Schwerbehindertenausweis GdB 100 von Merkmal G auf aG ändern?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hoepfner

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 August 2017
Beiträge
37
Bewertungen
7
Hallo zusammen,
habe mit SuFu leider nichts gefunden
Aufgrund von Epilepsie und einer teilweisen Querschnittslähmung in den Beinen habe ich einen Schwerbehindertenausweis mit einem GdB von 100 und Merkzeichen G.
Ich konnte mich mit einem Rollator eigentlich ganz passabell bewegen, zum Schluss hin wurde es immer schlimmer. Mögliche Gehstrecke ca. 30 Meter
War dann beim Arzt und dort wurde eine Spinalkanalstenose diagnostiziert.

Aufgrund meiner Tetraparese brauche ich 3x die Woche Physiotherapie, bislang ging das mit einem genehmigten "Taxischein".
Dieser wurde auch schon 2x verlängert um jeweils 3 Monate. Heute bekomme ich Post, von der Krankenkasse. Die weiteren Kosten für die Fahrten würden nicht übernommen
werden, da ich kein Merkmal aG oder Pflegegrad 3 habe. Aktuell habe ich Pflegegrad 2

Könnte ich mit der Diagnose der Spinalkanalstenose und den Argumenten von der Physiotherapie die Merkmale von G auf aG ändern lassen?
Auf dem Verschlimmerungsantrag kann ich ja nur wegen die Stenose geltend machen.

Hoffe ihr könnt mir helfen
Mfg Hoepfner
 
Zuletzt bearbeitet:

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.762
Bewertungen
3.280
Versuchen solltest Du es auf jeden Fall. Meine Frau ist nach einem Verschlimmerungsantrag von 80% G, auf 100% aG (B) eingestuft worden.

Info:

Ab 01.01.2019: Für Pflegebedürftige ab Pflegegrad 3 und Menschen mit Behinderungen werden Taxifahrten zu einer ambulanten Behandlung einfacher. Sie gelten mit der ärztlichen Verordnung als genehmigt.

Krankenfahrten zu ambulanten Behandlungen sind bei eingeschränkter körperlicher Mobilität per „Verordnung einer Krankenbeförderung“ möglich. Die ambulante Behandlung muss zwingend medizinisch notwendig sein und im Leistungskatalog der Krankenkasse enthalten sein. Darunter fallen Behandlungen beim Arzt, jedoch keine Termine, bei denen nur Verordnungen abgeholt oder über Befunde gesprochen werden.
Auch für Termine beim Psychotherapeuten oder Zahnarzt sowie Therapiestunden beim Physio-, Ergotherapeuten und Logopäden können Krankenfahrten verordnet werden. Viele Therapeuten kommen aber zum Hausbesuch zu ihren Patienten, so dass hier keine Krankenfahrt notwendig wäre.

Die Verordnung für die „Krankenbeförderung“ zum Ergo-/Physio- oder Psychotherapeuten muss der Krankenkasse vom Patienten vor Antritt der Krankenfahrten zur Genehmigung vorgelegt werden. Nach Genehmigung durch die Krankenkasse können die Krankenfahrten mit dem Taxi, dem Fahrdienst oder dem Krankentransportwagen erfolgen. Für Krankenfahrten zur ambulanten Behandlungen beim Arzt oder Zahnarzt ist ab 01.01.2019 keine Genehmigung der Krankenkasse mehr notwendig.

Abgesehen von einer Zuzahlung in Höhe von 5-10€ übernimmt die Krankenkasse die Kosten. In Notfällen dürfen Ärzte und Psychotherapeuten die Verordnung auch nachträglich ausstellen!
Die Voraussetzung der „eingeschränkten Mobilität“ erfüllen folgende Personen:
  • Schwerbehinderte mit einem der Merkzeichen aG, Bl oder H.
  • Pflegebedürftige mit Pflegegrad 4 oder 5
  • Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 und dauerhafter Mobilitätsbeeinträchtigung
  • Auch Fahrten zur Dialyse oder zur onkologischen Chemo- und Strahlentherapie sind als Krankenfahrten verordnungsfähig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Es gibt Schwerbehindertenparkplätze light:
Sonderparkausweis für schwerbehinderte Menschen
Ich bekomme diese Erleichterung nicht, weil ich nicht die Voraussetzung erfülle. Man muss das G haben. Dazu muss die Einschränkung in den unteren Extremitäten und der LWS höher oder gleich mit den anderen Einschränkungen sein.
Behindertenparkplatz: neue Voraussetzungen Merkzeichen aG | handicap-bazar
Hier werden die Änderungen (2017) der Voraussetzungen für das für das Merkzeichen aG angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
Es gibt Schwerbehindertenparkplätze light:
Sonderparkausweis für schwerbehinderte Menschen
Ich bekomme diese Erleichterung nicht, weil ich nicht die Voraussetzung erfülle. Man muss das G haben. Dazu muss die Einschränkung in den unteren Extremitäten und der LWS höher oder gleich mit den anderen Einschränkungen sein.
Behindertenparkplatz: neue Voraussetzungen Merkzeichen aG | handicap-bazar
Hier werden die Änderungen (2017) der Voraussetzungen für das für das Merkzeichen aG angegeben.

Das ist ja soweit schon und gut, oder eben auch nicht. Aber: du musst erstmal ein Auto haben (bzw. noch haben)
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.160
Bewertungen
28.601
Alimente, hast Du mal eine Quelle für die Änderung zum 01.01.2019?

Die Parkberechtigung ligt für die Schwerbehindertenparkplätze gibt es nicht in allen Bundesländern.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Verona, es gibt liebe Menschen, die mich mit dem Auto mitnehmen, was mir das Leben deutlich erleichtert, Leider kann ich denen aufgrund des fehlenden Voraussetzungen für den Parkplatz nicht helfen.
Kerstin, in NRW gibt es eine solche Regelung für den Parkplatz light.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten