• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

selbstmordgefahr gestiegen durch harz4/eingliederungsverein

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
ich kann mir vorstellen ,das viele leute dem druck der da gemacht wird
nicht gewachsen sind.
und wenn leute ihre wohnung deswegen verlieren,tja ,wie soll es dann weitergehen ?

also ,muss man sich fügen,was aber ist mit denjenigen ,die das nicht verstanden haben (können)
oder einfach nicht dazu in der lage zb. aus psychischen gründen,die bekommen dann auch noch den letzten tritt und fliegen aus ihrer wohnung raus.
dieses macht mich unendlich traurig,weil man auch hier sozusagen über leichen geht !
es gibt nunmal leute ,die sind nunmal einfach nicht dafür geschaffen zb.
schnee schaufeln oder blätter zusammen rechen !
wieso stellt man die erwerbslosen nicht einfach an die wand und erschießt
sie,weil sie zu teuer sind ,was dem ja auch gleich kommt ,wenn mir die wohnung genommen wird !

danke
 

donnervogel

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2006
Beiträge
182
Gefällt mir
3
#2
es gibt nunmal leute ,die sind nunmal einfach nicht dafür geschaffen zb.
schnee schaufeln oder blätter zusammen rechen !
das ist doch nicht Dein Ernst ???!!!???
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
1.446
Gefällt mir
768
#3
Vielleicht hat er sich nur unglücklich ausgedrückt und meinte, daß Leute aufgrund von Behinderung oder Krankheit dafür nicht geschaffen sind :kinn:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
donnervogel sagte :
es gibt nunmal leute ,die sind nunmal einfach nicht dafür geschaffen zb.
schnee schaufeln oder blätter zusammen rechen !
das ist doch nicht Dein Ernst ???!!!???
da nicht verstanden wurde,was ich meine .
nun ich gebe hier mal ein beispiel .
junge frau ,gut erzogen ,nichtraucherin,zerbrechliches wesen
wird gezwungen sich mit rauchern in bauwagen zu setzen,weil dort die pause stattfindet.
es ist winter .25 grad minus.-----------
Hier gehts nicht nur darum ,weil arbeit "scheinbar" zum leben gehört ,
sondern vielmehr um meschlichkeit und unfähigkeit gewisser personen ,
menschen in die arbeit zu bringen ,die zu ihnen passt !
"auserdem was nutzt mir eine arbeit ,die ich nicht gerne mache ?
eigendlich weder mir was,noch dem dann ,diesem arbeitgeber,
weil er könnte ja mehr schaden dadurch haben ,als er sich das jemals hätte träumen lassen !
bringt doch nix
 

donnervogel

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2006
Beiträge
182
Gefällt mir
3
#5
@Sonntagsmaja: gesundheitliche Eignung muss natürlich gegeben sein, aber anhand des beispiels von klausboeck1 wird ja ersichtlich, dass das nicht gemeint war. Also: die Raucher müssen Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen und zum rauchen an die frische Luft. Ansonsten kann auch eine gut erzogene Frau laub fegen oder Schnee schippen. das muss jeder Hausbesitzer machen....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
donnervogel sagte :
@Sonntagsmaja: gesundheitliche Eignung muss natürlich gegeben sein, aber anhand des beispiels von klausboeck1 wird ja ersichtlich, dass das nicht gemeint war. Also: die Raucher müssen Rücksicht auf die Nichtraucher nehmen und zum rauchen an die frische Luft. Ansonsten kann auch eine gut erzogene Frau laub fegen oder Schnee schippen. das muss jeder Hausbesitzer machen....
ja ,wahrscheinlich sind sie dann hausbesitzer und eher beim jobcener angestellt und eher an der vermittlung interesiert,als an dem menschen der einem gegenübersitzt!

lass mas ,bringt nix ein sich mit euch einzulassen !

danke
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
1.446
Gefällt mir
768
#7
"Zerbrechliches Wesen"...tja, darunter kann man viel verstehn. :kinn:

Könnte mir nur vorstellen, daß besagte Frau wohl schon ein Problem damit hätte, nur von Leuten umgeben zu sein, die im rauen "Baustellenjargon" miteinander umgehen.

Das Problem liegt aber woanders: Würde vorher das eigentlich gesetzlich vorgeschriebene Profiling durchgeführt, würde man dieser Frau sicherlich einen passenderen 1-Euro-Job gegeben haben.

Z.B. kann auch nicht jeder im Altenheim jobben.
 

donnervogel

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2006
Beiträge
182
Gefällt mir
3
#8
@klausboeck1: nee´, ich wohne in einer ganz einfachen 2-Zimmer-Wohnung zur Miete. Das Beispiel mit den Hausbesitzern hab ich nur erwähnt, um klar zu machen, dass es zahlreiche Leute gibt, die Schnee schippen und Laub fegen müssen - ist also keine aussergewöhnliche Tätigkeit.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#9
Ich bin Mieter und muss im Winter auch Schnee fegen, das wird netterweise von den Nachbarn übernommen.

Aber ich glaube das hat klausboeck1 nicht gemeint, er hat etwas "menschliches" gemeint.

Und da ist er bei der ARGE leider wirklich falsch
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
Arania sagte :
Ich bin Mieter und muss im Winter auch Schnee fegen, das wird netterweise von den Nachbarn übernommen.

Aber ich glaube das hat klausboeck1 nicht gemeint, er hat etwas "menschliches" gemeint.

Und da ist er bei der ARGE leider wirklich falsch
ja ,ist klar,man will jährlich durch sanktionen 1,5 milliarden einsparen,was ich für ich für ein heimtückisches verbrechen gegenüber der erwerbslosen halte !

vieleicht gleich die erwerbslosen an die wand und abknallen,dann würde man sich den papierkram sparen !
 

nele

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
185
Gefällt mir
0
#12
klausboeck, deine worte sind sehr bitter und dies wird seine gründe haben. da bin ich mir sicher.
aber trotzdem, so etwas hier
lass mas ,bringt nix ein sich mit euch einzulassen !
darfst wirklich nicht sagen, und auch nicht denken.

schau 'mal, wenn du dich durchs forum liest, siehst du erlebnisse, die die existenz bedrohen und jeder von uns hat angst, macht sich sorgen und ist sicherlich nicht leichtfertig.
dann kann es auch schon einmal passieren, dass man bei einer klage über schneeschippen eine etwas knappe antwort bekommt. oder aber eine antwort, die einem nicht gefällt.

spucke deine sorgen aus und ein jeder hier hört dir zu. denn es geht sicherlich bei dir NICHT um schneeschippen, sondern um gravierende dinge. ich bin mir fast sicher. sonst wäre dein titelthema banaler als das, was du gewählt hast!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#14
nele sagte :
klausboeck, deine worte sind sehr bitter und dies wird seine gründe haben. da bin ich mir sicher.
aber trotzdem, so etwas hier
lass mas ,bringt nix ein sich mit euch einzulassen !
darfst wirklich nicht sagen, und auch nicht denken.

schau 'mal, wenn du dich durchs forum liest, siehst du erlebnisse, die die existenz bedrohen und jeder von uns hat angst, macht sich sorgen und ist sicherlich nicht leichtfertig.
dann kann es auch schon einmal passieren, dass man bei einer klage über schneeschippen eine etwas knappe antwort bekommt. oder aber eine antwort, die einem nicht gefällt.


spucke deine sorgen aus und ein jeder hier hört dir zu. denn es geht sicherlich bei dir NICHT um schneeschippen, sondern um gravierende dinge. ich bin mir fast sicher. sonst wäre dein titelthema banaler als das, was du gewählt hast!
jo ,ich gebe dir recht,falls einige leute sich persönlich angegriffen fühlen ,dann bitte ich das hier somit zu entschuldigen.
ich bin etwas wütent und verbittert zur zeit und aber auch sehr aufmerksam,sodas mir nicht entgangen ist ,das nicht jeder hier unbedingt auf der seite der erwerbslosen ist

danke
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
1.446
Gefällt mir
768
#15
Schon klar, Klaus.

Aber ich möchte mal behaupten, es gibt kaum einen, der nicht seinen "Tanz" mit der ARGE hat.

Vieles was da passiert ist einfach abartig und auf keinen Fall gesetzmässig. :uebel:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#16
klausboeck1 sagte :
...
ich bin etwas wütent und verbittert zur zeit und aber auch sehr aufmerksam,sodas mir nicht entgangen ist ,das nicht jeder hier unbedingt auf der seite der erwerbslosen ist

danke
Du bist aufgrund falscher Wahl des Inhalts zu deinem Thema da etwas in eine argumentative Falle getappt.

Ich verstehe gut was du eigentlich meinst und hätte das eher so ausgedrückt.

Einer der letzten verfassungstreuen Bürger und Menschen sagte :
Es ist eine zumindest eine skrupellose Frechheit, Menschen denen nach nicht selbst verschuldeter Erwerbstätigkeit das Stigma der Arbeitslosigkeit angetan wird zu einer zwangsverordneten Arbeit, "entlohnt" zum Sozialhilfesatz + unverschämt niedriger "Aufwandsentschädigung", dazu noch völlig rechtelos im Bezug auf "gleichwertige" Erwerbstätige, zu zwingen und sie dabei auch noch teilweise ihrer verfassungsmässig garantierten Grundrechte zu enteignen.

Politikern, Beamten und Mitarbeitern die HartzIV ausheckten, umsetzen und verschärfen, gehört ihr "Gewissen" gefüttert bis sie :kotz: en, dann sollten sie ihr ge :kotz: tes fressen, immer und immer wieder. Damit haben diese erst einen winzigen Prozentsatz dessen erlitten was zu viele Erwerbslose Woche für Woche und Monat für Monat erneut erleiden...
Gruß, Anselm
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#17
Sonntagsmaja sagte :
Schon klar, Klaus.

Aber ich möchte mal behaupten, es gibt kaum einen, der nicht seinen "Tanz" mit der ARGE hat.

Vieles was da passiert ist einfach abartig und auf keinen Fall gesetzmässig. :uebel:
Nur der eine kann es besser wegstecken als der andere...

und deshlb find ich es nicht ok, wenn gleich solche Antworten von manchen kommen.

Ich denk auch man muß da unterscheiden... es gibt durchaus Leute, die sich nicht zu fein sind, einen Besen in die Hand zu nehmen,
denen ich das aber nie zumuten würde, mit bestimmten Leuten, wie er das Szenario im Bauwagen beschrieb, zusammenarbeiten zu müssen.

Gruß aus Ludwigsburg
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#18
Würde vorher das eigentlich gesetzlich vorgeschriebene Profiling durchgeführt
nix ist vorgeschrieben
wo steht das
wer sagt das
das was du meinst sind interne anweisungen von der behörde die aber kein rechtlichen bestand haben

es steht nirgens im gesetz das es zwingend erforderlichist ein profiling durchzuführen

das war einmal wurde wieder rausgenommen
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten