schwerer Arbeitsunfall bei 1 € Job

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

xpeter

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
110
Bewertungen
0
Hallo,
wie sieht die Rechtslage beim 1€ Job aus, wenn der Jobber (29) als Querschnittsgelähmter zurück bleibt. Aktueller Fall!

Gruß Peter
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Hast du mehr Infos ?

Wie es mit 1EJ ist, kann ich nicht sagen. Denn der 1.- € ist ja keine Bezahlung, sondern NUR eine Mehraufwandsentschädigung - die auch sofort eingestellt wird, wenn du z.B. krank wirst.
Aus früheren Zeiten würde ich sofort die Berufsgenossenschaft einschalten. Plus Zeugen sichern, ebenso Namen von Kollegen, usw. auch die Papiere - bei so etwas kann jede Information sehr wichtig sein.
Im Zweifelsffall auch die Staatsanwaltshaft einschalten, weil "Verdacht auf unsachgemäßen Einsatz von 1EJ" besteht.
Verlass dich nicht auf die "Hilfe" der Arge !!!!!

Gute Besserung
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
Da stimme ich Bruno zu: Alle Beweise sichern. Bei der Schwere des Unfalls würde ich auch eine Verletzung der Sorgfaltspflicht sehen. Arbeiten in Höhen ohne Absicherung? Es wäre hilfreich, hier Näheres zu wissen.
 

xpeter

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
110
Bewertungen
0
In den nächsten Tagen werde ich die Lage genau Schildern. Kann ich die Organisation und Stadt mit original Namen nennen oder besser nicht?
Die sind bekannt aus dem Fernseh!
Oder lauf ich Gefahr mit Rechtsanwälten Bekanntschaft zu machen!!!
Gruß Peter
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
Im Gegenteil !

so was machen Wir hier öffentlich !

Leider zählt der 1,-€ Job nicht als regulärer Job, deshalb wie die Kollegen/Innen schon gesagt haben, Anzeigen !
Beweise sichern Berufsgenossenschaft Rentenvs. etc. einschalten.

Von hier aus alles Gute,Wir sind bei Dir !
 

kalle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2005
Beiträge
1.491
Bewertungen
13
xpeter meinte:
In den nächsten Tagen werde ich die Lage genau Schildern. Kann ich die Organisation und Stadt mit original Namen nennen oder besser nicht?
Die sind bekannt aus dem Fernseh!
Oder lauf ich Gefahr mit Rechtsanwälten Bekanntschaft zu machen!!!
Gruß Peter

Du kannst es ja auch schildern und die Namen per PN erst einmal an uns senden. Das wäre ja nun wirklich der Hammer. Da sollte und muß man was tun.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten