• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Selbstberechnungsprogramm zur Ermittlung der Höhe Ihres Arbeitslosengeldes I

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
[SIZE=+1][/SIZE]

Die Bundeanastalt für Arbeit stellt auf ihrer Homepage ein Programm zur Verfügung, mit dem man angeblich einfach und schnell die Höhe des Arbeitslosengeldes I berechnen kann.

Auszug aus dem Begleittext:

Beachten Sie bitte, dass das angezeigte Ergebnis lediglich ein Orientierungswert für Sie sein kann.

Ausgangslage für die Berechnung des Arbeitslosengeldes I ist das Bemessungsentgelt. Der Ermittlung des Bemessungsentgelts (Bemessung) liegt ein umfassendes Berechnungsverfahren zu Grunde, bei dem eine Reihe gesetzlicher Regelungen beachtet werden muss. Besonderheiten wie z.B. Teilzeitbeschäftigung, Bezug von Elterngeld, unbillige Härte und Vorbezug von Arbeitslosengeld I müssen gewürdigt werden.

Darüber hinaus sind die unterschiedlichen Beitragsbemessungsgrenzen zur Arbeitslosenversicherung für die alten und neuen Bundesländer in Betracht zu ziehen.

Diese beispielhaft genannten Besonderheiten werden in dem hier bereitgestellten Programm nicht vollständig berücksichtigt.
Das hier berechnete und ausgegebene Ergebnis ist daher rechtlich nicht bindend.
Zum Programm:
Selbstberechnung
 

anniilja

Neu hier...
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
2
Bewertungen
0
ich hab da mal ne' Frage. Ich wurde zum 31.1.10 arbeitslos. Ich bekam eine Bewilligung von ALG I bis 7.8.10. Leider wurde ich zum 26.3.10 krank und bin erst zum 10.9.10 wieder arbeitsfähig geworden. Dazwischen war ich auch noch 5 Wochen zur Kur mit Übergangsgeldzahlung. Nach der Kur bekam ich Krankengeld bis zum besagten 10.9., das sind 169 Tage. Bei meinem Wiederantrag zu ALG I wurden mir jetzt aber nur 115 Tage wiederbewilligt. WARUM? Kann mir das einer erklären?
Danke!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten