• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schweigepflichtentbindungserklärung und Herausgabegenehmigung MDK

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#1
Schweigepflichtentbindungserklärung und Herausgabegenehmigung MDK


Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage und hoffe Ihr könnt mir dazu eine Antwort geben, Danke schon einmal im vorraus.

Habe heute ein Schreiben meiner Krankenkasse bekommen bezüglich der Schweigepflichtentbindungserklärung und Herausgabegenehmigung MDK,
Fragebogen bezüglich Krankengeld war auch dem Schreiben beigefügt.

Hiermit entbinde ich, Herr Blabla, geboren am..., wohnhaft..., alle Krankenhäuser, Ärzte und medizinischen Einrichtungen, die mich im Zusammenhang mit meiner Erkrankung vom... behandelt haben und / oder noch zu behandeln, von der gesetzlichen Schweigepflicht gegenüber dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung.

Ich erkläre gleichzeitig die Genehmigung zur Herausgabe sowie der Weiterleitung der ärztlichen Unterlagen durch meine Krankenkasse im Zusammenhang mit meiner Behandlung an den zuständigen Medizinischen Dienst der Krankenversicherung.



Was haltet Ihr davon, kann mann sowas ohne weiteres Unterschreiben ?


Gruß Schimmy:confused:
 

Helmut2003

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#2
Hallo Schimmi!

Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn man mit der Krankenkasse zusammen Arbeitet, ist das nur von Vorteil.

Ich habe sogar Befunde als Koppy direkt an die Krankenkasse geschickt.

Die hatten immer ein offenes Ohr wenn ich danach irgend wie, Probleme hatte und bekam Hilfe und Unterstützung.

Gruss Helmut2003
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#3
Hallo Helmut,

danke Dir erst einmal für deine Meinung. Dieses Thema ist recht Brisant, der eine sagt Unterschreibe nicht, der andere sagt Unterschreibe, wenn die Kassen infos haben wollen dann bekommen sie die so oder so, Ich selber habe mich jetzt dafür entschieden nicht zu Unterschreiben, mein Arzt schreibt an Hand eines Schlüssels die Diaknose so oder so auf die Krankenmeldung und dieses halte Ich für ausreichend.

Es ist ja auch gut für dich, wenn du mit deiner Kasse gute erfahrungen gemacht hast oder nicht, die kassen denken letzt entlich so oder so erst einmal an sich und dann kommt irgendwann der Patient.

Gruß Schimmy
 

haef

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#4
Hallo Helmut,

danke Dir erst einmal für deine Meinung. Dieses Thema ist recht Brisant, der eine sagt Unterschreibe nicht, der andere sagt Unterschreibe, wenn die Kassen infos haben wollen dann bekommen sie die so oder so, Ich selber habe mich jetzt dafür entschieden nicht zu Unterschreiben, mein Arzt schreibt an Hand eines Schlüssels die Diaknose so oder so auf die Krankenmeldung und dieses halte Ich für ausreichend.

Es ist ja auch gut für dich, wenn du mit deiner Kasse gute erfahrungen gemacht hast oder nicht, die kassen denken letzt entlich so oder so erst einmal an sich und dann kommt irgendwann der Patient.

Gruß Schimmy
völlig richtig! Wobei der erste Schritt zu einer Verständigung auf gleicher Augenhöhe ohnehin der wäre zunächst einmal zu sagen warum sie diese Erklärung haben wollen und wozu sie diese Angaben benötigen.

FG
Horst
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#5
Hallo Haef,

in meinem Fall ist es so, ich habe am 5.10 eine neue arbeit aufgenommen und bin am 8.10 erkrankt, diaknose bandscheibenvorfall und bin seit dem erkrankt. dieses kommt meiner krankenkasse ein wenig spanisch vor, zitat aus einem heute morgen geführten telefonat mit der krankenkasse, worte der sb, wir finanzieren ihnen ja seit dem 8.10 ihren lebensunterhalt, sie wollte noch wissen wie ich jetzt behandelt werde, ich sagte ich werde behandelt und das gut, also was mann sich alles bieten lassen muß,kriegen wirklich alles schriftlich von den ärzten und denn noch sowas, wird mann angerufen und befragt,was soll mann davon halten.

was meint ihr dazu ?

gruß schimmy
 

haef

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#6
hallo schimmy,

Hallo Haef,

in meinem Fall ist es so, ich habe am 5.10 eine neue arbeit aufgenommen und bin am 8.10 erkrankt, diaknose bandscheibenvorfall und bin seit dem erkrankt. dieses kommt meiner krankenkasse ein wenig spanisch vor,
es darf der KK auch englisch, griechisch oder hindustanisch vorkommen, deren Problem :icon_party:
zitat aus einem heute morgen geführten telefonat mit der krankenkasse, worte der sb, wir finanzieren ihnen ja seit dem 8.10 ihren lebensunterhalt,

ziemlich dreist, denn
das ist im Gegensatz zu der Finanzierung mit der DU die MA der KK am leben erhälst, eine Versicherungsleistung!!!
sie wollte noch wissen wie ich jetzt behandelt werde, ich sagte ich werde behandelt und das gut, also was mann sich alles bieten lassen muß,kriegen wirklich alles schriftlich von den ärzten und denn noch sowas, wird mann angerufen und befragt,was soll mann davon halten.

was meint ihr dazu ?
sich freundlich aber bestimmt über das Wetter und ähnliche Dinge unterhalten, da Du zu Deiner Krankheit am Telefon keine Auskunft gibst und Dir im Übrigen Anrufe von Deiner KK zumindest bzgl. Krankenstand u.ä. verbittest.
gruß schimmy
fG
Horst
 

opado

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
91
Gefällt mir
1
#7
Hallo schimmy

du kannst auch von der KK verlangen das sie deine Telefonnummer löschen
und nur noch postalisch mit dir in Kontakt treten

hatte das gleiche Problem
immer wieder nervige Anrufe vom SB der KK oder von dubiosen Fragestellern die im Auftrag der KK bei mir nachfragten
,,wie es mir geht,,und ob ich nicht ,,dies und das,,versuchen möchte
Sportgruppe für Herzkranke--Diabetikergruppe--Schulungen über ,,Richtige Ernährung,,usw usw
war dann in der Hauptstelle der KK habe mich über diese telefonischen Belästigungen beschwert,und verlangt sofort ,hier und jetzt ,an Ort und Stelle meine gespeicherten Rufnummern zu löschen
seit dem habe ich RUHE

Gruß opado
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#8
hallo haef,

danke dir erst einmal für deine meinung, wie recht du damit hast.

hatte auch sonst noch nicht soviel trabbel mit unserer kasse, zweifelsfall wenn mann krank ist dann ist mann krank punkt ende.

sie sagte auch noch, um der kasse und dem mdk die arbeit zu vereinfachen könnte mann ja die schweigepflichtentbindungserklärung
unterschreiben :icon_neutral:, da soll die sb mal lange warten, von mir nicht.

gruß schimmy
 

haef

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#9
hallo schimmy,
sie sagte auch noch, um der kasse und dem mdk die arbeit zu vereinfachen könnte mann ja die schweigepflichtentbindungserklärung
unterschreiben :icon_neutral:, da soll die sb mal lange warten, von mir nicht.

gruß schimmy
bei der nächsten Gelegenheit kannst Du ihr ja ein Date vorschlagen - nackt auf der Straße :icon_knutsch:

fG
Horst
 

schimmy

1

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
436
Gefällt mir
5
#10
hallo haef,

das mit dem nackt auf der strasse hört sich gut an, aber wer denn wohl nackt auf der strasse tanzt das ist die frage :icon_party:, die sb von der kk wird es dann wohl sein, ich bin verhindert, denn ich bin ja krankgeschrieben und könnte noch kränker werden.:icon_smile:

gruß schimmy
 

haef

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
2.278
Gefällt mir
574
#11
hallo haef,

das mit dem nackt auf der strasse hört sich gut an, aber wer denn wohl nackt auf der strasse tanzt das ist die frage :icon_party:, die sb von der kk wird es dann wohl sein, ich bin verhindert, denn ich bin ja krankgeschrieben und könnte noch kränker werden.:icon_smile:

gruß schimmy
hallo schimmy,

jetzt aber Schluss damit, sonst kriege ich mit meinen 63 Lenzen noch einen Sexistenstempel aufgedrückt :icon_mad:

fG
Horst
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten