• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

schwieriger Fall?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Daisy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#1
Hallo liebe Forianer!

Ich bin durch "Vater sein" auf euer Forum gestoßen und habe mit erstaunen schon so einiges Nützliches hier gelesen.
Nun habe ich aber mal eine Frage die sicher nicht so einfach zu beantworten ist.

Wir sind eine klassische Patchwork-Familie, also ich, geschieden, 2 Kinder (Sohn 16, Tochter 12) leben bei uns im Haushalt.
Mein Partner ebenfalls geschieden, 2 Kinder (Sohn 17 lebt bei uns und Tochter 10 lebt bei der Mutter) Eigentlich wollten wir auch die Tochter zu uns holen aber warscheinlich wird im Höchstfall eine 50/50 Betreuung rauskommen. (Gerichtstermin ist Anfang Dez.)

So nun zu meiner Frage:

Mein Partner arbeitet (verdient aber nicht sooooo viel) und ich bin arbeitssuchend. Wir bekommen also Hartz IV.
Wie ist das nun, wenn die Tochter eventuell zukünftig 50% des Monats bei uns verbringt (KM bekommt dann ja wohl keinen KU mehr, aber wir müssen dann auch für Bekleidung, Schulsachen und Verpflegung sorgen)?

Steht uns dann für die Lütte auch anteilig Harzt IV zu für die Zeit die sie in unserem Haushalt lebt? Falls sich da jemand auskennt, bitte Rechtsgrundlage mit benennen, da ich das sicher dann so beim AA vortragen muss, die sind nämlich hier bei uns etwas schwer von Begriff. Wenn man denen den entsprechenden Gesetzestext nicht gleich mit unter die Nase hält, passiert da nämlich gar nichts.

Vielen Dank für eure Hilfe!

liebe Grüße Daisy
 

Daisy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#2
Hmmm......., Das es eine schwierige Sache ist, dachte ich mir ja schon. Aber dass hier im Forum niemand etwas dazu sagen kann, wundert mich nun doch. Na ja vielleicht bin ich mal wieder zu ungeduldig :oops:

Grüße Daisy
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#3
Daisy sagte :
Hmmm......., Das es eine schwierige Sache ist, dachte ich mir ja schon. Aber dass hier im Forum niemand etwas dazu sagen kann, wundert mich nun doch. Na ja vielleicht bin ich mal wieder zu ungeduldig :oops:

Grüße Daisy
das wirds sein. :p Erstmal willkomen hier.

Erstmal eine Frage: wie sieht es denn bei der Tochter mit dem unterhalt durch die Mutter aus. Sollte dort genügend Geld vorhanden sein, muss sie natürlich erstmal die Kosten für die Tochter tragen.
Ansonsten müsste ich morgen erstmal nachlesen wie es in diesem speziellen Fall mit Kosten der Unterkunft und Regelsatz aussieht. Denn dies ist erst einmal eine Konstellation, die im SGB II so gar nicht vorgesehen ist.
 

Daisy

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Okt 2006
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#4
Genau das ist ja das Problem. Also Geld hat Muttern genug, aber ich kenne das eben so, dass bei einer 50/50 Betreuung kein KU zu zahlen ist da ja die Kosten auf beiden Seiten zu gleichen Teilen anfallen, eben 50:50. Wäre ja echt toll, wenn du da mal irgendwo nachlesen könntest ob in dem Fall KdU und Regelbetrag auch zu 50% gezahlt wird für den halben Monat.

Werde auch noch mal bei Vater sein nachfragen, vielleicht hat dort jemand einen ähnlichen Fall, werde euch dann berichten.

Liebe Grüße Daisy
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#5
Hallo Daisy,

das mit dem Unterhalt bei 50:50-Betreuung, sogenanntes Wechselmodell, wird immer wieder anders entschieden - von Bundesland zu Bundesland, von Richter zu Richter.

Bei uns sieht's folgendermaßen aus: Wir praktizieren zur Zeit das hälftige Betreuungs-Modell "probeweise" auf Anraten des Jugendamtes und des Richters. Auch beim Wechselmodell "kann, muss" Unterhalt fließen, sowohl für die Kinder als auch für den (Ex-)Partner, und zwar dann, wenn einer der beiden Elternteile mehr verdient als der andere.
Ich war wegen der Betreuung und Erziehung der Kinder zu Hause, mein Mann hat gearbeitet. Daher erhalte ich im Moment trotz des praktizierten Wechselmodells "ein wenig" Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt laut Düsseldorfer Tabelle, davon aber nur die Hälfte, da die Kids ja die andere Zeit bei meinem Mann sind.

Das Kindergeld wird mit dem Unterhalt verrechnet; bei mir sieht's so aus, dass ich es komplett erhalte, weil bei uns ein Mangelfall vorliegt. In diesem Fall gilt seit kurzem, dass der Unterhaltsberechtigte dann komplett das Kindergeld erhält, wenn der Unterhaltspflichtige nicht den Mindestunterhalt lt. Düsseldorfer Tabelle zahlen kann.

Mir ist bewusst, dass ich mit diesem Gerichtsbeschluss ziemliches Glück gehabt habe, wenn ich mal so rumgoogle und mir die anderen Fälle hier in Deutschland ansehe ...

Gruß von
Arwen
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#6
Hallo Arwen,

kannst Du mir den Gerichtsbeschlussw mal zu faxen (Siehe Impressum) oder einscannen und per Email schicken. Ich würde diesen dann anonym veröffentlichen. Dies könnte für andere wichtig sein.
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#7
Hallo Martin,

du hast eine PN.

Gruß von
Arwen
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#9
Oh, dann hab ich wohl etwas falsch gemacht ... weiß nur nicht was .... naja.

2. Versuch ist gerade eben per Mail an dich raus.

Gruß,
Arwen
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten