Schwanger und trotzdem allein

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sonne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo!

Und zwar folgendes Problem: Ich wohne mit meinem Sohn allein. Bin also alleinerziehend. Beziehe hartz4. Und mein Freund wohnt auch für sich allein. In seiner eigenen Wohnung. Und nun bin ich 8 woche von ihm schwanger. Wir wohnen jeder für sich. Jeder wirtschaftet für sich selber. Wir sind uns zu nichts verpflichtet. Und nun folgendes, werde jetzt anfang juli im Jobcenter angeben das ich schwanger bin. Können die mir da irgendetwas wollen? Oder mich dazu verpflichten mit ihm zusammen zu ziehen. Wir sind noch keine Gemeinschaft,wollen erst zusammen ziehen,wenn das kind im Februar kommt. Wie soll ich mich bis dahin verhalten? Kann ich bis anfang januar als allein erziehend bleiben? Ich hoffe mir kann jemand helfen,der ahnung davon hat. Danke schon mal.

Ps. Habe im netz z.b. gefunden,das man wenn man einen Freund hat, auch alleine leben kann. Wenn jeder für sich allein einsteht. Er noch zu nichts verpflichtet werden kann. Erst z.b. wenn das kind da wäre, zwecks unterhalt und so.
 

eAlex79

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
926
Bewertungen
1
Also zum zusammenwohnen wohl kaum. Ich denke aber dass man Dich auffordern wird Unterhalt einzufordern, und auch dies einzuklagen. Darauf musste Dich einstellen, denke ich.

x
x Alex.
x
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
genau Sonne :)

Lass dich da mal net verrückt machen. Dir kann keiner was. Solange dein Baby wohlbehütet in deinem Bauch heranwächst, können sie dir alles gestohlen bleiben. Wie eAlex79 schon sagte: "Ich denke aber dass man Dich auffordern wird Unterhalt einzufordern" Bis dahin vergeht aber doch noch ne gewisse Zeit.

Genisse deine Schwangerschaft und solltest du weiterhin Probs bekommen, wende dich einfach an dieses Forum :)

Du bist net allein.....Wer sagt denn sowas ????????
 

Sonne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Danke schon mal, das problem ist aber auch. Muß ich wenn ich angebe im jobcenter das ich schwanger bin,schon den vater angeben oder wie läuft das ab? Oder nur das ich schwanger bin? Als veränderungsmitteilung.
 

eAlex79

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
926
Bewertungen
1
Ela hat Recht ;) Alleine bist Du nicht! :)

Also ich weiss es nicht, mit der Angabe des Vaters. Irgendwann kommste wohl net drum rum. Es sei denn Du gibts insgesamt an nicht zu wissen wer der Vater ist. Dann steht er aber auch net in der Geburtsurkunde. Ich weiss nicht ob das so toll ist.

Aber vielleicht wissen andere davon viel mehr ;) Ich werde ja net schwanger werden ;) :p

x
x Alex
x
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Danke schon mal, das problem ist aber auch. Muß ich wenn ich angebe im jobcenter das ich schwanger bin,schon den vater angeben oder wie läuft das ab? Oder nur das ich schwanger bin? Als veränderungsmitteilung.

Nein, die ARGE versucht das natürlich immer wieder mal den Namen des Vaters zu erfragen, den brauchst du aber erst bekannt zu geben, sobald das Kind da ist und die Vaterschaft anerkannt worden ist. Und das mit der Vaterschaftsanerkennung geht ja eh übers Jugendamt.

Gruß
Eka
 

Sonne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Das Problem ist aber auch,das mein Freund im selben Haus wie ich wohnt. Er aber in einer anderen MietWohnung. Und auch hartz4 bezieht. Wie sieht es da aus? Hat da jemand ahnung? So haben wir uns eben auch kennen gelernt. Nur ich möchte meine wohnung auch noch nicht aufgeben.
 

Floeckchen

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
61
Bewertungen
0
§1615l BGB


Unterhaltsanspruch von Mutter und Vater aus Anlass der Geburt

(1) Der Vater hat der Mutter für die Dauer von sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt des Kindes Unterhalt zu gewähren. Dies gilt auch hinsichtlich der Kosten, die infolge der Schwangerschaft oder der Entbindung außerhalb dieses Zeitraums entstehen.

(2) Soweit die Mutter einer Erwerbstätigkeit nicht nachgeht, weil sie infolge der Schwangerschaft oder einer durch die Schwangerschaft oder die Entbindung verursachten Krankheit dazu außerstande ist, ist der Vater verpflichtet, ihr über die in Absatz 1 Satz 1 bezeichnete Zeit hinaus Unterhalt zu gewähren. Das Gleiche gilt, soweit von der Mutter wegen der Pflege oder Erziehung des Kindes eine Erwerbstätigkeit nicht erwartet werden kann. Die Unterhaltspflicht beginnt frühestens vier Monate vor der Geburt; sie endet drei Jahre nach der Geburt, sofern es nicht insbesondere unter Berücksichtigung der Belange des Kindes grob unbillig wäre, einen Unterhaltsanspruch nach Ablauf dieser Frist zu versagen.

(3) Die Vorschriften über die Unterhaltspflicht zwischen Verwandten sind entsprechend anzuwenden. Die Verpflichtung des Vaters geht der Verpflichtung der Verwandten der Mutter vor. Die Ehefrau und minderjährige unverheiratete Kinder des Vaters gehen bei Anwendung des § 1609 der Mutter vor; die Mutter geht den übrigen Verwandten des Vaters vor. § 1613 Abs. 2 gilt entsprechend. Der Anspruch erlischt nicht mit dem Tode des Vaters.

(4) Wenn der Vater das Kind betreut, steht ihm der Anspruch nach Absatz 2 Satz 2 gegen die Mutter zu. In diesem Falle gilt Absatz 3 entsprechend.

Also wenn Deine Arge nich ganz so blöd ist, wird sie auch schon 8 wochen vorher nachfragen wie es mit Unterhalt aussieht. Er ist ja nicht nur dem Kind sondern auch Dir zum Unterhalt verpflichtet.
Von daher ist es für die Arge sehr wohl relevant wer der Vater ist.

Edit: Ok wenn er auch hartz 4 bezieht ist es egal.
 

Sonne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Habe nur angst,dasdie hier irgendwann auf der matte stehen und kontrolle machen? Wenn ja wie soll ich mich dann verhalten? In bezug auf meine wohnung habe ich keine geheimnisse, meins ist alles bei mir und seins bei sich.
 

Floeckchen

Elo-User*in
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
61
Bewertungen
0
Du brauchst keine Angst vor einer Kontrolle haben, wenn ihr getrennt wohnt.
Die einzige Kontrolle wird wohl dann stattfinden, wenn es um die Babyerstausstattung geht und die würde ich zulassen ;)
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
Sonne lass dich net so verrückt machen... Dir kann nix passieren, solange du deine eigene Wohnung hast. eAlex79 hat das schon richtig erklärt. :)

Immer schön locker bleiben... denke nur an dich und dein Baby
 

Sonne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Wir haben wirklich zwei wohnungen. Es geht nur darum das wir halt in einem Haus wohnen. Und uns da etwas wollen?
 

Sonne

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Muß ich den vater jetzt angeben oder reicht es 6 wochen vor der geburt,bzw. dann bei der vaterschaftsanerkennung? Wie in dem artikel steht. Wir wollen ja eh spätestens nach der geburt zusammen ziehen dann sind wir ja eine gemeinschaft. Dann können sie ihm ja nix mehr wollen. Nun hab ich euch langsam genug gernervt. Danke schon mal für die vielen antworten. Bin nur so hilfslos. Möchte auch keinen fehler machen. Ein großes gesundes kind hab ich ja schon.
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
DAs beste immer bis zum Schluss aufbewahren, gg
Bevor das Kind net gebohren ist, kann Dir niemand etwas :)

Die Arge rechnet nur so, warum Du also net auch ????
Wie gesagt: Dir kann niemand etwas
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Also wenn Deine Arge nich ganz so blöd ist, wird sie auch schon 8 wochen vorher nachfragen wie es mit Unterhalt aussieht. Er ist ja nicht nur dem Kind sondern auch Dir zum Unterhalt verpflichtet.
Von daher ist es für die Arge sehr wohl relevant wer der Vater ist.

Edit: Ok wenn er auch hartz 4 bezieht ist es egal.

Nein Floeckchen,
Diese Gesetzestexte versuchen sie natürlich immer gerne anzuwenden, aber solange das Kind nicht geboren ist und die Vaterschaft nicht anerkannt ist, muss sie es nicht angeben.
Frag mal beim Jugendamt nach! Ok, Sonne möchte ja sowieso mit ihrem Partner nach der Geburt zusammenziehen.

Allgemein:
Es gibt auch Frauen die geben einen Mann an, der wohlmöglich gar nicht der Vater ist, und den dann 8 Wochen vorher schon zur Kasse zu bitten, da kann er sich aber gegen wehren, bis sich herausstellt ob er es tatsächlich ist oder nicht.

Gruß
Eka
 

giuliana

Neu hier...
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Vaterschaft ja oder nein....???

hallo
ich stehe auch vor diesem problem.angst davor die fragen gestellt zu bekommen wer der vater ist!!!
wenn ich ihn angebe stehen wir dann zu dritt unter ärmlichen verhältnissen.wenn ich ihn nicht angebe,werde ich sogut wies geht unterstüzt von ihm.von der finanz.seite her wäre das besser für mich(uns)!!
er wird auch zu dem kind stehn,gar keine frage.
nur müsste er dann fast 1000€ an mich (uns) bezahlen.dann hat er nix mehr und ich hab erst recht nix mehr davon.
wie komm ich nun um die fragen...werden die druck machen???
weiss jemand rat...???:icon_cry::icon_cry::icon_cry:
 

Georgia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 Dezember 2006
Beiträge
1.178
Bewertungen
0
hallo
ich stehe auch vor diesem problem.angst davor die fragen gestellt zu bekommen wer der vater ist!!!
wenn ich ihn angebe stehen wir dann zu dritt unter ärmlichen verhältnissen.wenn ich ihn nicht angebe,werde ich sogut wies geht unterstüzt von ihm.von der finanz.seite her wäre das besser für mich(uns)!!
er wird auch zu dem kind stehn,gar keine frage.
nur müsste er dann fast 1000€ an mich (uns) bezahlen.dann hat er nix mehr und ich hab erst recht nix mehr davon.
wie komm ich nun um die fragen...werden die druck machen???
weiss jemand rat...???:icon_cry::icon_cry::icon_cry:

Wenn du nicht weißt, wer der Vater ist, dann können die noch so viel Druck machen und sich aufregen. Schließlich kannst du nicht einfach jemanden benennen, wenn du unwissend bist. Nun, du hast dich für das Kind entschieden, auch wenn der Vater ein dir unbekannter one night stand ist, dessen Namen du nicht mal kennst. Das geht niemanden etwas an.
Somit hast du noch Glück im Unglück, wäre der Vater bekannt, würdest du mit ihm zusammen leben, kämen erheblichere Probleme auf dich zu. Permanente Geldnot, besonders wenn man ein Kind hat, ist schlimmer, als Moralapostel zu ertragen. Oder ? Vor allem mußt du an dein Kind denken.:wink:
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Ob er dann fast 1000 Euro an dich zahlen müsste, müsste erst überprüft werden, denn ihm steht ein Mindestselbsterhalt zu, wenn ihr nicht zusammen lebt. Ihr seit nicht verheiratet, aber du weißt wer er ist, evntl. sogar noch zusammen? Les ich aus deinem Posting. Lebt ihr zusammen?

Es gibt Fälle die lassen sowas über dem Anwalt klären und auch berechnen. Das Jugendamt wird dir aber wahrscheinlich öfter mal im Nacken hängen, wenn du den KV nicht angibst.....


Gruß
Eka
 

giuliana

Neu hier...
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Schwanger und trotzdem allein...

hallo eka!!

er war schon bei pro-fam.und hat es sich ausrechnen lassen.das kommt schon hin mit den 1000€.auch nach selbsterh.1000€ für ihn.da ich zu zeit h4 bin müsste er für mich den mindestsatz 730€ kindsmutterunterhalt bezahlen.sowie den anteil für's kind.momentan weiss ich nicht wie all das weiter gehn soll.heute musste ich auch wieder die EGV unterschreiben.
mein 1€-job wird auch nicht verlängert,was ich ganz froh drüber bin.denn zur zeit sind echt andere sachen für mich wichtiger.
auch mein vermieter kommt mir nicht entgegen mit der kalt miete.somit bin ich gezwungen noch während der schwangerschaft.mir ne neue wohnung zu suchen.ach es kommt einfach alles grad zusammen.hätte nicht gedacht das man so steine im weg vorfindet wenn man ein kind bekommt.:icon_cry:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten