• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Seminar Wende.Punkt - KoalaAustralien sucht nach Auswegen

Coco1411

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Jan 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Leute,
mich hat es jetzt auch erwischt. Die erste Einladung zu einem "Gespräch" mit meinem neuen Intensivbetreuer ( was immer das auch heißen mag ) konnte ich erfolgreich verschieben. Ich hab hier inzwischen hier so einiges zum Thema Wendpunkt gelesen.jetzt würde mich interessieren, ob es inzwischen neue Erkenntnisse oder Erfahrungen zu diesem Projekt gibt. Ich bin nämlich in keinster Weise bereit mich von irgend welchen Intensivbetreuern wochenlang coachen oder langweilen zu lassen . Bin für jede Info und jeden Rat dankbar !
 

PeterMM

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Mrz 2008
Beiträge
785
Bewertungen
101
habe wende.punkt abwenden können mit dem Hinweis auf Freiwilligket, meinte laut
HP auch der Geschäftsführer Dortmund
 

Coco1411

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Jan 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort !!!

ich habe meinen " Intensivbetreuer " per EMail gebeten den Termin zu streichen und mich an meinen Jobvermittler zurück zu leiten , natürlich hab ich in der EMail deutlich gemacht, daß ich an dieser Maßnahme zur Zeit aus verschiedenen Gründen, die ich jetzt hier noch nicht nennen möchte, nicht teilnehmen könnte . Als Antwort kam dann, daß der Termin erstmal hinfällig aber eine Rückleitung an meinen Jobvermittler zur Zeit noch nicht möglich sei. Ich wurde gebeten ihm einen für mich geeigneten Gesprächstermin mitzuteilen . Finde ich reichlich komisch ! Warum eine Rückleitung zur Zeit nicht möglich sein soll, versteh ich genauso wenig wie die Tatsache, daß ICH jetzt einen Termin nennen soll... Waspassiert wohl, wenn ich darauf nicht reagiere ? Werde den Herrn Intensivbetreuer in den nächsten tagen aber nochmal anschreiben und auf die Freiwilligkeit hinweisen, vielleicht ist dann ja eine Rückleitung möglich . Für jeden weiteren Tip bin ich natürlich dankbar !
 

Couchhartzer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.865
Bewertungen
9.024
Ich wurde gebeten ihm einen für mich geeigneten Gesprächstermin mitzuteilen .
Das machst du natürlich nicht, denn wenn die meinen sie müssten mit dir einen Gesprächstermin abhalten, dann haben die dich gefälligst dafür ordnungs- und pflichtgemäß einzuladen.
Das ist gesetzlich so vorgeschrieben und eine Einladung ist auch immer dazu notwendig, damit du dann ggf. eine Fahrkostenerstattung zu diesem Termin mit der Einladung als Beleg beanspruchen und durchsetzen kannst.

Es gehört nicht ansatzweise deinen Aufgaben, die Arbeit der Sachbearbeiter für einen beabsichtigten Termin auszuführen, denn die geben dir ja auch nichts von ihrem Gehalt ab, dass die für diese ihre Arbeitsverpflichtungen bekommen.
 

Coco1411

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Jan 2017
Beiträge
3
Bewertungen
0
natürlich werde ich das nicht tun ! Ich habe auf einen Termin mit dem so überhaupt keine Lust, also werde ich alles versuchen so schnell und einfach wie möglich an meinen " alten " Berater beim Jobcenter zurück zu kommen. Mal sehen ob der Hinweis auf eine Freiwilligkeit dieser Geschichte ausreicht . Werde das nächste Woche mal in Angriff nehmen. Bitte um möglichst viele gedrückte Daumen :bigsmile:
 

PeterMM

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Mrz 2008
Beiträge
785
Bewertungen
101
Jobcenter Dortmund | Presseinformationen
25.08.2016 Annelie Buntenbach besucht Wendepunkt
„Die Teilnahme unserer Kundinnen und Kunden ist dabei freiwillig. Das Angebot soll vornehmlich an Personen gerichtet sein, die seit vier Jahren oder länger im Leistungsbezug des

Jobcenters stehen und moderate Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt haben“, so Neukirchen-Füsers.
 
Oben Unten