sehr viele Beiträge von einem "User" heute nacht um 2:01 Uhr. Hat der ne Funktion?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

grün_fink

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.671
Bewertungen
8.362
Morgen :coffee:

grad hab ich neugierig wie ich bin, mal die "neuen Beiträge" auf "ungelesen" gestellt, und da ist mir oben Genanntes aufgefallen.
Habt ihr da irgendwas programmiert?
Der "User" heißt Reinigungskit und hat zu o.g. Uhrzeit jede menge gepostet und wohl auch Threads geschlossen, war auch hier in dieser Rubrik am Gange.
Ist der/das jetzt neu?

Gruß
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.558
Bewertungen
19.452
und wohl auch Threads geschlossen,
Und damit hast du die Aufgabe des neuen Forumsmitarbeiters auch schon festgestellt. Es werden alle Themen geschlossen, die älter als zwei Jahre sind, damit nicht immer wieder irgendwelche muffelnden Forenleichen ausgegraben werden. ;)
 

Piiiter

Elo-User*in
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
268
Bewertungen
586
Irgendwie suboptimal gelöst.
Nun sind alle als "Neu" angezeigten Beiträge geschlossen. Wäre vlt doch besser gewesen einfach zu schließen als noch ein Reply zu verfassen...
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.558
Bewertungen
19.452
Irgendwas ist immer und wenn manche Menschen nix zum kritisieren haben, ist es auch irgendwie blöd, ne. ;)

Der letzte Beitrag ist aber nunmal auch notwendig, damit der betroffene Themenstarter weiß, woran er ist und dass sein Thema auf Wunsch auch wieder geöffnet werden kann.
Aber eventuell kann @Admin2 da nochmal nachbessern
 

Fragezeichen1234

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Juni 2016
Beiträge
144
Bewertungen
52
Irgendwas ist immer und wenn manche Menschen nix zum kritisieren haben, ist es auch irgendwie blöd, ne. ;)

Der letzte Beitrag ist aber nunmal auch notwendig, damit der betroffene Themenstarter weiß, woran er ist und dass sein Thema auf Wunsch auch wieder geöffnet werden kann.
Aber eventuell kann @Admin2 da nochmal nachbessern

Aus welchem Grund muss ein Thema, nur weil es älter ist überhaupt geschlossen werden?

Ein Forum ist doch dazu da um nach bereits existierenden Themen / Beiträgen suchen zu können um ggf kein neues Thema erstellen zu müssen..

Oder ist dies genau der Hintergrund, damit es im Grunde mehr Themen und Aktivität gibt?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.558
Bewertungen
19.452
Aber damit habt ihr ja genau das gemacht, was ihr vermeiden wolltet:"damit nicht immer wieder irgendwelche muffelnden Forenleichen ausgegraben werden"
Du scheinst den Zweck eines geschlossenen Themas nicht zu erkennen.

Ein Forum ist doch dazu da um nach bereits existierenden Themen / Beiträgen suchen zu können
Die Suchfunktion ist nicht deaktiviert.

um ggf kein neues Thema erstellen zu müssen..
Es ist unhöflich, fremde Themen für eigene Probleme zu kapern.

Oder ist dies genau der Hintergrund, damit es im Grunde mehr Themen und Aktivität gibt?
Der Hintergrund ist der, dass es sinnvoll ist, die unterschiedlichen Probleme, Fragestellungen und Sachverhalte der einzelnen Nutzer auch getrennt zu behandeln und nicht alles in einem Thema zu verwursten.
 
Zuletzt bearbeitet:

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.330
Bewertungen
1.152
Alle diese nun geschlossenen Themen waren Themen, die in 2011 eröffnet worden sind und seither offenbar nie einer ausgegraben hat; hätte man die nicht im Hintergrund schließen können? Oder könnte man dann nicht noch eine Zwischenstufe einführen, wonach eben nur dann die aktive Rückmeldung an den TE erfolgt, wenn der letzte Beitrag des TE in seinem Thema noch keine 3 Jahre vergangen ist und alles, was noch weiter zurückliegt, einfach zumacht? So wurden Dutzenden Themen ausgebuddelt, die seit Eröffnungsjahr wohl nie einen interessiert haben?
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.671
Bewertungen
8.362
Man kann auch eigene Threads eröffnen mit dem eigenen Anliegen. Das macht das Lesen leichter. Zumal, wenn man etwas zum Problem schreibt, kann in sehr alten Threads auch noch ganz viel alte Gesetzeslage enthalten sein.

Das Kit als Forenmitarbeiter ist sehr fortschrittlich formuliert ;)
Das nenne ich mal Diversity-freundlich :) Fast schon wie beim Science Fiction.
Der ist ja in Windeseile unterwegs und von menschlichen Augen nicht mehr sichtbar.

Der Bewertung des Beitrag #2 als besten Beitrag schließe ich mich an.
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.206
Bewertungen
1.879
Alle diese nun geschlossenen Themen waren Themen, die in 2011 eröffnet worden sind und seither offenbar nie einer ausgegraben hat; hätte man die nicht im Hintergrund schließen können? Oder könnte man dann nicht noch eine Zwischenstufe einführen, wonach eben nur dann die aktive Rückmeldung an den TE erfolgt, wenn der letzte Beitrag des TE in seinem Thema noch keine 3 Jahre vergangen ist und alles, was noch weiter zurückliegt, einfach zumacht? So wurden Dutzenden Themen ausgebuddelt, die seit Eröffnungsjahr wohl nie einen interessiert haben?
Hätte, hätte...
Beiträge vor 2011 sind seinerzeit manuell geschlossen worden. Nun gibt es einen KI Bot der das erledigt und uns viel Arbeit erspart. So what?

Sicher, im Nachhinein kann man gut Reden haben. ...
 

avrschmitz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
1.836
Bewertungen
4.733
Irgendwas ist immer und wenn manche Menschen nix zum kritisieren haben, ist es auch irgendwie blöd, ne
Hier hätte zumindest mal ein Thread aufgemacht werden müssen, wo der normale User dann auf 127 Seiten seinen sinnlosen Mist dazugeben kann. Wo kommen wir denn da hin, wenn Admins und Mods eigene Entscheidungen treffen, die vorher nicht ausgiebig diskutiert werden. :biggrin:

Es dürfte wohl wenig Sinn machen heute noch in alten Beiträgen was zu schreiben.

Nun gibt es einen KI Bot der das erledigt und uns viel Arbeit erspart.
Das finde ich ja cool, dass man das automatisieren kann. Als ich den User repairkit gesehen hatte, dachte ich, irgend so ein armes Schwein hätte das händisch erledigen müssen.
 

spielkind

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2020
Beiträge
45
Bewertungen
56
Irgendwas ist immer und wenn manche Menschen nix zum kritisieren haben, ist es auch irgendwie blöd, ne. ;)

Der letzte Beitrag ist aber nunmal auch notwendig, damit der betroffene Themenstarter weiß, woran er ist und dass sein Thema auf Wunsch auch wieder geöffnet werden kann.
Aber eventuell kann @Admin2 da nochmal nachbessern

Wozu muss ein Themenstarter bei einem Thema von vor x Jahren wissen, dass er dieses bei Bedarf wieder öffnen kann? Der User hat den Thread doch schon längst vergessen!
Ihr grabt ihn jetzt aber wieder aus.
Das ist vor allem auch deshalb ungünstig, weil der "letzte Beitrag" nun das heutige Datum aufweist, das Thema also unter Umständen als aktuell interpretiert werden kann (z.B. auch von Google).

Eine bessere Umsetzung wäre:
Ihr pinnt ein Thema in jedem Forum ganz oben an, wo über die automatische Schließung nach x Jahren Inaktivität informiert wird.
Dann braucht nicht jeder User in seinen Threads darüber zu informiert werden und ihr könnt einfach ganz still und leise die Schließung durch die tolle KI im Hintergrund erledigen lassen :)
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
3.671
Bewertungen
8.362
Ich dachte, das warst du, denn oben drüber steht, daß der Beitrag Nummer 2 vom Themenersteller als beste Antwort erstellt wurde.
Hm, ich wüsste nicht auf welchen Knopf ich da gedrückt haben sollte.
Vielleicht hab ich ja nen Bot eingeschleust oder so ;) oder ein Algorithmus war am Werke.
Oder ich hatte meine morgendliche Dosis Kaffee noch nicht.

Jedenfalls ist es für mich ok so, dass der Beitrag vom TaZD jetzt rosa markiert ist.
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.439
Bewertungen
8.605
Solange @ReinigungsKit nur bei Seite kehrt und nicht den Haufen auf die Schippe nimmt und über
Bord wirft ist das ok.. Dann kann man ja immer wieder im Haufen wühlen und was wieder beleben..
Ich denke, da ist auch schon reichlich (Anti-)H4-Geschichte geschrieben.. (Archiv gefällig ?) :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.787
Bewertungen
10.463
Wozu muss ein Themenstarter bei einem Thema von vor x Jahren wissen, dass er dieses bei Bedarf wieder öffnen kann? Der User hat den Thread doch schon längst vergessen!
Ihr grabt ihn jetzt aber wieder aus.
Das ist vor allem auch deshalb ungünstig, weil der "letzte Beitrag" nun das heutige Datum aufweist, das Thema also unter Umständen als aktuell interpretiert werden kann (z.B. auch von Google).

Nur gut dass wenigsten Google zwischen Erstelldatum eines Themas und dem Lastpost unterscheiden kann. Bei Google wird ein Thema nicht "aktuell" nur weil jahre später ein Posting mit OT-Inhalten - relativ zum Threadthema - erstellt wird. Wäre das so, dann würde Google in seinen Suchergebnissen weithin nur mehr Ergebnisse von Spambots anzeigen.

Zudem, Auch wenn ein User seinen Thread "längst vergessen" zu haben scheint wäre es unverschämt von der Administration dies als Fakt anzunehmen. Administration bedeutet aber immer auch einen weiten Horizont anzulegen und User (und deren Hinterlassenschaften) auch dann noch mit Respekt zu behandeln wenn bestimmte Umstände "scheinen" zu sein, es aber nicht so sein muss.

Eine bessere Umsetzung wäre:
Ihr pinnt ein Thema in jedem Forum ganz oben an, wo über die automatische Schließung nach x Jahren Inaktivität informiert wird.
Dann braucht nicht jeder User in seinen Threads darüber zu informiert werden und ihr könnt einfach ganz still und leise die Schließung durch die tolle KI im Hintergrund erledigen lassen :)

Ja, klar. Wenn die Software die Funktionalität, zum jeweils nötigen Zeitpunkt, bietet kein Problem. Der Inhalt deiner Ansinnen zeigt allerdings anschaulich dass dir jegliche Kompetenz, in den genannten Punkten, fehlt, derlei Forderungen zu stellen. Ich habe hier Anfragen von Usern die nach deiner Definition längst schon nicht mehr existieren, das wiederum bezüglich Inhalten die seit zig Jahren, unverändert im Forum bestehen.

Wenn du also Aussagen zu Vorgehensweisen treffen willst solltest du dir zuerst einmal das nötige Hintergrundwissen aneignen.
Dann wüsstest du zumindest einmal dass und wie z.B. Google seine Anforderungen seit einigen Jahren immer mehr verschärft.

Ginge ich streng danach vor müssten viele Beiträge, auch in diesem Thema, ab ins OffTopic.
Man kann es also nicht immer jedem recht machen und muss als Admin/Mod öfter mal 5 gerade sein lassen als es dem Einzelnen dann im Realen nachvollziehbar ist...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten