Schwanger und hilflos!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mama2009

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo liebe Leser,
ich weiss garnicht wo ich anfangen soll. Naja ich erlaeutere erstmal mein Anliegen.
lch bin 20 Jahre alt und verheiratet, aber lebe nicht mit meinem Mann zusammen, da er noch im Ausland ist.
So ich habe mich nach der 12. Klasse für ein Praktikum im Ausland entschieden und habe mich Januar 2009 von der Bedarfsgemeinschaft meiner Eltern abgemeldet. Auch Kindergeld usw. habe ich abgemeldet.
Habe dann waehrend des Praktikums festgestellt, dass ich schwanger bin.
Habe dann Anfang Oktober mein Praktikum absolviert und bin am 15. Oktober zur Arge gegangen um mich wieder in die Bedarfsgemeinschaft meiner Eltern anzumelden.
Die Frau in der Meldehalle mir den Antrag ausgefüllt und gesagt, dass sich der Sachbearbeiter von meinem Vater schrieftlich melden wird. Dann würde ich einen Laufzettel bekommen und müsste bis zum Mutterschutz arbeiten. Kein Problem gerne!
So aber es kam nichts! Habe dann am 22. Oktober bei denen angerufen und gesagt, dass immer noch kein Brief da ist.
Die haben mir am Telefon gesagt ich soll noch 2-3 Tage warten.
Gesagt getan habe ich bis zum 26. Oktober gewartet und wieder kein Brief!
Bin dann am 26. Oktober hingefahren und in der Meldehalle alles erlaeutert!
Der Herr Sachbearbeiter könnte mich logischer Weise nicht erreichen, da ich kein Telefon habe:icon_dampf:Hallo? lch dachte er meldet sich schriftlich! und ausserdem besitzte ich kein Handy!
lch hab gesagt das ich in der 31. SSW bin und Geld brauche.
Dann wurde ich erstmal blöd angemacht und haette ja noch 2 volle Monate zum arbeiten, obwohl ich nur 5 Wochen bis zum Mutterschutz habe.lch solle nochmal abwarten!
lch möchte doch arbeiten, aber er meldet sich nicht:confused: lch brauche Geld bald kommt das Baby! und ich habe nichts!
Heute ist der 29. Oktober und immer noch nichts da:icon_dampf:

Was soll ich nur machen?
Bitte helft mir...

Lg
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
712
Bewertungen
21
Mache dir um die Arbeit mal zuletzt Gedanken. Denke lieber an dein Kind. Immerhin bist du in absehbarer Zeit sowieso im Mutterschutz. Wichtig ist jetzt, dass du an Geld kommst das dir zusteht und das du benötigst.

Wenn ich das richtig verstanden habe wohnst du bei deinen Eltern. Demnach müssten ja deine Eltern einen Änderungsbescheid für die Bedarfsgemeinschaft bekommen, wenn du angezeigt hast, dass du zu der Bedarfsgemeinschaft gehörst.

Hast du die Änderungen auch schriftlich mitgeteilt?

Wer bekommt dein Geld ausbezahlt? Bekommst du das direkt oder wird es mit auf das Konto deiner Eltern ausgezahlt?

Was unternehmen deine Eltern in dieser Hinsicht? Die müssen ja auch mal beim Sachbearbeiter nachhaken und mit dir dahin gehen können. Deine Eltern stehen mit in der Verantwortung, damit du dein Geld bekommst.

Dein Ehemann ist übrigens auch unterhaltspflichtig für dich und euer Kind, gehe ich jetzt einfach mal von aus. Bitte korrigiere mich falls ich falsch liege. Wie ist denn der Kontakt zu deinem Mann? Wie habt ihr euch eure Zukunft vorgestellt?

Und noch eine Frage die gerade bei mir aufkommt: Wie bist du denn jetzt in der Schwangerschaft krankenversichert?

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass da irgendetwas quer läuft.
 

mama2009

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
20
Bewertungen
0
Wenn ich das richtig verstanden habe wohnst du bei deinen Eltern. Demnach müssten ja deine Eltern einen Änderungsbescheid für die Bedarfsgemeinschaft bekommen, wenn du angezeigt hast, dass du zu der Bedarfsgemeinschaft gehörst.

ja ich wohne noch bei meinen Eltern, aber die haben keinen Aenderungsbescheid oder so bekommen!

Wer bekommt dein Geld ausbezahlt? Bekommst du das direkt oder wird es mit auf das Konto deiner Eltern ausgezahlt?

Das Geld wird mein Vater ausgezahlt bekommen, vor dem Praktikum war das auch so...

Was unternehmen deine Eltern in dieser Hinsicht? Die müssen ja auch mal beim Sachbearbeiter nachhaken und mit dir dahin gehen können. Deine Eltern stehen mit in der Verantwortung, damit du dein Geld bekommst.

Mein Vater war dabei, aber leider hat er nicht genügend deutsch Kenntnisse, deswegen stehe ich sozusagen alleine da:confused:

Dein Ehemann ist übrigens auch unterhaltspflichtig für dich und euer Kind, gehe ich jetzt einfach mal von aus. Bitte korrigiere mich falls ich falsch liege. Wie ist denn der Kontakt zu deinem Mann? Wie habt ihr euch eure Zukunft vorgestellt?

Mein Mann wird ca. nach einem Jahr nach Deutschland kommen.
Aber da er im Ausland ist, bei seinen Eltern wohnt und sehr gering verdient, könnte er mich sowieso nicht viel ünterstützten.
Bei der Arge haben die auch nichts dazu gesagt, weiss also ehrlich gesagt selber nicht viel darüber bescheid.:confused:

Und noch eine Frage die gerade bei mir aufkommt: Wie bist du denn jetzt in der Schwangerschaft krankenversichert?

lch bin bis zu meinem 23. Lebensjahr bei meinem Vater Familienversichert...

Lg und danke für die schnelle Antwort.....
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
712
Bewertungen
21
Ich würde in deinem Fall schriftlich und nachweislich einen Antrag auf einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I stellen.

Ein Beispiel gibt es hier zum Download. Nur die Begründung müsste bei dir etwas anders aussehen.
Erwerbslosen Forum Deutschland - Antrge

Habt ihr denn die Änderungen in der Bedarfsgemeinschaft schriftlich und nachweislich mitgeteilt?
 

mama2009

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
20
Bewertungen
0
Ich würde in deinem Fall schriftlich und nachweislich einen Antrag auf einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I stellen.

Ein Beispiel gibt es hier zum Download. Nur die Begründung müsste bei dir etwas anders aussehen.
Erwerbslosen Forum Deutschland - Antrge

Tut mir leid wenn ich so doof Frage, aber welcher Antrag ist das und wofür ist er gut?
Würde ich mit diesem Antrag etwas Geld ausgezahlt bekommen bis sich die Sache klaert?
Oder hab ich das falsch verstanden?:icon_redface:

Habt ihr denn die Änderungen in der Bedarfsgemeinschaft schriftlich und nachweislich mitgeteilt?

Nein ich habe nichts schriftlich gemacht. Am 15. Okt hat die Dame in der Meldehalle einen Antrag ausgefüllt und wollte nur noch eine Meldebescheinigung haben, die ich dann auch abgegeben habe.

lg
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
712
Bewertungen
21
Du findes das Beispiel unter "Weitere Anträge" und dann "Antrag auf Vorschuss nach § 42 SGB I". Damit beantragst du einen Vorschuss ausgezahlt zu bekommen auf die Leistungen die dir zustehen.

Gehe damit zur ARGE und lasse dir den Empfang bestätigen. Bitte um eine Barauszahlung. Sie werden versuchen dich abzuwimmeln. Bleibe trotzdem immer freundlich und denke an dein Kind. Gehe nicht eher weg, bevor du nicht Geld ausgezahlt bekommen hast. Auch wenn sie dir mit der Polizei drohen oder die Polizei kommt. Dir steht das Geld zu. Es wird später mit den bewilligten Leistungen verrechnet.

Ich würde auch schon mal den Änderungsbescheid anmahnen. So langsam sollten die das ja mal geregelt haben.

Das ganze würde ich aber erst oder nur machen, wenn sicher ist, dass dein Regelsatz nachweislich noch nicht ausgezahlt wurde. Spreche es am Besten mit deinem Vater ab. Nachdem deine Eltern ihren Regelsatz bekommen haben und du nicht kannst du losschießen.

Hast du jemanden, der mit dir zur ARGE gehen kann, der fließend deutsch spricht?
 

mama2009

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
20
Bewertungen
0
Danke für deine Hilfe kleine :icon_smile: lch bin dank dir etwas beruhigt, da ich weiss was ich jetzt tuen kann! Nochmals lieben Dank!
lch habe gerade mit meinem Bruder gesprochen und er wird mir am Dienstag Beistand leisten, aber muss mich jetzt bis Dienstag gedulden....

Lg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten