Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehmen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Crestfallen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
Hallo Leute,

also ich habe ein kleines oder auch großes Problem!

Der Sachverhalt ist folgender - Ich hatte vor ca. 1 Monat einen Termin bei meinem Fallmanager. Dort wurde abgesproche das ich ein Konzept bis zum 01.04.2009 vorlege für eine Existenzgründung. Da ich keine Telefonnummer beim Fallmanager angegeben hatte halten wir immer Kontakt über e-Mail.

Das besagte Konzept sollte ich bis zum 01.04.09 auch per E-Mail an die Dame schicken. Das habe ich auch getan! Jetzt kam heute von Ihr eine e-Mail das ich mich nicht zurück gemeldet hätte und das sie einen "Auftrag" für mich hat.

Dieser lautet wie folgt:

Am Montag, den 06.04.2009 beginnt um 08:00 Uhr in der Kreisvolkshochschule die Feststellungsmaßnahme BeST, zu der Sie sich bitte einfinden. Sie dauert lediglich 3 Wochen. Danach können wir entweder


  1. Ihre Planungen zur Selbständigkeit angehen
  2. überlegen, ob Sie statt berufliche Eingliederungsmaßnahmen eher psychologische in Anspruch nehmen, oder
  3. wir noch mal eine Zeit vereinbaren, die Sie zur persönlichen Stabilisierung nutzen können.

Da der Beginn am Monatsanfang ist, sollte die Teilnahme für Sie kein Problem darstellen. Wenn Sie aufgrund der Busverbindung voraussichtlich etwas später eintreffen werden, können Sie mir das mitteilen, dann leite ich die Info gerne weiter. Die Gruppe wird eine sehr kleine sein, so dass die Überwindung für Sie etwas leichter sein sollte. Die Fahrtkosten bekommen Sie freilich von mir umgehend erstattet.

Da Sie lediglich über Internet zu erreichen sind und nach eigenen Angaben täglich mehrere Stunden am PC verbringen, gehe ich fest von davon aus, dass Sie die Nachricht rechtzeitig zur Umsetzung erhalten. Ich bitte Sie um kurze Rückmeldung.


Nun ist der Termin so extrem kurzfristig das ich daran nicht teilnehemn kann und auch nicht wirklich will. Grund dafür ist das ich eine Reise zu meiner Freundin für eine Woche geplant habe und diese auch schon bezahlt ist. Diese geht dann ab Morgen los.

Jetzt ist die große Frage darf die mir einfach so per E-Mail so eine Maßnahme aufbrummen und MUSS ich daran teilnehmen? Eine Eingliederungsvereinbarung oder sowas habe ich NICHT bekommen und auch per Post habe ich nie eine Zuweisung zu solch einer Maßnahme bekommen.

Vielleicht habt ihr ja ein Tipp wie ich mich dagegen nun wehren kann...

Wäre für jede Hilfe dankbar!


Gruß Crestfallen
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Hast Du denn Deine Ortsabwesenheit gemeldet ?

MalaufHolzklopf imo läuft mein Rechner ganz brav........aber beim letzten Crash hatte ich über 1 Woche kein I-net......, das war vielleicht blöd.:icon_eek:
In der Zeit hatten sich fast 100 mails angesammelt, wovon natürlich die meisten nicht mehr aktuell waren . :icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Hallo Leute,

also ich habe ein kleines oder auch großes Problem!

Der Sachverhalt ist folgender - Ich hatte vor ca. 1 Monat einen Termin bei meinem Fallmanager. Dort wurde abgesproche das ich ein Konzept bis zum 01.04.2009 vorlege für eine Existenzgründung. Da ich keine Telefonnummer beim Fallmanager angegeben hatte halten wir immer Kontakt über e-Mail.

Das besagte Konzept sollte ich bis zum 01.04.09 auch per E-Mail an die Dame schicken. Das habe ich auch getan! Jetzt kam heute von Ihr eine e-Mail das ich mich nicht zurück gemeldet hätte und das sie einen "Auftrag" für mich hat.

Dieser lautet wie folgt:

Am Montag, den 06.04.2009 beginnt um 08:00 Uhr in der Kreisvolkshochschule die Feststellungsmaßnahme BeST, zu der Sie sich bitte einfinden. Sie dauert lediglich 3 Wochen. Danach können wir entweder


  1. Ihre Planungen zur Selbständigkeit angehen
  2. überlegen, ob Sie statt berufliche Eingliederungsmaßnahmen eher psychologische in Anspruch nehmen, oder
  3. wir noch mal eine Zeit vereinbaren, die Sie zur persönlichen Stabilisierung nutzen können.

Da der Beginn am Monatsanfang ist, sollte die Teilnahme für Sie kein Problem darstellen. Wenn Sie aufgrund der Busverbindung voraussichtlich etwas später eintreffen werden, können Sie mir das mitteilen, dann leite ich die Info gerne weiter. Die Gruppe wird eine sehr kleine sein, so dass die Überwindung für Sie etwas leichter sein sollte. Die Fahrtkosten bekommen Sie freilich von mir umgehend erstattet.

Da Sie lediglich über Internet zu erreichen sind und nach eigenen Angaben täglich mehrere Stunden am PC verbringen, gehe ich fest von davon aus, dass Sie die Nachricht rechtzeitig zur Umsetzung erhalten. Ich bitte Sie um kurze Rückmeldung.


Nun ist der Termin so extrem kurzfristig das ich daran nicht teilnehemn kann und auch nicht wirklich will. Grund dafür ist das ich eine Reise zu meiner Freundin für eine Woche geplant habe und diese auch schon bezahlt ist. Diese geht dann ab Morgen los.

Jetzt ist die große Frage darf die mir einfach so per E-Mail so eine Maßnahme aufbrummen und MUSS ich daran teilnehmen? Eine Eingliederungsvereinbarung oder sowas habe ich NICHT bekommen und auch per Post habe ich nie eine Zuweisung zu solch einer Maßnahme bekommen.

Vielleicht habt ihr ja ein Tipp wie ich mich dagegen nun wehren kann...


Wäre für jede Hilfe dankbar!


Gruß Crestfallen


Nicht darauf Antworten, du hast nichts erhalten. Vorallendingen keine Rechtsbehelfbelehrung. Auch diese Tante hat die schriftliche Briefform einzuhalten. Ich hoffe nur für dich das du keine automatischen Empfangs-bestätigungen im E-mail Verkehr versendest.Beweispflicht liegt bei den ARGEN.:icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Hast Du denn Deine Ortsabwesenheit gemeldet ?

MalaufHolzklopf imo läuft mein Rechner ganz brav........aber beim letzten Crash hatte ich über 1 Woche kein I-net......, das war vielleicht blöd.:icon_eek:
In der Zeit hatten sich fast 100 mails angesammelt, wovon natürlich die meisten nicht mehr aktuell waren . :icon_twisted:
Wahrscheinlich nicht.
 

Crestfallen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Hast Du denn Deine Ortsabwesenheit gemeldet ?

Nein das habe ich nicht denn ich wusste nicht das ich sowas machen muss wenn ich einmal eine leppische Woche verreisen möchte.

Nicht darauf Antworten, du hast nichts erhalten. Vorallendingen keine Rechtsbehelfbelehrung. Auch diese Tante hat die schriftliche Briefform einzuhalten. Ich hoffe nur für dich das du keine automatischen Empfangs-bestätigungen im E-mail Verkehr versendest.Beweispflicht liegt bei den ARGEN.

genau so dumm bin ich wohl dann schon gewesen... ich habe darauf geantwortet und mitgeteilt das ich verreist bin und den termin nicht wahrnehmen kann...

auch sie hat mich über den urlaubsantrag in der mail informiert. sie hat mich nun erneut aufgefordert an dem termin zu erscheinen und ich soll die buskosten dafür selber im vorfeld organisieren...

ja eine empfangsbestätigungsanfrage kommt immer wenn ich die ihre mail öffne, aber bisher habe ich immer auf abbrechen geklickt wenn das fenster im thunderbird erschien. nur hebt sich das wieder auf daher das ich bereits geantwortet habe oder?!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Nein das habe ich nicht denn ich wusste nicht das ich sowas machen muss wenn ich einmal eine leppische Woche verreisen möchte.
Dafür haste aber Unterschrieben. Lies Deine Unterlagen richtig durch.



genau so dumm bin ich wohl dann schon gewesen... ich habe darauf geantwortet und mitgeteilt das ich verreist bin und den termin nicht wahrnehmen kann...

auch sie hat mich über den urlaubsantrag in der mail informiert. sie hat mich nun erneut aufgefordert an dem termin zu erscheinen und ich soll die buskosten dafür selber im vorfeld organisieren...

Verfahren, Verfahren da hilft vielleicht nur eine Krankmeldung um nicht daran Teilzunehmen.BLEIBE ZU HAUSE: Wenn du trotzdem fährst hast Du ein sehr hohes Risiko dir eine Sanktion einzuhandeln.

ja eine empfangsbestätigungsanfrage kommt immer wenn ich die ihre mail öffne, aber bisher habe ich immer auf abbrechen geklickt wenn das fenster im thunderbird erschien. nur hebt sich das wieder auf daher das ich bereits geantwortet habe oder?!

Die Empfangsbestätigung im Thunderbird stellst du folgender massen ab: EXTRA aufmachen, Einstellungen anklicken dann auf ERWEITERT, im Reiter ALLGEMEIN findest du dann Empfangsbestätigung,anklicken und configurieren.
 

Crestfallen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

also bringt es hier garnichts sich da versuchen gegen zu wehren?

da die reise alles schon bezahlt ist will ich die natürlich nur ganz ungern absagen aber scheint ja wohl nicht anders zu gehen.

das mit der schriftlichen briefform spielt hier auch keine rolle in dem falle oder? und auch nichts das ich dafür nichts unterschrieben habe wie eine EV oder sowas. Auch eine Rechtsbelehrung habe ich ja wie schon erwähnt nicht bekommen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

also bringt es hier garnichts sich da versuchen gegen zu wehren?

da die reise alles schon bezahlt ist will ich die natürlich nur ganz ungern absagen aber scheint ja wohl nicht anders zu gehen.

das mit der schriftlichen briefform spielt hier auch keine rolle in dem falle oder? und auch nichts das ich dafür nichts unterschrieben habe wie eine EV oder sowas. Auch eine Rechtsbelehrung habe ich ja wie schon erwähnt nicht bekommen.

Im Allgemeinen wird immer gesagt das ohne RB alles nichts ist. In deinem speziellen Fall mußt du damit rechnen das deine Ortsanwesenheit geprüft wird. RISIKO; RISIKO
Teilnahme an der Massnahme kannste sicher mit Krankmeldung abwürgen. Übrigens es gibt keine Bettlägrigkeit.- Gehfähigkeit.- oder sonstige Bescheinigungen,nur AU des Artztes.
 

Crestfallen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Im Allgemeinen wird immer gesagt das ohne RB alles nichts ist. In deinem speziellen Fall mußt du damit rechnen das deine Ortsanwesenheit geprüft wird. RISIKO; RISIKO
Teilnahme an der Massnahme kannste sicher mit Krankmeldung abwürgen. Übrigens es gibt keine Bettlägrigkeit.- Gehfähigkeit.- oder sonstige Bescheinigungen,nur AU des Artztes.

Das mit der Ortsanwesenheit dürfte jetzt kein Problem mehr sein da jetzt meine Freundin doch zu mir kommt statt ich zu ihr. Trotzdem passt diese Maßnahme natürlich überhaupt nciht in meine Zukunftsplanung und ist auch so kurzfristig das ich daran nicht teilnehmen will.

und wenn man ein ärtzliches attest vorliegen hat dann ist man auf der sicheren seite oder riechen die dann den braten und man handelt sich trotzdem eine anhörung ein oder sogar gleich eine saktion??
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Das mit der Ortsanwesenheit dürfte jetzt kein Problem mehr sein da jetzt meine Freundin doch zu mir kommt statt ich zu ihr. Trotzdem passt diese Maßnahme natürlich überhaupt nciht in meine Zukunftsplanung und ist auch so kurzfristig das ich daran nicht teilnehmen will.

und wenn man ein ärtzliches attest vorliegenhat das muß aber auch zur ARGE dann ist man auf der sicheren seite oder riechen die dann den braten und man handelt sich trotzdem eine anhörung ein oder sogar gleich (gleich sanktionieren geht nicht, immer erst eine Anhörung) eine saktion??


Rechnen mußte bei denen mit Allem, aber bei Au können sie dir nichts. Übrigens wenn du dann Antanzen mußt dann niemals Allein. Nach möglichkeit kein Familienmitglied,wegen der Beweiskraft.


Heute, 15:30 #4 Mobydick
Erfahrener Benutzer
Forumnutzer

Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 1.444


AW: Brauche Hilfe ! / Eingliederungsvereinbarung
Alle Tips wurden dir schon gegeben.

Ergänzend zu der Wegeunfähigkeitsbescheinigung:

Nachstehender Text steht auf der Homepage der Ärtzekammmer, hier:

https://www.aerztekammer-bw.de/ueberu...hreiben/87.pdf


"Mit der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sowie der Regionaldirektion
Baden-Württemberg konnte geklärt werden, dass eine über die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
hinausgehende Bettlägerigkeitsbescheinigung
gesetzlich nicht vorgesehen ist und für die Belange der Grundsicherung
für Arbeitssuchende nach dem SGB II und die Arbeitsförderung nach SGB
III auch nicht erforderlich ist. Die Bezirksärztekammer Südwürttemberg
geht davon aus, dass sogenannte Bettlägerigkeitsbescheinigungen zukünftig
von den Agenturen für Arbeit nicht mehr verlangt werden."




Wenn du AU bist brauchst du nicht zur Arge. Drucke deiner SB das aus und schicke ihr das mit dem gelben Schein dazu.


Ich hoffe meine und die Ausführungen von Mobby Dick werden dir ersteinmal weiterhelfen.
 

Crestfallen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Also jetzt sieht es folgendermaßen aus...

Ich habe meiner FM vorhin geantwortet und ihr geschrieben das ich enttäuscht bin über die "tolle" Vörderrung die man von ihr bekommt und habe erwähnt das ich nachprüfen werde ob es denn so rechtens sei das sie mir per E-Mail einfach mal so ne Maßnahme aufbrummen kann und mir keine zumutbare Frist gibt (3 Tage frist mit einem Wochenende dazwischen ist meiner Meinung nach eine Fechheit).

Damit scheint sie nicht gerechnet zu haben und hat in der E-Mail zugegeben das Sie nicht so gehandelt hat das sie mir was anhaben kann. Wie auch sie nochmal erwähnte fehlt hier eine feste Zuweisung (schriftlich) und auch eine entsprechende Rechtsfolgenerklärung. Sie hat somit auch zugegeben das Sie mich nicht saktionieren kann wenn ich da an dem Termin nicht erscheine.

Das einzige was sie gedroht hat ist das ich wegen einer verletzten Meldungspflicht eine Saktion bzw Anhörung bekommen kann, jedoch ist das doch erst rechtens wenn ich auch wirklich einfach so weg fahre? das meine freundin hier her kommt statt ich zu ihr weiss sie ja nicht...
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Suuuuper!
Du kriegst jetzt also demnächst eine schriftliche Zuweisung mit Rfb...:icon_neutral:
Ich verstehe echt nicht, warum hier um Rat gefragt und dann genau das Gegenteil gemacht wird.:confused:
 

Sally38

Elo-User*in
Mitglied seit
4 August 2007
Beiträge
161
Bewertungen
0
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

ich verstehe nicht,warum du an dieser massnahme nicht teilnehmen möchtest.
du wilst dich doch selbstständig machen oder?
so wie ich gelesen habe,dient diese massnahme doch dazu dir dabei zu helfen/unterstützen.
sei doch froh,dass du eine vernünftige massnahme bekommst und nicht sonen schrott wie andere,die sechs monate bei sowas abhocken müssen.
 

Crestfallen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juli 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

Suuuuper!
Du kriegst jetzt also demnächst eine schriftliche Zuweisung mit Rfb...:icon_neutral:
Ich verstehe echt nicht, warum hier um Rat gefragt und dann genau das Gegenteil gemacht wird.:confused:

Ob da unbedingt eine schriftliche Zuweisung erfolgt zweifle ich an da die Maßnahme laut Aussagen der Fallmanagerin nur über 3 Wochen geht. So wie die Aussage von Ihr war muss Sie mir auch eine Frist geben bevor ich diese antreten muss.

Warum ich das Gegenteil tuhe was geraten wird? Aus diesen Gründen:

1. Es wurde mir geraten das ich eine Krankmeldung vorlegen solle und so da nicht hin soll. Zum ersten muss mich auch ein Arzt krank schreiben, denn man soll nich vergessen das ich NICHT krank bin.. Und ich habe schon des öffteren gehört das die Ärzte nicht verpflichtet sind einen gelben Schein auszustellen.

2. Der Termin ist sehr kurzfristig und ich habe keine Zeit lange zu handeln. Ich habe gedacht das ich hier schnell einen Rat bekomme der mir zu 100% was bringt

3. Was macht es für einen Unterschied sich krank schreiben zu lassen für vielleicht 1 oder 2 Tage??? Dann muss man den Mist halt danach antreten und kann sich nicht weiter vor drücken. Ist auch ein wenig Sinnlos (nichts gegen eure Vorschläge und eure Hilfe).


ich verstehe nicht,warum du an dieser massnahme nicht teilnehmen möchtest.
du wilst dich doch selbstständig machen oder?
so wie ich gelesen habe,dient diese massnahme doch dazu dir dabei zu helfen/unterstützen.
sei doch froh,dass du eine vernünftige massnahme bekommst und nicht sonen schrott wie andere,die sechs monate bei sowas abhocken müssen.

Richtig, das habe ich vor, hast du aber falsch gelesen. Die Maßnahme hat rein garnichts mit der Selbstständigkeit zu tun laut der FM. Nach Ihren Aussagen handelt es sich um eine wie der Name schon sagt 3 Wöchige Festellung meiner Fähigkeiten an der Volkshochschule. Grund dazu ist das sie immer wieder versucht mich zu einer Maßnahme zu drängen von der ich nichts wissen will. Und diese Maßnahmen mit der Feststellung musste ich jetzt schon mehrmals über mich ergehen lassen (PSU etc.)
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
AW: Sehr kurzfriste Teilnahme an Feststellungsmaßnahme - Muss ich unbedingt teilnehme

1. Es wurde mir geraten das ich eine Krankmeldung vorlegen solle und so da nicht hin soll. Zum ersten muss mich auch ein Arzt krank schreiben, denn man soll nich vergessen das ich NICHT krank bin.. Und ich habe schon des öffteren gehört das die Ärzte nicht verpflichtet sind einen gelben Schein auszustellen.
Das ist richtig, ein seriöser Arzt wird das nicht machen
2. Der Termin ist sehr kurzfristig und ich habe keine Zeit lange zu handeln. Ich habe gedacht das ich hier schnell einen Rat bekomme der mir zu 100% was bringt
Schnell geht leider gar nichts

3. Was macht es für einen Unterschied sich krank schreiben zu lassen für vielleicht 1 oder 2 Tage??? Dann muss man den Mist halt danach antreten und kann sich nicht weiter vor drücken. Ist auch ein wenig Sinnlos (nichts gegen eure Vorschläge und eure Hilfe).

Auch das ist richtig, durch eine AU verschiebt man das Ganze nur nach hinten, man muss verhandeln, das ist die einzige Chance
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten