Selbständig und arbeitsunfähig erkrankt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

loner

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 April 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo zusammen,
bin neu hier und habe gleich einmal eine Frage/ Bitte um eure Hilfe und Erfahrungen.

Ich bin selbständig und bekomme zusätzlich AlgII weil das Einkommen recht niedrig ist.
Nun bin ich aufgrund eines Unfalls schon längere Zeit krankgeschrieben. Da ich noch Aufträge aus der Zeit vor der Erkrankung hatte musste ich die natürlich abarbeiten. Mit Hilfe von Freunden ging das auch so leidlich (von zuhause aus was meinen Teil der Arbeit anging).
Nun bin ich ja aber eigentlich arbeitsunfähig. Die Einkünfte aus der Zeit der Arbeitsunfähigkeit muss ich aber angeben und fürchte nun, dass die ARGE sich fragt, warum ich zu krank bin um dorthin zu humpeln aber nicht zu krank um Einkünfte zu erzielen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Darf ich, wenn ich selbständig und HartzIV-Empfänger bin, Tätigkeiten von zuhause aus ausführen trotz AU oder gibt das nun Ärger?
Ich konnte ja schlecht die bereits zugesagten Aufträge absagen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten