Selbstständig und ALG II beantragen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sauerlandmensch

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Januar 2013
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

ich bin seit zehn Jahren mit einem Schreibbüro selbstständig und bisher konnte ich damit meinen Lebensunterhalt verdienen. Nun ist der Umsatz wegen Kündigungen von Kunden und Auftragskürzungen allerdings stark gesunken und überlege aufzustocken.

Ich scheue jedoch noch diesen Schritt, weil ich ja nicht weiß wie das Jobcenter einen als Selbstständigen behandelt und was ich vielleicht Negatives von der Behörde erwarten kann. Ich kann seit September meine Krankenkasse nicht mehr pünktlich zahlen und bin bei der Umsatzsteuer im Rückstand. Ich habe echt Angst um die Zukunft und hoffe auf eine Verbesserung der Auftragslage.

Ich gehe am Montag erst mal zum Jobcenter und werde mich beraten lassen.

Viele Grüße
Andy
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.368
Hallo Andy und willkommen.

Ich kann seit September meine Krankenkasse nicht mehr pünktlich zahlen und bin bei der Umsatzsteuer im Rückstand.

Ja Andy hier mußt du die "Notbremse" ziehen, gerade bei der Krankenversicherung!

Ich stelle dir mal diesen Link zum lesen rein, was du wissen mußt beim Erstantrag.

https://www.elo-forum.org/antraege/85409-ba-handbuch-neukundenprozess.html

Und bestimmt schauen noch andere user wie z.B. "Koelschejong" hier vorbei und können dir noch ein paar Tips
geben.

Gruß:icon_pause:
 
G

Gelöschtes Mitglied 38337

Gast
Hallo,

warum erst am Montag zum AAmt?
Morgen gleich hin und auf der Seite der BA die Ausdrucke für den HAUPT-Antrag ausgefüllt mitnehmen.
Den Rest kannst Du dann nachreichen.
Morgen deshalb, weil Du ggf. wahrlich Streß mit der KV bekommen kannst, denn die haben auch Fristen wegen der "Versicherungspflicht!".

Allerdings wirst Du auch erst ALG1 beantragen müssen. Dies wird zwar abgelehnt, aber um ALG2 zu bekommen, muss mMn erst die Ablehnung von ALG1 vorhanden sein.

Auch morgen:
Anrufen bei der KV um den Rückstand zu erfragen und ggf. nachfragen, wann die "Meldung machen müssen", wegen der Versicherungspflicht.

Beim FA melden, Situation erläutern und um Stundung der fällig USt bitten. Wenn Du auf die zugehst, haben die auch offene Ohren.

Viel Erfolg!
nochten
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten