Seit dem 30.09 kein Geld,Miete nicht bezahlt. Weiterbewilligung wird nicht bearbeitet (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

VanDa2326

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Oktober 2019
Beiträge
3
Bewertungen
12
Guten Abend,
Ich habe das erste mal richtige Probleme mit dem Jobcenter . Entschuldige mich jetzt schon mal für den langen Beitrag.

Am 09.09.2019 habe ich einen Weiterbewilligungsantrag abgegeben. Bei uns ist es so das man die Kontoauszüge der letzten 6 Monate beifügen muss. Für uns kein Problem, da wir nichts zu verbergen haben . Eine schriftliche Erklärung zu 2 Einzahlungen habe ich auch beigefügt. Dabei handelte es sich um eine Geldschenkung an meine 11 jährige Tochter zu ihrem Geburtstag ( sie wollte sich dafür online was bestellen) und eine Lohn Einzahlung. Ich verdiene bei einem Minijob 198 Euro den ich monatlich in Bar ausgezahlt kriege .

Daran störte sich mein sacharbeiter allerdings überhaupt nicht sondern an 2 für mich unerklärlichen Dingen. Mein Mann solle doch bitte erklären warum er monatlich eine sogenannte Mehraufwandsentschädigung von der diakonie bekommt. Mein Mann macht dort einen 1,50 Job den ihm das Jobcenter vermittelt hat. Das fand ich schon recht lächerlich. Aber gut , da weiß ja manchmal der eine nicht was der andere tut. Das zweite war eine kfz Steuerrückerstattung von 42 Euro. Ich solle diese bitte erklären. Das habe ich dann auch schriftlich getan. Habe dann geschrieben das wir unser altes Auto verkaufen mussten da es nicht mehr fahrtüchtig war. Dafür erhielt ich 600 Euro. Von diesen 600 Euro kauft ich ein anderes Auto . Habe auch den neuen Steuerbescheid in Kopie beigelegt .

Dann passierte erstmal nichts . Wurde dann natürlich Nervös und habe am Freitag ( Montag hätte es Geld geben müssen ) dort angerufen und bin aus allen Wolken gefallen. Die Dame war so dermaßen frech , sowas habe ich in meinem ganzen Leben nicht erlebt.
Ende vom Lied war das ich keine Leistung zu erwarten hätte bis ich nicht meinen fahrzeugschein eingereicht hätte. Habe das sofort einmal per Fax , 3 mal per E-Mail und am Montag darauf auch persönlich unten abgegeben.Zu einem Sachbearbeiter hat man mich nicht hoch gelassen.

Jetzt stehe ich also mit 2 Kindern erstmal völlig mittellos da. Mein jüngster ist 3 Jahre alt und frühkindlicher Autist. Der Kindergarten hat mir auch schon einen Brief in die Hand gedrückt ich solle bitte den Bescheid rein reichen. Versuche jeden Tag dort anzurufen, entweder nimmt keiner ab oder man sagt mir ich solle mich gedulden. Der Teamleiter ist auch nicht zu erreichen.

Jetzt zu meiner Frage : Auf welcher Grundlage bitte ist bis jetzt noch nichts passiert? Habe sonst immer einen vorläufigen Bescheid bekommen und auch Geld . Musste gewisse Dinge dann nur nachreichen. Dürfen die mich einfach mit nichts dastehen lassen ? Vorschuss gibts nicht , nur Gutscheine . Wenn die doch jetzt alles vorliegen haben , was dauert da noch so lange ? Am Mittwoch sagte man mir der Bescheid sei bis dato nicht erstellt . Hab schon Angst morgen wieder einen Brief zu bekommen in dem sie wieder irgendwas belangloses fordern.

Danke schonmal für eure Nachrichten
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.846
Bewertungen
713
Vorschuss gibts nicht , nur Gutscheine .
Hallo, VanDa2326,
ich würde in Deiner Notlage hingehen und sagen, Du brauchst doch einen Gutschein. Ich kenne es nicht anders, als dass SB den ausstellt und gegenzeichnen lassen muss.
Sollte es bei Euch genauso sein, hättest Du dann wenigstens Kontakt zu SB, da Du sonst nicht hoch gelassen wirst. Dann könntest Du SB direkt fragen, was los ist und wann das Geld kommt.
Gleichzeitig die Teamleitung verlangen.

Am Besten mit Beistand hingehen. Zur Not mit Mann und kleinem Kind, damit es keine Zickigkeiten seitens SB gibt.

Ob oder wieviel Du per Gutschein nimmst, ist Dir überlassen. Mein Tipp zielt darauf, SB vis-à-vis persönlich ggü zu stehen.

Die Frage, auf welchen Grundlagen sie bummeln, ist z. Zt. kropfig. Da passieren oft ganz andere Sachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
2.062
Bewertungen
4.012
:welcome:

Yupp.
Zur Not sich erstmal mit einem Lebensmittelgutschein abgeben, damit anbei
der Krankenversicherungsschutz auch weiter läuft. Bei 2 Kindern erst Recht.

Dann mit Papiere und Nachweise und Tagesaktuellen Kontoauszug zum SG
eine "Einstweilige Anordnung auf vorläufige Leistungen nach dem SGB"
beantragen..
Ich denke, wenn keine dem JC ungemeldeten Dinge mitmischen, könntest
Du die Anordnung nächsten Tach deinem SB servieren und muss in die
Puschen kommen.

SG haben dazu meistens eine sogenannte Gerichtshilfe, die solch klare
Angelegenheiten unterstützen, dies richtergerecht aufs Papier zu bringen.
 

VanDa2326

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Oktober 2019
Beiträge
3
Bewertungen
12
Danke für eure Antworten (y)

Das mit den Gutscheinen ist gar keine schlechte Idee . Das werde ich morgen auf jeden Fall versuchen.
Denn meine Hoffnung übers Wochenende Irgendwas zu bekommen habe ich schon aufgegeben.

Sollte das nichts bringen werde ich dann wohl zum SG müssen. Schade das es immer auf die harte Tour gemacht werden muss .

Aber man fühlt sich einfach wie ein Mensch zweiter Klasse . Das man um etwas betteln muss , was einem ja laut Gesetz zusteht , ist ein Witz.
Aussagen wie „ ist ja nicht mein Problem das ihr Sohn behindert ist“ machen mich dann nur noch wütend 😡
 

avrschmitz

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
649
Bewertungen
1.356
Sollte das nichts bringen werde ich dann wohl zum SG müssen.
Ich würde das direkt machen. Dir geht sonst wieder nur unnötig Zeit verloren. Gerade mit 2 Kindern würde ich da gar nicht lange fackeln.

Letztes Jahr wurde mein WBA auch vollkommen willkürlich nicht bearbeitet und ich stand ohne Geld und Bescheid da. Nachdem das JC vom SG angehört wurde, haben die noch am selben Tag einen Bescheid erlassen. Es hat aber noch 5 Tage gedauert, bis das Geld auf meinem Konto war.

Mit einem Lebensmittelgutschein, die Blösse würde ich mir nicht geben wollen. Die sollen Dir einen Vorschuss in die Hand geben.

Wie @*kampfpaar*radikal.A geschrieben hat, auf jeden Fall mit Beistand.
 

VanDa2326

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Oktober 2019
Beiträge
3
Bewertungen
12
So , war heute morgen nach einem Telefonat mit einem SB trotzdem noch persönlich da. Habe auch gesagt das ich nicht eher verschwinden werde bis man eine konkrete Aussage macht wann ich mein Geld bekomme. Die Dame ( die übrigens sehr hilfsbereit war) am Empfang rief oben an und man sagte mir ich solle kurz warten. Angeblich war gerade ein Kunde da, man meldet sich gleich bei mir . Keine 5 Minuten später klingelte mein Telefon. Bescheid ist erstellt und muss nur noch verschickt werden. Am Montag hätte ich zu 100 Prozent meine Leistung. Der Teamleiter selbst würde sich gerade darum kümmern. Kann man dem so glauben schenken? Ich meine , ich habe kein Problem am Montag wieder da aufzuschlagen. Trotzdem erstmal vielen Dank für alle eure tips. Werde dieses Forum auf jeden Fall weiter empfehlen 👍🏻
 
G

Gelöschtes Mitglied 67760

Gast
evtl. auch einfach nur ein krankheitsbedingter Stau. In vielen Behörden / Schulen / Firmen geht gerade wenig bis nichts. Erkältungswelle. Außerdem ist heute Brückentag. Da geht nochmal 50% weniger.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
2.062
Bewertungen
4.012
Manchmal reicht es ja aus, einfach mal auf dem Busch zu hauen,
damit es funzt.. Glückwunsch (y)
 
Oben Unten