• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schwangerschaft

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Snikers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#1
Moin

ich habe ein Problem mit der ARGE und bräuchte Hilfe


  • ich war eben bei meiner Sachbearbeiterin um einen Antrag auf Schwangerschafts Bekleidung zu stellen 17 SSW dort wurde mir sofort gesagt das mir diese Leistung nicht zu stehe da ich im Jahre 2007 dies schon bekommen hätte für meine erste Schwangerschaft und die Kleidung 5jahre aufbewahren müsste für eine Folgeschwangerschaft dies habe ich natürlich nicht gemacht da die Kleidung sehr stark abgenutzt war und dann kommt noch ein Faktor der für neue Kleidung spricht ich habe meine Tochter im Sommer bekommen und jetzt ist der Geburtstermin für Mitte Dezember ausgerechnet wie bitte soll das gehen Frühlings/Sommer Kleidung im Herbst/Winter des weiterhin ist es so das ich auch vom Gewicht zu genommen habe jetzt schon das gewicht was ich damals bei der Geburt hatte es wäre also gar nicht möglich die Kleidung zu tragen da sie von der Größe mir nicht passt
  • des weitern sagte meine Sachbearbeiterin mir auch das ich keine Erstausstatung bekomme diese sei ebenfalls schon im Jahre 2007 Gezahlt worden nur ist das ja für meine Tochter gewesen und die ist heute noch im gebrauch wie bitte soll das gehen ich kann doch kein neues Kinderzimmer kaufen
  • Ich solle zum Sozialgericht gehen war ihre Antwort von ihr wird der Antrag abgelehnt und nicht Anerkannt es sei ja unsre Pflicht gewesen alles aufzubewahre

Danke im Vorraus
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
Jetzt stellst Du bitte einen schriftlichen Antrag und schreibst dazu, dass du einen schriftlich begründeten und rechtsmittelfähigen Bescheid erwartetst. Darin sollten auch die Ermessengründe aufgeführt werden.

Ich glaube kaum, dass dann so ein Blödsinn geschrieben wird, sondern dem Antrag statt gegen wird.
 

Snikers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#3
Den Antrag habe ich heute abgeben und der ist sogar von einer Beratungs-Stelle für Frauen gewesen
Selber habe ich noch einen Zeugen dabei gehabt
Ich solle die Ablehnung Abwarten die mit der Post kommt und dann freut sie sich auf ein wiedersehen beim Sozialgericht das war ihre aussage
 
Mitglied seit
12 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
0
#4
Also das Sozialgericht soll dann entscheiden, ob du die Erstausstattung für dein Baby auch bekommst, so wie es ursprünglich angegeben war, richtig?
 

Snikers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#5
ja richtig

den mir würde nix mehr zu stehen weder Kleidung für mich noch kleidung für das baby noch möbel fürs baby da ich ja alles schonmal bekommen habe und ja keine 3-5 jahre rum sind
und von der normalen leistung kann ich es mir nicht kaufen den eine Schwangerschafts hose kostet schon um die 40€ :icon_neutral:
kann man nicht auch sowas wie befangenheit gegen den SA stellen
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
Hast du deine alten Bescheide noch? Dann gucke mal dort rein, ob da tatsächlich drin steht, dass du die Dinge fünf Jahre lang zu horten hast. Wenn dem nicht so ist, ist das erste Argument der ARGE zumindest insoweit entkräftet, als dass man der ARGE nachweisen kann, dass sie ihrer Pflicht zur Belehrung etc. nicht vollumfänglich nachgekommen ist.

Mario Nette
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#7
mal für Hamburg aber es sind einige gute Tipps dabei, eigentlich sollten die Städte ein Merkblatt haben wie es bei ihnen gehandhabt wird

Arbeitslosengeld verstehen: Alg2: Schwangerschaft

und allgemein

Erstausstattung Wohnung, Schwangerschaft, Kleidung bei Hartz IV


Leistungen für Erstausstattungen bei der Geburt eines Kindes sind grundsätzlich so zu verstehen, dass diese einmalig pro Haushalt gewährt werden. Im Falle einer weiteren Geburt sind die bereits vorhandenen Gegenstände zu nutzen. Eine Ausnahme hiervon könnte allenfalls dann vorliegen, wenn die Gegenstände, die im Rahmen der ersten Geburt als Erstausstattung bewilligt wurden, aufgrund der zeitlichen Nähe der beiden Geburten durch Nutzung gebunden sind.
 

Snikers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Jul 2007
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#8
ich habe damals nur ein bescheid bekommen wo die summe für bekleidung und kinder ausstatung aufgelistet war keine hinweisse jedoch selbst dann wäre es egal den das problem ist ja im ganzen folgendes
meine kleider größe wächst im mom ja mit jeder woche und wie schon gesagt die größe die ich damals hatte habe ich jetzt schon erreicht es wäre also nicht möglich sie weiter zu tragen den es wäre mir einfach zu klein die kinder sachen waren zum teil nur für mädchen farblich und modisch wenn es diesmal ein junge wird könnte er es nicht anziehen die kinder möbel wie kleiderschrank hat meine heute noch im gebrauch so wie das kinderbett sie wird erst 2 und es ist auch nicht für mich nach vollziehbar wieso ich ihr das bett weg nehmen soll fürs baby nur weil ich es damals von der ARGE für sie bekommen habe denn dann kämme ja das nächste problem wo soll sie dann schlafen auf dem SOFA :icon_neutral: nein ich müsste ihr ein neues kinderbett kaufen und das kann keine lösung sein
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#9
Eine Ausnahme hiervon könnte allenfalls dann vorliegen, wenn die Gegenstände, die im Rahmen der ersten Geburt als Erstausstattung bewilligt wurden, aufgrund der zeitlichen Nähe der beiden Geburten durch Nutzung gebunden sind.
dann könnte dieses in Betracht kommen, aber die Farbe der Kleidung ist unerheblich, da muss man nicht zwischen Junge und Mädchen unterscheiden
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten