• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schwangerschaft und Harz 4

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hi Leute,

wollte mal fragen was bekommt man als Harz 4 Empfänger wenn man schwanger ist? und was ist wenn der vater die vaterschaft anerkennt aber ich alleinerziehend bin muß er dann geld an mich zahlen?

Vielen Dank für Eure Antworten :icon_hihi:
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
144
Gefällt mir
0
#2
1 du kannst Mehrbedarf anmelden das sind dann ab der 13 SSW 17 % der regelleustung bei uns macht das 53 € und dann kannst du noch geld für umstandkleidung beantragen höhe von Kreis zu kreis verschieden.

Erstaustattung fürs kind ab dem 7 Monat und dann 4 wochen vor der kannst du noch geld für

Kinderwagen 100 €
Regenverdeck 10 €
Kinderbett incl matratze 102 €
Kinderbettdecke 25 €
2 Bezüge für decke 20 €
Kopfkissen und Bezüge 30 €

Gesamt 287 € Beantrageb


Preise können von kreis zu kreis verschieden sein aber somit haste mal nen anhaltspunkt.
 

Nimschö

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Aug 2007
Beiträge
2.086
Gefällt mir
832
#3
Und: Klar, rein theoretisch müßte der Vater Unterhalt bezahlen...

Den mußt Du aber einfordern, das kommt nicht automatisch und:
Der Mann muß auch wirklich Geld haben...
Sonst krissu Unterhaltsvorschuß vom Jugendamt, aber auch das nur auf Antrag...

Laß Dich da beim Jugendamt mal beraten, die ham da mehr Ahnung und meist auch ne andere Einstellung als die ARGEs...
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#4
Hallo Rotti,

Du kannst oben im Kopf dieser Seite auf "Downloads" klicken und siehst, wenn Du ganz nach unten scrollst den Antrag auf Babyerstausstattung. Der beinhaltet auch den Antrag für den Mehrbedarf für Ernährung in der Schwangerschaft.
Antrag hier: http://www.erwerbslosenforum.de/an.htm

Unterhaltssache: Ein Anwalt für Familienrecht kümmert sich um den Unterhalt, der dann evtl. eingeklagt werden müsste (kostet Dich als Empfängerin von AlgII nichts außer evtl. 10€ für die Erstberatung, der Rest läuft dann über Prozesskostenhilfe) oder Du gehst zum Jugendamt, dort rechnet man Dir den zustehenden Unterhalt aus und es wird ein Unterhaltstitel erstellt.


Gruß, Arwen
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
na wie sollst den von insg 500 euro dann leben???? und nicht mal kindergeld bekommste oder was was n das für ein rechtssystem.... krass
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
na wie sollst den von insg 500 euro dann leben???? und nicht mal kindergeld bekommste oder was was n das für ein rechtssystem.... krass

Dass das recht knapp ist haben wir alle zu spüren bekommen da das Kindergeld, wie der Unterhalt angerechnet wird, was heißt um diese Summe verringert sich die Leistung der Arge.
Aber einmal ehrlich. Können, wollen, müssen wir den Staat nun auch noch dafür haftbar machen das wir Eltern, Mütter, Vater werden. Die Betthoheit hat der Staat noch nicht...Zum Glück! Ein bischen Eigenverantwortung dürfte nicht schaden denn jeder weiß
Kinder sind teuer, auch wenn sie glücklich machen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#7
ich bin ja nicht schwanger mach ja nur ne umschulung muß für die schule was ausarbeiten und deshalb frag ich weil ner freundin sagte man bekäme wenn es keinen vater gibt 1200 €
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
ich bin ja nicht schwanger mach ja nur ne umschulung muß für die schule was ausarbeiten und deshalb frag ich weil ner freundin sagte man bekäme wenn es keinen vater gibt 1200 €

dumm guck...daraus werde ich nicht schlau!! Aber machts nichts, andere werden da den Durchblick haben!
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#9
hallo!
man bekommt die miete gezahlt,wenn sie angemessen ist,die heizkosten und die nebenkosten(glaube 1,30 euro pro quadratmeter!
für deine freundin 345 euro und für das kind dann 207 euro!davon wird das kindergeld und der unterhalt als gehalt berechnet!ach so........und 127 euro als alleinerziehende(mehrbedarf)!
 

Hexe

Forumnutzer/in

Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
182
Gefällt mir
0
#11
Deiner Freundin und Dir kann man nur raten lasst die Finger vom Kinder kriegen.

Bis ihr ersten den richtigen Partner dafür habt und zweitens aus Hartz IV rausseid.
Alles andere ist unfair gegenüber dem ungeborenen.

LG Hexe
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#12
Deiner Freundin und Dir kann man nur raten lasst die Finger vom Kinder kriegen.

Bis ihr ersten den richtigen Partner dafür habt und zweitens aus Hartz IV rausseid.
Alles andere ist unfair gegenüber dem ungeborenen.

LG Hexe
Das kann man wirklich nur unterstreichen denn die Kinder kosten nachher ganz schön , dafür ist der Staat dann nicht zuständig(warum auch das ist eine private Entscheidung) den interessiert es nicht ob dein Kind gesund ist, gesunde Nahrung bekommen kann.
Deshalb überlegt es euch gut denn das Kind ist zuerst dran das leiden muß, nicht nur im Punkt Konsumverzicht, was nun nicht das Schlimmste wäre, sondern auch im Umgang mit anderen Kindern. Natürlich wenn man für sein Kind nicht in die Zukunft schaut, egal ist ob eine höhrere Schule besuchen kann,es jemals eine Lehrstelle bekommt, etc etc..dann man los.
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#13
jedem bleibt es selber überlassen in welcher situation er kinder bekommt!und manchmal wird man auch erst hartz 4 empfänger,wenn man schwanger ist,ohne es so gewollt zu haben!
es gibt genug unfreiwilige,alleinerziehende hartz 4 empfänger und ob man den richtigen vater für das kind hat,weiss man nie!und wenn er plötzlich nicht mehr arbeiten geht,gibts keinen unterhalt mehr,somit nur noch den vorschuss!
ich finde es anmassend,jemandem zu sagen,man sollte kein kind bekommen,wenn man nicht den richtigen mann hätte und von hartz 4 leben muss!
 

Hexe

Forumnutzer/in

Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
182
Gefällt mir
0
#14
Sicher ist es jedem selbst überlassen wann und mit wem er Kinder in die Welt setzt.
Nur meine Meinug ist nun mal wenn ich schon in der Hartz IV Falle sitze muss ich nicht noch ein unschuldiges Baby mit reinziehen und das auch noch ganz bewusst.

Jeder kann in Hartz IV rutschen - das werden auch noch die mit der großen Klappe merken.

Doch davon war nicht die Rede.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#15
jedem bleibt es selber überlassen in welcher Situation er Kinder bekommt!und manchmal wird man auch erst hartz 4 empfänger,wenn man schwanger ist,ohne es so gewollt zu haben!
es gibt genug unfreiwilige,alleinerziehende hartz 4 empfänger und ob man den richtigen vater für das kind hat,weiss man nie!und wenn er plötzlich nicht mehr arbeiten geht,gibts keinen unterhalt mehr,somit nur noch den vorschuss!
ich finde es anmassend,jemandem zu sagen,man sollte kein kind bekommen,wenn man nicht den richtigen mann hätte und von hartz 4 leben muss!
Du ich glaube nicht das es so bös gemeint war wie du es liest. Natürlich soll jeder selbst entscheiden ob er ein Kind haben möchte oder nicht.
Das Wort persönlich ist in diesem Zusammenhang für mich sehr wichtig. Denn wenn ich für mich etwas entscheide, es dann zu meinem Nachteil sich auswirkt, bin ich dann berechtigt nach dem Staat zu rufen.
Wenn ich die Möglichkeit habe alles abzuwägen und nur auf die Hilfe anderer spekuliere bin ich einfach nicht erwachsen geworden und handle nicht selbstverantwortlich.
Ich bin sicher das es vielen Frauen, Müttern wie mir ergeht die Leistungsempfängerin wurde als das Kind schon da, bzw älter war. Wäre die Situation ohne Kind gewesen, es hätte auch keinen neuen Erdenbürger gegeben da die Zukunft für H4 Kinder besonders schwer ist.
Trotz allem, es bleibt eine persönliche Entscheidung nur was mich verwundert ist immer die Selbstverständlichkeit schon mit dem Staat zu rechnen denn würde ich mir ein Haus bauen wollen, habe das Geld nicht dazu, was mache ich? Ich verzichte.
Bei einem Menschenleben scheint es wohl nicht wichtig zu sein was kommt, so allmählich meine Erfahrung!
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#16
ich kann mir nicht vorstellen,dass man bewusst ein kind in die welt setzen möchte,weil man ja hartz 4 bekommt!das man da nie die welt an geld bekommt ist doch klar!
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#17
aber wenn man schwanger ist und deswegen nun von hartz 4 leben muss........was will man machen?!man kennt ja von der userin die ganze lebenssituation nicht!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#18
aber wenn man schwanger ist und deswegen nun von hartz 4 leben muss........was will man machen?!man kennt ja von der userin die ganze lebenssituation nicht!

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, ist es zu spät dann muß man versuchen das Beste draus zu machen. So ergeht es bestimmt vielen zukünftigen Müttern.Dieses Thema jedoch auszuweiten wäre nicht gut denn es werden ja meist nur Baby´s geboren weil die Pille nicht wirkte oder man sie nicht vertrug...etcetc
Jeder kennt seine Lebenssituation weiß was es bedeuten würde schwanger zu werden.nun ja..weiß man aber...
Das ist jedoch nicht als Bewertung von mir gedacht , im Gegenteil denn auch ich weiß dass das Leben einem manchmal ganz schön übel mitspielen kann.
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#19
ja und deswegen .......man weiss nicht unter welchen umständen die userin schwanger wurde!
ich habe mir das auch alles einfacher vorgestellt!und hart4 ist das allerletzte!
 

Haubold

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Mrz 2007
Beiträge
726
Gefällt mir
9
#20
Erst lesen, dann streiten!!

ich bin ja nicht schwanger mach ja nur ne umschulung muß für die schule was ausarbeiten und deshalb frag ich weil ner freundin sagte man bekäme wenn es keinen vater gibt 1200 €
Es ist nur ......
 

Hexe

Forumnutzer/in

Mitglied seit
21 Okt 2005
Beiträge
182
Gefällt mir
0
#21
mami siehe Dir bitte mal Post 7 an genau der hat mich darauf gebracht, das sie das ganze mal ausloten will.

Übrigens war vor ein paar Wochen genau dieses Thema im mdr und es gibt einige junge Frauen auch Mädchen die sich mit einem Baby einen Sinn für ihr eigenes Leben geben wollen. Da sie keine Perspektiven beruflich sehen sich ein Baby anschaffen finde ich nun mal nicht gut.

Aber nochmal es ist meine Meinung und der muss man sich nicht anschließen, aber vielleicht mal als Denkanstoß sehen.

Ansonsten muss natürlich jeder für sich persönlich entscheiden was er macht.
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#22
sicher,es kommt auf die umstände an!
und das die userin nur son projekt für die schule macht,hab ich auch gelesen!
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#23
sich ein kind anzuschaffen,nur weil man beruflich nicht weiter kommt oder zu faul zum arbeiten ist,geht gar nicht!
und zu guter letzt steht das amt eh nach 3 jahren vor der tür und wenn du keinen job hast.............ein euro job!
junge mädels denken oft nicht nach!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#24
mami siehe Dir bitte mal Post 7 an genau der hat mich darauf gebracht, das sie das ganze mal ausloten will.

Übrigens war vor ein paar Wochen genau dieses Thema im mdr und es gibt einige junge Frauen auch Mädchen die sich mit einem Baby einen Sinn für ihr eigenes Leben geben wollen. Da sie keine Perspektiven beruflich sehen sich ein Baby anschaffen finde ich nun mal nicht gut.

Da müßte wohl auch gleich einmal nachgefragt werden welchen Bildungsstand diese Leute haben. :icon_neutral:
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#25
Da müßte wohl auch gleich einmal nachgefragt werden welchen Bildungsstand diese Leute haben.
... für den Du dann hoffentlich nicht (nur?) sie verantwortlich machst! :icon_wink:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#26
... für den Du dann hoffentlich nicht (nur?) sie verantwortlich machst! :icon_wink:
Wer bleibt meist mit dem Kind sitzen, wer muß oft auf Unterhalt verzichten...? Der Mann oder die Frau?
Doch das Wichtigste, wer bekommt das Kind, trägt es aus?
Demnach liegt immer noch, selbst heute, die Verantwortung bei der Frau.
Unsere ach so emazipierte Damenwelt,

( wie heißt der Slogan:" Mein Körper gehört mir... dann sollen sie auf den auch achten)
ist immmer nicht emzipiert wenn es ernst wird.komisch. Irgendiwe nicht Fisch nicht Fleisch..
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#27
sich ein kind anzuschaffen,nur weil man beruflich nicht weiter kommt oder zu faul zum arbeiten ist,geht gar nicht!

junge mädels denken oft nicht nach!
Wer sich ein Kind "anschafft" was für ein Ausdruck von einer "Mami" der hat bestimmt, egal wie die Umstände sind, ne Menge arbeit. Wahrscheinlich mehr arbeit, als wenn die Frau 10 Std. in ner Manager Position arbeiten würde...

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr...
Gerade in unserer wirtschaftlichen Zeit.

Männer (siehe Seehofer) denken auch öfter mal nicht wirklich nach...
Bei jungen Menschen fehlt eben die BILDUNG. In jeder Hinsicht.

Aber bitte - die neue LINKE hat ja ein SUPER Bildungsprogramm...
Da brauchen WIR Eltern uns in Zukunft ja keine Sorgen um Unterbildung machen.... (Ironie PUR!)

In diesem Sinn
morph
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#28
Wer sich ein Kind "anschafft" was für ein Ausdruck von einer "Mami" der hat bestimmt, egal wie die Umstände sind, ne Menge arbeit. Wahrscheinlich mehr arbeit, als wenn die Frau 10 Std. in ner Manager Position arbeiten würde




Wenn ich ein Kind bekomme um einen Sinn im Leben zu finden weil Arbeit nicht vorhanden ist, dann ist das eine Anschaffung so schlimm es auch klingen mag. Sagt es nicht bekommme ich Dieses nicht will ich Jenes!
Was die Zeit angeht da wollen wir mal nicht üebrtreiben .
1. sind nicht alle Mütter von Natur aus gute Mütter.
2. geben sich nicht alle Mütter sehr viel Mühe
3. bei 1nem Kind das oft auch noch bei Oma und Opa ist hat man nicht unbedingt viel Arbeit. Jedenfalls nicht mit einer Managerin zu vergleichen!
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#29
Wer sich ein Kind "anschafft" was für ein Ausdruck von einer "Mami" der hat bestimmt, egal wie die Umstände sind, ne Menge arbeit. Wahrscheinlich mehr arbeit, als wenn die Frau 10 Std. in ner Manager Position arbeiten würde




Wenn ich ein Kind bekomme um einen Sinn im Leben zu finden weil Arbeit nicht vorhanden ist, dann ist das eine Anschaffung so schlimm es auch klingen mag. Sagt es nicht bekommme ich Dieses nicht will ich Jenes!
Was die Zeit angeht da wollen wir mal nicht üebrtreiben .
1. sind nicht alle Mütter von Natur aus gute Mütter.
2. geben sich nicht alle Mütter sehr viel Mühe
3. bei 1nem Kind das oft auch noch bei Oma und Opa ist hat man nicht unbedingt viel Arbeit. Jedenfalls nicht mit einer Managerin zu vergleichen!
da hast du recht,meine worte!wer schon mit arbeit überfordert ist,sollte sich kein kind "anschaffen"nur weil er keinen bock auf arbeit hat!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#30
Da habe ich dann wohl eine Wunder Frau.
Aber ich glaube auch wenn alle Mütter so wären wie meine Frau,
dann wären in 20 Jahren keine Kriege mehr und der Egoismus ABGESCHAFFT!

Aber leider...
...sind wir eben wie wir sind...

Getriebene der Getriebenen und somit haben wir leider keine ZEIT für unsere Sony-Playstation, i-pord, Laptop, McDonald´s etc. Kids mehr, sodaß dann - wenn wundert es, nichts daraus wird...
...außer web2.0 und youtube oder myspace... WoW, das haben Sie drauf, die Kids.

Ha,
mich wundert bei manchen Dingen gar nichts mehr, außer ich mich über mich selbst...
WoW.

morph
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#31
Schwangerschaft und Hartz IV

Gut das es sich hier nur um ein Schulprojekt handelt. Aber aus den Antworten kannst Du ersehen, was die Wirklichkeit mit HartzIV bringt. Sorgen, Sorgen und jede Menge finanzielle Nöte.


Zum Beitrag 2 Vaschneekloth, woher hast Du diese Beträge?
Gibt es eine Bedarfsrichtlinie?
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#32
morpheus7771

Wir wollen das ganze einmal ein bischen relativieren.
So wie es schon immmer Gut und Böse gab gibt es auch gute und schlechte Mütter, Väter!
Deshalb sind gute Mütter noch lang keine Wundergebilde sondern einfach Frauen die sich ihrer Verantwortung bewußt sind, was die Liebe zu den Kindern beinhaltet.
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#33
lanny
ich denke,jede mutter liebt ihr kind von ganzem herzen und möchte nur sein bestes!schlimm sind die väter,die sich jeglicher verantwortung entziehen,sei es emotional oder sich vor dem unterhalt drücken!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#34
lanny
ich denke,jede mutter liebt ihr kind von ganzem herzen und möchte nur sein bestes!schlimm sind die väter,die sich jeglicher verantwortung entziehen,sei es emotional oder sich vor dem unterhalt drücken!

Na da bin ich aber ganz vorsichtig denn ein Familienrichter könnte andere Dinge erzählen. Z.B. wie Mütter ihre Kinder benutzen um unterhalt zu bekommen.Dem Vater die Kinder verwehren..nein nein das ist nicht geschechtsspezifisch.Es gibt gute Väter, wie Mütter aber auch leider nicht so Gute.
Nicht jede Mütter liebt ihre Kinder das ist ein Ammenmärchen das müssen wir Frauen einfach mal hinnehmen auch wenn nicht verständlich denn sonst würden so viele Mütter nicht zugucken wie ihre Kinder leiden.
 

mami34

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Jul 2007
Beiträge
95
Gefällt mir
3
#35
dann leb ich eben in einer anderen welt,kinder einzusetzten,zu vernachlässigen etc ist für mich unverständlich!und unmenschlich!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#36
dann leb ich eben in einer anderen welt,kinder einzusetzten,zu vernachlässigen etc ist für mich unverständlich!und unmenschlich!

Nein du lebst schon in der richtigen Welt, in Deiner, Meiner, Vieler, leider nicht Aller.Der Mensch hat nun eiinmal den Hang zum Bösen sonst würde es nicht so viel Elend in der Welt geben!
Sieh´doch HatzIV.Es wurde bewußt dafür gesorgt das auch Kinder benachteiligt werden. Manchmal frage ich mich wie krank diese Gehirne sein müssen die sich so etwas ausgedacht haben!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten