• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Sehr unterschiedliche EGV's

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DJL-HH

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Dez 2005
Beiträge
143
Bewertungen
10
Moinsen Ihrs;)

zunächst einmal möchte ich dem User "Imperator" danken, dass Du Deine EGV hier reingestellt hast, so kann ich und sicher auch der ein oder andere, mal nachvollziehen, wie so ein Teil ausschaut.

Also...

Letzte Woche habe ich ergänzendes Alg2 zu meiner nicht befriedigend verlaufenden Selbständigkeit beantragt.

Im Anschluß in der Leistungsabteilung hatte ich dann das persönliche Gespräch bei meinem SB, der mir dann auch gleich mitteilte, dass er ständig für mich zuständig ist.

Ich habe auch das Profiling abgegeben und sollte dann kurz meinen beruflichen Werdegang darstellen... gesagt - getan.

Nach dem Motto: "... oh, wir möchten ja nicht Ihre Selbständigkeit gefährden... was machen wir denn jetzt mit Ihnen..." wurde dann kurz eine Kollegin ins Zimmer zu Rate geholt.

"... am besten ist es, Sie besuchen ein Tagesseminar, welches Sie sich aussuchen können, um Ihre Selbständigkei weiter zu festigen..." (sprich: effektive Kundenakquise, Marketing etc.)

"... und Sie wissen vielleicht, wir müssen mit Ihnen eine EGV abschließen..."

Ich versuche mal, meine EGV hier darzustellen, zwar ned so schön wie "Imperator", aber doch recht interessiant ;):

Eingliederungsvereinbarung
zwischen (mir)
und (Job-Center für schwerbehinderte Menschen)
gültig bis (soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wird)

1. Leistungen Job-Center für schwerbehinderte Menschen
* Angebot von Informationen und Beratung bei XXX (so ein Gründungszentrum).
Kommt der zuständige Träger seinen in der EGV festgelegten Pflichten nicht nach, ist ihm innerhalb einer Frist von 2 Monaten das Recht zur Nacherfüllung einzuräumen. Ist eine Nachbesserung tatsächlich nicht möglich, muss er folgende Ersatzmaßnahmen anbieten: keine.

2. Bemühungen (durch mich)
Herr XXX (also ich...) verpflichtet sich, Ortsabwesenheit vorher mit dem persönlichen Ansprechpartner abzustimmen, alle Möglichkeiten zu nutzen, um den eigenen Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln und Kräften zu bestreiten und an allen Maßnahmen zur Eingliederung mitzuwirken, insbesondere: * Teilnahme an einem Beratungsgespräch und einem Tagesseminar bei XXX (Gründungszentrum).

Auf den Seiten 2 und 3 folgt dann die Rechtsfolgenbelehrung... Grundpflichten, Meldepflicht, Gemeinsame Vorschriften (im Sanktionsfall), Datum und Unterschriften.

Mhm...:icon_kinn:

Habe kommende Woche einen Termin beim SB... was wird dann wohl besprochen?

LG, Dirk

Nachtrag 1:
Wer managt dass denn mit der EÜR, sicher doch die Leistungsabteilung?!
Sollte denn darüber nichts in der EGV stehen oder steht sowas im Bewilligungsbescheid als Anhang?
Oder wird dass dann bei o.g. Termin besprochen?
Danke.

Nachtrag 2:
Und noch eine Frage: Wenn beide Parteien, wie geschehen, die EGV unterschrieben haben und die Gültigkeit wie oben beschrieben ist, kann dann von Seiten der Arge die EGV einseitig abgeändert werden, z.B. in Form von zu ergänzenden Bewerbungsbemühungen??
Oder ist die einmal unterschriebene und vorliegende EGV absolut rechtsverbindlich?
Danke.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten