• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Selbstständig + Teilzeitjob

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Sunshine44

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Feb 2009
Beiträge
12
Gefällt mir
0
#1
Nur mal eine relativ kurze Frage: ich bin (noch) als Besitzerin eines kleinen Geschäfts eingetragen, aber wir befinden uns mitten im Insolvenzverfahren und der Laden wird jetzt Ende des monats dichtgemacht. Mit dem Geschäft habe ich aber nichts am Hut, außer das ich hin und wieder Steuern nachzahlen muss (Umsatzsteuer etc.), die Briefe kommen dann bei mir an. Nebenbei arbeite ich noch teilzeit (20 std/Woche), das ist mein einziges Einkommen und davon lebe ich auch.

Jetzt zur Frage: Was für einen Einfluss hat das auf meine Einkünfte, eventuelle Ansprüche beim Arbeitsamt/ARGE, oder Ausgaben? Also das ich zur Zeit beides mache, einmal teilzeit job und halt noch die Sache mit dem Laden, das ich als Besitzerin eingetragen bin. Ich kenne mich da nicht so wirklich aus und würde gerne wissen, was sich ändern würde, wenn ich nur noch einen teilzeitjob habe und nicht mehr zusätzlich noch als selbständige eingetragen bin. Was würde sich da für mich ändern (Steuern, Krankenversicherung etc.)? Muss ich irgendwas melden oder ändern lassen?

Danke schon mal im voraus. Hoffe das ich das halbwegs gut ausdrücken konnte, wenn nicht, bitte einmal bescheid geben. :icon_smile:
 

Jenie

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Gefällt mir
3
#2
Hallo Sunshine,

Also so ganz folgen kann ich dir jetzt nicht. Wenn du nur Einkommen aus deinem Teilzeitjob beziehst und da auch krankenversichert bist, musst du auch nicht mehr angeben.

Das mit dem Laden verstehe ich nicht ganz. In dem moment in dem du Umsatzsteuer zu bezahlen hast, hast du auch einkünfte aus Gewerblicher Tätigkeit. Nun ist das aber im Insolvenzverfahren und ich gehe mal davon aus da du - Ihr den Laden schliesst, das da keine Geschäfte mehr getätigt werden und somit auch kein Einkommen aus dieser bisherigen Tätigkeit reinkommt.

Die Fragen dir nun so bei mir dazu auftauchen um dir weiterhelfen zu können sind folgende:

Reicht dir dein Einkommen aus dem Teilzeitjob? Oder musst du nun mit Arge aufstocken? Bist du Krankenversichert über diesen Job?
Was ist mit dem Insolvenzverfahren, musst du nun noch Lasten abtragen?

Grüßle
Jenie
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten