Schweinegrippe

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Du warst schneller als ich. Ähnliches wollte ich auch gerade posten. Der Rinderwahn hatte sich auch schnell verbreitet. Oh Mann, da bekommt man richtig schiss.
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.678
Bewertungen
288
Treffen wirds wenn die ärmesten der Armen,siehe Dritte Welt.
In den Industrieländern wirds ,falls wenn, durch die Medizinische Versorgung und Zugang zu Impfstoffen glimpflich ablaufen.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
druide.
Die US-Gesundheitsbehörde CDC erklärte, es könnte Monate dauern, bis ein eventuell nötiger Impfstoff produziert sei.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit (FLI) auf der Insel Riems erläuterte, in Deutschland habe es in den vergangenen Jahren keinen Fall von Schweinegrippe gegeben. Die Krankheit ist hierzulande nicht meldepflichtig.

Dann wird es höchste Zeit
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.678
Bewertungen
288
druide.
Die US-Gesundheitsbehörde CDC erklärte, es könnte Monate dauern, bis ein eventuell nötiger Impfstoff produziert sei.


Eine Pandemie pflanzt sich nicht in Tagen fort.
Zudem stehen Antivirale Medikamente zu Verfügung.Zumindestens in den Industrieländern.
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Schweingrippe ich Denk mir mein Teil ?


die US-Behörde CDC geht jedoch nach ersten Tests davon aus, dass die Grippemedikamente Tamiflu und Relenza bei frühzeitiger Einnahme helfen könnten. Tamiflu-Hersteller Roche erklärte, es könnten binnen kürzester Zeit große Mengen nachgeliefert werden. Gesundheitsminister José Angel Cordova erklärte, es sei genug Tamiflu für eine Million Menschen vorhanden – ein Zwanzigstel der Bevölkerung der Hauptstadt.

Schweinegrippe: Angst vor dem viralen Supergau - News - FOCUS Online
 
R

rEvOlUtIoN

Gast
Da hat wohl wieder ein Labor geschlampt,meisst in den USA oder Südamerika !! oder China und Japaner !!

Irgend wie schon komisch das gerade zur Weltwirtschaftskrise sowas ausbricht,gutes Timeing um zu Verdecken und Verschleiern !!

Aha der Tamiflu-Hersteller Roche,da kann er sich ja freuen das sein Medikament hilft,oder !!!???


greatz
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.678
Bewertungen
288
Die Ursachen sind wohl ehr in dem dichten Zusammenleben von Mensch und Tier in Entwicklungs und Schwellenländern zu suchen wie z.B bei der Vogelgrippe.
 
R

rEvOlUtIoN

Gast
Die Ursachen sind wohl ehr in dem dichten Zusammenleben von Mensch und Tier in Entwicklungs und Schwellenländern zu suchen wie z.B bei der Vogelgrippe.

das glaube ich bestimmt nicht,wär lebt im Schweinestall,du vieleicht ??

Davon ab gibt es in diesen Schwelllenländern kaum das Schwein !!

Das ist eher wieder ein Verdacht.

Denkt nur mal daran wie HIV entstanden ist,Freiversuch am Affen,was in die Hose ging !! Und falsches Präparat !!

Es ist bekannt das geforscht in Laboren mit diesen Viren !!

Und diese Vogelgrippe auch gennant Geflügelpest.gab ist nicht einmal.Diese ist so oft mit veränderten Virus aufgetretten !!Da hat der Mensch normal nichts mit zu tun,nur er kann sich dabei damit anstecken !!


greatz
 

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.678
Bewertungen
288
das glaube ich bestimmt nicht,wär lebt im Schweinestall,du vieleicht ??

Davon ab gibt es in diesen Schwelllenländern kaum das Schwein !!

Das ist eher wieder ein Verdacht.

Denkt nur mal daran wie HIV entstanden ist,Freiversuch am Affen,was in die Hose ging !! Und falsches Präparat !!

Es ist bekannt das geforscht in Laboren mit diesen Viren !!

Und diese Vogelgrippe auch gennant Geflügelpest.gab ist nicht einmal.Diese ist so oft mit veränderten Virus aufgetretten !!Da hat der Mensch normal nichts mit zu tun,nur er kann sich dabei damit anstecken !!


greatz



In Mexiko gibts eine Menge Schweine.Und die Landbevölkerung lebt da sehr eng mit zusammen.
Du kannst nicht Maßstäbe übertragen die z.b in Deutschland gelten.

Oft sind die Dinge einfach nur nüchtern....und keine Verschwörung.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Seit ihr alle sicher, dass wir von da keine importierten verpackte Wurstwaren bekommen? Mich tät's nicht wundern. Ich fahre gerne Rennrad,für unterwegs verwende ich Energiedrings(Pulverform)Dieses Pulver wird auch in China hergestellt. Risiko? Ich habe auch mal gelesen, dass darin auch tierische Eiweisse enthalten sind. Vom Schwein? Also ich nehme das sehr ernst.
 
E

ExitUser

Gast
In Mexiko gibts eine Menge Schweine.Und die Landbevölkerung lebt da sehr eng mit zusammen.
Du kannst nicht Maßstäbe übertragen die z.b in Deutschland gelten.

Oft sind die Dinge einfach nur nüchtern....und keine Verschwörung.

In Havana hält man seine Schweine auf dem Balkon - mitten in der city.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Es gibt Menschen die können nicht über den Tellerrand schauen, was es bei ihnen zuhause nicht gibt, das gibt es einfach nicht
 

destina

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 November 2008
Beiträge
1.085
Bewertungen
0
Falls es wirklich an dem wäre, würde es niemand aufhalten können. Ich halte es trotzdem für nicht sehr wahrscheinlich.

In 18 Fällen ist die spezielle Virusvariante bislang als Schweinegrippe (A/H1N1) identifiziert worden. Bei 42 weiteren Grippetoten sei das neue Virus noch nicht nachgewiesen, hieß es. In den USA waren acht Menschen – vor allem an der Grenze zu Mexiko – durch das Virus A/H1N1 an Grippe erkrankt, einer von ihnen musste vorübergehend in einer Klinik behandelt werden. Allen gehe es inzwischen aber wieder besser.

Diese Grippe ist wie jede andere Grippe offensichtlich nicht unbedingt tödlich.

Ansonsten gibt es einen Pandemieplan. Und man kann sicherlich selbst einige Vorkehrungen treffen.
 

Anhänge

  • Pandemieplan.pdf
    237,2 KB · Aufrufe: 215
E

ExitUser

Gast
Nichts für schwache Nerven! Tiere und die menschlichen Wirtschaftsinteressen. Auch hier geht es nur um die Gier, um das Geldmachen, eben um die Wirtschaftsinteressen ...
(Die Hoffnung für die Tiere von morgen, liegt in einer "menschlichen" Kultur
)

"Earthlings" ist eine Dokumentation in Spielfilmlänge über die absolute Abhängigkeit der Menschheit von Tieren (als Haustiere, Nahrung, Kleidung, zur Unterhaltung und in der wissenschaftlichen Forschung), veranschaulicht aber auch unsere Geringschätzung gegenüber diesen sog. "nicht-menschlichen Versorgern". Sprecher des Films ist der Oscar-nominierte Joaquin Phoenix ("Gladiator"), die Filmmusik schrieb der mit Platin ausgezeichnete Künstler Moby. Der Film bietet detaillierte Einblicke in Tierhandlungen, Welpen-Fabriken und Tierheime sowie Massentierhaltungen, den Leder- und Pelzhandel, die Sport- und Unterhaltungsindustrie und schließlich den medizinischen und wissenschaftlichen Beruf.


"Earthlings" verwendet versteckte Kameras und vorher nicht gezeigtes Filmmaterial, um die täglichen Praktiken einiger der größten Industrien der Welt aufzuzeichnen, deren aller Profit vollständig auf Tieren beruht.

Kraftvoll, informativ und zum Nachdenken anregend, ist "Earthlings" mit Abstand die umfassendste jemals produzierte Dokumentation zum Verhältnis zwischen Natur, Tieren und menschlichen Wirtschaftsinteressen.


Es existieren viele würdige Tierrechtsfilme, aber dieser Film geht über das Bisherige hinaus. "Earthlings" schreit danach, gesehen zu werden. Höchst empfehlenswert! Mit deutschen Untertiteln. Dauer: 1 Std. 35 Min.

https://video.google.de/Earthlings (Erdlinge)

https://www.elo-forum.org/finanzkri...weltwirtschaftskrise-2009-a-2.html#post394267 Beitrag #1042
Um beim Thema zu bleiben: Vielleicht rächt sich ja die Natur irgendwann am Menschen.

Wer sich obiges Video 3x reinzieht dem vergeht sowieso das Fleischessen!

(Ich bin/war kein Vegetarierer oder Gesundheitsapostel ....aber ....!)



Schweinegrippe:
Ausverkaufte Fußballstadien bleiben leer, Schulen und Museen geschlossen: Die Angst vor einer massenhaften Verbreitung eines neuen Erregers der Schweinegrippe hat die Metropole Mexiko-Stadt mit ihren 20 Millionen Einwohnern lahmgelegt. Wissenschaftler haben seit Jahren vor der Möglichkeit einer globalen Ausbreitung eines neuen Erregers gewarnt, der genetisches Material von Mensch und Tier vermischt. Das menschliche Immunsystem scheint gegen einen solchen Erreger machtlos, eine Pandemie könnte verheerende Folgen haben....

Wissenschaftler sind beunruhigt, weil sich das Virus bereits im ganzen Land und bis in den Süden der USA ausgebreitet hat. Vier Fälle gab es in der zentral gelegenen Stadt San Luis Potosi, zwei nahe der US-Grenze in Baja California und ein Fall im südmexikanischen Staat Oaxaca. Der Pandemie-Experte Michael Osterholm von der Universität Minnesota sagte, möglicherweise sei es bereits zu spät, den Ausbruch einzudämmen. In Mexiko-Stadt gebe es täglich hunderte und tausende von Reisenden. Es sei zu vermuten, dass es bereits zahlreiche weitere Infektionen gebe, die bisher noch nicht bekannt seien....https://www.focus.de/schweinegrippe-angst-vor-dem-viralen-supergau




.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten