz.de
 
E

ExitUser

Gast
Na fein, dann bleibt ja alles beim alten. Ausnahmen nur für Staatsbedienstete, ansonsten gilt: 'Bitte nicht stören' und 'Geschlossene Gesellschaft'!
 
S

sogehtsnich

Gast
Somit blockern sie doch auch Unternehmen, die freie Stellen angeben wollen! Es soll ja nichts an die "Vermittler" durchdringen, dass es nichts zu vermitteln gibt, ist ja mit "Arbeit" verbunden!
Aber am Jahresende die große Klappe, es seien 1 Mio. Personen vermittelt worden! Grimms Märchen der Neuzeit, wie die ganze Anstalt!
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.177
wir sollten ja jetzt nicht in Beifall für die Staatsanwaltschaft ausfallen. Warum sollen die denn Sonderrechte haben.
 

uljanov

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Dezember 2007
Beiträge
313
Bewertungen
4
Die Hartz-IV-Empfänger dagegen bekommen auch weiterhin keine Durchwahlen. Man wolle, dass die Mitarbeiter, die als Arbeitsvermittler tätig sind oder Anträge bearbeiten, "nicht durch Telefonate gestört werden", sagt Mählmann: "Wenn man in einem persönlichen Beratungsgespräch ist, dann darf nicht dauernd das Telefon klingeln."

dieses Problem könnte man lösen, wenn man es wollte!


finde es etwas übertrieben, das man erst Staatsanwalt werden muß um eine Durchwahlnummer zu bekommen. :icon_lol::icon_lol:
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Ich höre hier immer nur von seltsamen ARGEN, bei uns gibt es für jeden SB eine Durchwahlnummer und den kann ich da auch erreichen, es scheint wirklich riesige Unterschiede zu geben:cool:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Somit blockern sie doch auch Unternehmen, die freie Stellen angeben wollen!
Für Unternehmen hat die ARGE andere Rufnummern - zumindest in Berlin.

Ich höre hier immer nur von seltsamen ARGEN, bei uns gibt es für jeden SB eine Durchwahlnummer und den kann ich da auch erreichen, es scheint wirklich riesige Unterschiede zu geben:cool:
Ich kann dir das so für Berlin jedenfalls bestätigen: Es gibt keine Durchwahlnummern dort. Es gibt oftmals auch keine konkreten E-Mail-Adressen, sondern wenn du Glück hast anonyme Team-Adressen.

Mario Nette
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
ich sag mal so, sauber reagiert von dem arge-mitarbeiter...

warum sollte die staatsanwaltschaft auch sonderrechte haben, wir haben die auch nicht, die arge'n sollen gefälligst weiterhin mit ihrer inkompetenz glänzen ;)
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.443
Bewertungen
1.642
Bei meiner Optionskommune gibt es auch die Telefonnummern der SB und Fallmanager, die E-Mailadresse und die Faxnummer
 
S

sogehtsnich

Gast
Diese Servicenummern haben sich von Anbeginn schon als Nonsens harauskristallisiert! Was da manchmal für Stuss gelabert wird...schade ums vertelefonierte Geld!
Wer was wichtiges zu erledigen hat, macht das am besten vor Ort, oder lässt sich die Nummer von seinem SB geben!
 

Jesaja

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
740
Bewertungen
8
Die Optionskommune hier in Fulda, das muss man zugestehen, kann man telefonisch sehr gut erreichen. Es gibt einen Telefondienst am Empfang, der auch an die SB weiterleitet. Probleme hatte ich eher mit dem Telefonservice der Afa. Dort landete ich bei irgendeinem Sacharbeiter, der mir sagte, dass er mich nicht telefonisch weiterleiten dürfe, der aber auch keine sachlichen Fragen beantworten konnte, aber meinte, er würde meine Anfrage an den entsprechenden SB in der Afa per e-mail verschicken. Ich habe nie eine Antwort erhalten.
 

Kaulquappe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
974
Bewertungen
8
Ich höre hier immer nur von seltsamen ARGEN, bei uns gibt es für jeden SB eine Durchwahlnummer und den kann ich da auch erreichen, es scheint wirklich riesige Unterschiede zu geben:cool:
Echt? :eek: Wo wohnst du, frage ich mich!

Habe ein paar mal das Verdutzt-Sein der "Träger" und der "Arbeitgeber" des Ein-Euro-Jobs, als sie einige Male feststellen mussten, dass auch sie nicht zu den SBs durchkommen :icon_lol:
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
Echt? :eek: Wo wohnst du, frage ich mich!

Habe ein paar mal das Verdutzt-Sein der "Träger" und der "Arbeitgeber" des Ein-Euro-Jobs, als sie einige Male feststellen mussten, dass auch sie nicht zu den SBs durchkommen :icon_lol:
Ich habe Durchwahlnummern von nahezu allen Mitarbeitern der hiesigen ARGE bekommen. Das brauchte zwar etwas Überzeugungsarbeit und im Verlauf kamen die Durchwahlummern von anderen SBs dazu und obwohl ich nur selten und nur ausschließlich für kurzfristige Terminabsprachen anrufe habe ich die Durchwahlnummer von fast allen SB und pAp.
Ein Problem stellte die BA dar, die keine Nummern rausrücken will. Nach Berichten in der Regionalzeitung von der Unmöglichkeit Mitarbeiter der BA (ALG I) über die Hotline zu erreichen hat sich das dort ein wenig gebessert.

Aber warum da anrufen, ausser vielleicht für kurzfristig zu vereinbarende oder kurzfristig abzusagende Termine? Was am Telefon gesagt wird, ist im Ernstfall null und nichtig und ich würde mich da nie drauf verlassen.

Der Vortrag von dem Jobcenter-Chef Langguth im Bericht der TAZ ist ganz klar eine faule Ausrede. Wenn Mitarbeiter während eines Gesprächs im Büro nicht gestört werden wollen, können sie für die Dauer des Gesprächs das Telefon stumm schalten. Ein Knopfdruck genügt.
.
 
E

ExitUser

Gast
Dolle Sache. Nummern von SBs und PaPs.
Bei unserer Arge geht niemand ans Telefon, nicht mal wenn der Pförtner anruft, oder ein anderer SB. Bei uns kann man klinkeln und bimmeln bis die Drähte glühn, dass kümmert keine Seele.
Ich frage mich, wo ihr wohnt.....

LG
 

Linchen0307

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
... die Rufnummer meiner SB beginnt mit 01805 und wenn ich die Vorwahl weglasse, passiert nix!!!
 
G

Guevara

Gast
Ich weiss garnicht was die Staatsanwälte sich aufregen,Klappe halten,Nummer ziehen und warten bis man dran ist :icon_twisted:

Manchmal oder immer öffter hat man das Gefühl das die Staatsanwälte mit nem Goldenen Löffel geboren wurden.Obwohl diese auch nur mit ner Zange an die Frische Luft gezogen wurden.

So ist das in einer fast perfekten Bürokratie,die man ja gewollt hat !!

Also ihr verwöhnten Staasanwälte,Nummer ziehen und Klappe halten :icon_twisted:


Guevara
 

uljanov

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Dezember 2007
Beiträge
313
Bewertungen
4
ein Staatsanwalt ist halt kein KUNDE!!!!!!!
:icon_twisted::icon_twisted:
:icon_twisted::icon_twisted:
 

Dora

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 Februar 2007
Beiträge
873
Bewertungen
9
... die Rufnummer meiner SB beginnt mit 01805 und wenn ich die Vorwahl weglasse, passiert nix!!!
Das Thema mit den Telefonnummern ist ja nicht neu und wir hatten es schon mal hier im Forum - ist aber lange her. Die 0180-Nummern sind reine Abzocke und wir im Verein benutzen die nicht. Diese Abzocke von Menschen, die ein Existenzminimum aus Steuergeldern erhalten, muss niemand akzeptieren und widerspricht zudem jeglichem Anstand. Fordere die nachweislich schriftlich auf, dir Festnetznummern und Durchwahlen zu geben.

Habe mal nachgesehen in Akten von verschiedenen ARGEn: Eine ARGE übt eine unterschiedliche Praxis: Die Widerspruchsstelle und einige SB geben im Briefkopf unter ihrem Namen längst die Festnetznummer mit Durchwahl an. Ebenso ein SB. Andere SB bevorzugen die Angabe von 0180-Nummern noch immer und auch ca. die Hälfte der pAp.

Andere ARGEn geben nur 0180-Nummern an, ebenso die BA. Es gibt aber auch da löbliche Ausnahmen. Auf den EinV ist öfter eine Festnetznummer zu finden, auf Leistungsbescheiden und Ladungen dagegen meist nur 0180er Nummern.

Wer also telefonieren will, sollte schriftlich um die Herausgabe der (Dienst-) Festnetznummer mit Durchwahl verlangen.
.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten