Schweinegrippe,Keine Sau läßt sich impfen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Großangelegte Aktion gegen »Schweinegrippe« wird zum PR-Desaster. Ärzte kritisieren Aktionismus. Selbst CDU-Spitzenpolitiker verweigern sich
Von Rüdiger Göbel

Quelle: jungeWelt
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Na dann sollen sie das Zeug eben den Lobbyisten literweise in die Arschbacken pumpen.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
hallole ihr lieben,

kleine zwischenbilanz von meiner arbeit, heut waren die ärzte, personal, polizei und co. dran. in unserem klinikabteil haben sich ganze 7 impfen lassen, der rest, ich auch hat zettel unterschrieben, das wir entschuldigt sind. ich erwarte auch in den nächsten tagen keine überstunden oder massenandrang.

liebe grüße von barbara
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
713
Bewertungen
21
Dann bekommt die "Dritte Welt" eben mehr ab von dem Zeug. :icon_kotz: Überschüssiger Impfstoff soll doch in die "Dritte Welt" gegeben werden. Der Gag an der Sache ist doch, dass die Pharmaindustrie noch mehr verdient, wenn die Schweinegrippe tatsächlich ausbricht. Alles klar?

Na dann sollen sie das Zeug eben den Lobbyisten literweise in die Arschbacken pumpen.
Ganz deiner Meinung. :icon_daumen:
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
die schweinegrippe bricht jedes jahr aus, nur immer unter anderem namen ^^

von mir aus können die den mist wegschütten :icon_twisted:
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
ah die verblödung läuft eben auf prost7, abdalah meint eben 1600 neue fälle jeden tag ;)

denke mal das wird jetzt noch schlimmer von tag zu tag damit die nicht auf mehreren mio sitzen bleiben hrhr
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Die Rechnung bitte,

wer Hartz4 als Menschenversuche und legale Folter einführt und weiterhin Wählertäuschung am Volk betreibt, braucht sich über soziale Unruhen im Lande nicht zu wundern.

Hauptsache Kurs halten koste es (auch an Menschenleben) was es wolle.
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
genau.... wenn ich nur an den Streß denke, als die Katzen wegen der Vogelgrippe nicht rausdurften....

Ich dachte, nur Vögel (Hühner etc.) hätten Stallpflicht gehabt?
Katzen einsperren, oh je. Selbst wenn sie krank sind. Denn kaum geht es den vierbeinigen Schnurrhaarträgern besser, denken die doch gar nicht mehr daran sich zu "schonen" oder im Haus zu bleiben. Und wenn man nicht die Tür aufmacht, haben diese Chaoten alle Tricks und Kniffe parat, um ihrem menschlichen Personal die Hölle heiss zu machen.

Liebe Grüße
Bambi_69
 
E

ExitUser

Gast
Nach Angaben der Organisation Transparency International sind bei der Schweinegrippeimpfung auch Geschäftsinteressen im Spiel. Fachleute, die über die Impfung entscheiden, hätten gleichzeitig weitreichende, auch finanzielle Kontakte zu den Herstellern der Impfstoffe, sagte Angela Spelsberg, Epidemiologin und Vorstandsmitglied der Anti-Korruptions-Organisation, am Montag dem Sender Deutschlandradio Kultur. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies den Vorwurf am Montag zurück.

Das Institut in Berlin berät die Bundesregierung bei der Impfaktion. RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher sagte dagegen: «Die Arbeit auf dem Gebiet des Impfens bringt natürlich auch Kontakte zu den Herstellern mit sich.» Die Mitglieder der Ständigen Impfkommission beim RKI müssten jedoch vor ihrer Berufung und vor jeder Sitzung Auskunft über mögliche Interessenkonflikte geben.
Kaum Interesse an der Grippeimpfung - AZ-Web.de

Ich bleibe dabei, dieser ganze Bohei um die Schweinegrippe ist eine Erfindung der Pharmaindustrie und deren Lobbyisten, die unserer Bu-Regierung mal wieder was schweinisches ins Öhrchen flüsterte.
Ich jedenfalls lasse mich nicht impfen!

LG :icon_smile:
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
713
Bewertungen
21
Ich dachte, nur Vögel (Hühner etc.) hätten Stallpflicht gehabt?
Manch ein Stubentiger jagt eben Vögel oder plündert Nester. ;-) Ich kann mich daran erinnern dass alle Autos die über die Grenze nach Deutschland fuhren desinfiziert wurden. Weiß aber nicht mehr welche Grenze das war.

Für mich ist das alles jedenfalls kein Zufall.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Manch ein Stubentiger jagt eben Vögel oder plündert Nester. ;-) Ich kann mich daran erinnern dass alle Autos die über die Grenze nach Deutschland fuhren desinfiziert wurden. Weiß aber nicht mehr welche Grenze das war.

Für mich ist das alles jedenfalls kein Zufall.
Das war die polnische Grenze, da waren Matten mit Desinfektionszeug ausgelegt.
@Bambi.
Im Umkreis von weiß nicht mehr km hatten Katzen "Stallpflicht" wenn ein Verdachtsfall auftrat.
Brandenburg fängt gleich um die Ecke an, Bekannte von mir mußten alle ihre Hühner töten lassen.
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
Ach je... die armen Hühner.
Das war eh so eine Sache, gerade bei Betrieben mit Massentierhaltung. Wenn da ein Fall auftrat, hat man tausende Tiere "gekeult" und anschließend "entsorgt". Ja daran kann ich mich noch erinnern. Impfung war im Vergleich zur Tötung zu teuer. Geimpft hat man nur in Zoos die Exoten (Papageien etc.) und ich meine, das macht man heute wohl auch noch...

Liebe Grüße
Bambi_69

P.S.: Bin gespannt, was man nächstes Jahr aus dem Hut zaubert. Vielleicht wieder was mit Rindern?
Oder wie wäre es mit Honigwaben-Fäule oder so?
 

Volker

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.673
Bewertungen
40
Man weiss eigentlich nicht, was schlimmer ist,
die Schweinegrippe oder die Pharmaindustrie...
 

penelope

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
die Nebenwirkungen sind nicht von der Hand zu weisen, ich würde also
lieber erstmal abwarten, mal schauen was kommt!

ich halte es so wie mit den Geschmacksverstärkern, ein richtiger Pudding ist das nicht, den selbstgekochten essen meine Kinder eh lieber:icon_smile:

das einfachste hast sich immer bewährt:icon_kinn:
Wenn Sie schnell abnehmen möchten,nehmen Sie jeden zweiten Tag ein Pflaster
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Für mich gibt`s nix abzuwarten, mein zwölftbester Freund :icon_knutsch:
Ich lasse mich (wie immer in meinen gleich 57 Jahren) definitiv nicht impfen.
 

almosenempfänger

Elo-User*in
Mitglied seit
25 August 2007
Beiträge
293
Bewertungen
11
Das kann dir passieren wenn du dich impfen lässt

Desire Jennings ist eine junge 26 jährige amerikanische Frau die viel Sport trieb und kern gesund war. Sie trainierte sogar für den Halbmarthon bevor sie sich gegen die saisonale Grippe am 23. August 2009 impfen lies. 10 Tage danach bekam sie einen massiven Nervenschaden. Sie kann wegen Muskelkrämpfe nicht mehr richtig sprechen, nicht mehr normal gehen und auch nicht mehr selber essen, ihr ganzer Körper ist betroffen. Schaut euch das als Warnung an:

Alles Schall und Rauch: Das kann dir passieren wenn du dich impfen lässt
 
E

ExitUser

Gast
Präsident Obama bzw. die US-Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius hat einen Erlass im August 2009 unterzeichnet, der den Herstellern von Impfstoffen gegen die Schweinegrippe vollständige rechtliche Immunität bei allen Strafverfahren garantiert, die im Zusammenhang mit neuen Schweinegrippe-Impfstoffen angestrengt werden könnten.(Quelle: Siehe Vorpost.)
Das macht mich sehr nachdenklich, ........:icon_kinn:

LG :icon_smile:
 

Logan

Elo-User*in
Mitglied seit
18 April 2006
Beiträge
163
Bewertungen
3
Die Rechnung bitte,

wer Hartz4 als Menschenversuche und legale Folter einführt und weiterhin Wählertäuschung am Volk betreibt, braucht sich über soziale Unruhen im Lande nicht zu wundern.

Hauptsache Kurs halten koste es (auch an Menschenleben) was es wolle.

Naja, diesmal sind ja Beamte erstmal die Versuchkarnickel... Daher mal abwarten:icon_twisted::cool:

Die sollten mal lieber was gegen bestehende Probleme wie MRSA tun...
 
E

ExitUser

Gast
... 1600 neue fälle jeden tag...

Sicher doch. Die Viren wissen dass sie jetzt bekämpft werden sollen durch die Impfung, sie sollen am Ausbreiten gehindert werden. Nun, der Selbsterhaltungstrieb hat sie angestachelt sich zu vermehren, damit ihre Art erhalten bleibt.:icon_twisted:
 
S

sogehtsnich

Gast
Rinderwahn, Vogelgrippe, Schweinegrippe....früher spielten halt Hexen und böse Zauberer, Feen und Heinzelmännchen die Hauptrolle in den Märchen!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten