Schwerbehinderung - BvB - ALG? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

SunnyG

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Januar 2012
Beiträge
77
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

zuerst einmal möchte ich erwähnen, dass ich von ALG I und II überhaupt keine Ahnung habe, da ich damit (zum Glück, wenn ich hier die Beiträge so lese) noch nie etwas zu tun hatte.

Ich frage hier für meinen Sohn nach. Er ist zu 80 % schwerbehindert und beendet demnächst eine berufsvorbereitende Maßnahme in einer Einrichtung für behinderte Menschen. Wie ich der Meldebescheinigung zur Sozialversicherung entnehmen kann, wurden für ihn Beiträge zur Arbeitslosenversicherung abgeführt (durchschnittliches Bruttoeinkommen pro Monat etwas über 500 Euro im Monat - allerdings ist dies ein fiktiver Wert, tatsächlich hat er BAB bekommen). Dauer der BVB: 18 Monate

Nun meine Frage:

- Hat er überhaupt einen Anspruch auf ALG I und hat er diesen dann auch, wenn zunächst einmal die Erwerbsfähigkeit (oder - unfähigkeit) festgestellt wird?

Vielen Dank für eine Antwort.

SunnyG
 
Oben Unten