Schwarzarbeit in Deutschland boomt

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gerda52

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369

Schwarzarbeit in Deutschland boomt
Erschienen am 20. April 2009

Immer mehr Deutsche verdienen sich schwarz etwas dazu. Schwarzarbeit wird in diesem Jahr in Deutschland nach Experteneinschätzung aufgrund der Wirtschaftskrise deutlich zunehmen. Der Ökonom Friedrich Schneider von der Universität Linz prognostiziert, dass das Volumen der Schwarzarbeit um fünf Milliarden auf knapp 352 Milliarden Euro steigen wird. Damit würde die Schattenwirtschaft 14,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erreichen, schreibt die "WirtschaftsWoche". "In der Rezession suchen Kurzarbeiter und Arbeitslose nach alternativen Einkunftsmöglichkeiten", erläuterte Schneider dem Blatt.

Arbeitsmarkt: Schwarzarbeit in Deutschland boomt
Es ist doch seltsam, dass in diesem Bereich die Nachfrage nach zusätzl. Arbeit sofort die gewünschten Arbeitsangebote bringt. :cool:



 

Ralf Hagelstein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juni 2005
Beiträge
791
Bewertungen
4
Guck mal im Internet nach dem Friedrich. Der ist in etwa so drauf wie der Sinn. :icon_party:
 
F

FrankyBoy

Gast
Es ist doch klar, dass bei solchen Gesetzen, Ausweichmöglichkeiten gesucht werden - niemand in Deutschland hat einen Einkommenssteuersatz von 75% - einzige Ausnahme: Du bist in Hartz IV und machst einen 400,-- € Job nebenbei - dann gibst du von den letzten 300,-- € 80% ab, was dann so viel ausmacht, dass es eigentlich 60% Einkommenssteuern sind...

Mal ganz ehrlich - wir leben in der schärfsten Wirtschaftskrise seit Bestehen der Republik und langsam habe ich den Eindruck, dass Enteignungen, Steuergesetze, Sozialgesetze etc. immer mehr zu einer Umverteilungsmaschinerie von unten nach oben geworden sind - es ist einfach nicht mehr auszuhalten wie man in dieser Republik behandelt wird - Demokratie, Rechtsstaat, soziale Marktwirtschaft - dass hat doch alles nichts mehr mit der Realität zu tun, die wir gerade alle erleben - asoziale Marktwirtschaft währe der passendere Terminus...
 

Rote Socke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2005
Beiträge
1.037
Bewertungen
62
...Enteignungen, Steuergesetze, Sozialgesetze etc. immer mehr zu einer Umverteilungsmaschinerie von unten nach oben geworden sind - es ist einfach nicht mehr auszuhalten wie man in dieser Republik behandelt wird - Demokratie, Rechtsstaat, soziale Marktwirtschaft - dass hat doch alles nichts mehr mit der Realität zu tun, die wir gerade alle erleben - asoziale Marktwirtschaft währe der passendere Terminus...
Und um das zu umgehen bleibt nur Schwarzarbeit über.
Jeder Euro, der dem Regime und seine Hintermänner (Wirtschaft) enzogen wird kann nicht mehr in Banken und anderen Kapitalististischen Ausbeuter (Träger EEJs u.s.w.) investiert werden.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Hat einer was für mich? Nur einen Pott brauch ich in der Nähe.:biggrin:

Nee, war nur Spass, Schwarzarbeit ist doch verboten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten