Schwangerschaft und Arbeitslosenhilfe + Wohnung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

vampir5000

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
hallo,

die schwester meiner freundin ist schwanger und erst 22 jahre alt. es ist ja seit einiger zeit so, das unter 25 jährige finanziell von ihren eltern unterstützt werden müssen wenn das gehalt zu hoch ist.

die schwester meiner freundin ist nun schwanger und wollte vor einigen monaten schon arbeitslosenhilfe beantragen. als grundlage wurde der verdienst ihres vaters genommen, der alleinverdiener ist. er verdient knapp 30 euro zuviel wurde ihr beim amt gesagt. jetzt knapp ein jahr später ist sie schwanger und versuchte erneut geld zu beantragen. auch jetzt wurde ihr gesagt, das sie kein geld bekommen würde, ist dsa richtig? meines wissens nach sind zwar ihre eltern bis zum 25sten lebenjahr für SIE zuständig aber doch nicht fürs kind. und wenn dsa kind da ist, ist kein platz mehr in der elterlichen wohung, ihr steht doch somit eine wohung und unterstützung zu oder etwa nicht? ihr wurde wieder vorgehalten das ihr vater zu viel verdient, aber da galt doch nur für sie.

wie sieht es denn nun rechtlich aus?

vielen dank für eure antwort.

gruß björn
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Ihr steht erstmal Kindesunterhalt vom Vater des Kindes zu
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
366
Mit der Schwangerschaft hat die Schwester der Freundin zumindest ab der 13. Woche dem Grunde nach Anspruch auf ALG II und würde von vornherein ihre eigene Bedarfsgemeinschaft gründen. Die Eltern sind nur noch Mitglieder der Haushaltsgemeinschaft, d.h. die Verdiener können den doppelten Regelsatz für sich beanspruchen. Die Verhältnisse haben sich damit grundlegend verändert, zumal der Einkommensüberschuss vor der Schwangerschaft ja nur 30 Euro für die Gesamt-BG betrug.

Hat die Freundin eine abgeschlossene Ausbildung?

Ps. Arbeitslosenhilfe gibt es seit dem 1.01.05 nicht mehr, nur noch Hartzer Käse.
 

vampir5000

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
unterhalt vom vater ist klar. dieser ist aber gerade beim bund und absolviert seinen wehrdiesnt, also springt das jugendamt mit unterhaltsvorschuss ein. nein, sie hat keine ausbildung, aber dennoch steht ihr doch eine wohnung und auch unterstützung in form von hartz 4 zu. ich weiss das es seit dem tag hartz 4 heisst, aber man hat dem "kind" hier doch nur einen anderen namen gegeben.
 

gerda52

Redaktion
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
366
vampir meinte:
unterhalt vom vater ist klar. dieser ist aber gerade beim bund und absolviert seinen wehrdiesnt, also springt das jugendamt mit unterhaltsvorschuss ein.

Ist die 'Fast-Schwägerin' nun schwanger oder schon Mutter? Sie soll umgehend einen Antrag stellen und auf einen schriftlichen Bescheid bestehen. Die Wohnungsfrage kann danach immer noch geklärt werden.

nein, sie hat keine ausbildung, aber dennoch steht ihr doch eine wohnung und auch unterstützung in form von hartz 4 zu.
Ich hatte auch nur wegen Kindergeldanspruch und evtl. Unterhaltsansprüchen gegenüber den Eltern gefragt.
 

vampir5000

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
86
Bewertungen
2
ok, danke für die bestätigung. ich dachte mir schon das sie anrecht auf förderung hat wenn sie schwanger ist. aber es gibt wirklich noch arbeitsämter die das scheinabr noch nicht wissen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten