Schwanger-Umzug?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

cedes

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Februar 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,

ende Januar war ich bei der Arge um zu erfragen wie es mit einem Umzug für uns, mein Lebensgefährte unser dreijährige Käsehops und mich, aussieht. Wir wohnen in einer Dreiraumwohnung von 57qm. Das Zimmer von dem kleinen ist halt einfach zu klein und dadurch hat er nicht wirklich platz um sich spielerisch zu entfalten. Tja, man sagte mir das vom SGB(oder so) eine richtlinie feststeht und danach hätten wir ein Wohnungsgröße die durchaus angemessen ist. Sogar mehr als das denn die grenze liegt bei 50qm für drei Personen. Wir können sichlich umziehen aber sie würden dem nicht zustimmen und somit würden uns sämtliche Unterstützungen verloren gehen. Jetzt bin ich aber Schwanger, es ist zwar noch sehr viel Zeit und ich bin auch noch nicht über den kritischen zeitraum drüber hinweg, aber ich möchte mich schon mal Informieren was mir bzw. uns für Möglichkeiten bestehen. Ich möchte noch vor der Entbindung raus aus der Wohnung sein. Habe ich da überhaupt ne Chance? Bei dem was ich schon alles gelesen habe ja nicht wirklich. Kann mir jemand helfen???
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
829
immer schriftl. beantragen dann bestehen auch bei evtl. Ablehnung Rechtsmittel Ansprüche.

Mit dann 4 Personen sollte kein Problem bestehen auf größere Wohnung .
 

Arania

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Aber vor der Geburt wird das sicher nicht genehmigt werden, da gibt es nun leider schon zig Fälle die so entschieden wurden, höchstens ein paar Wochen vorher, den Antrag aber auf jeden Fall stellen
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.437
Bewertungen
1.637
Sogar mehr als das denn die grenze liegt bei 50qm für drei Personen.

Hat das jemand gesagt und dann wer, oder hast du das schriftlich? Die Grenze liegt bei 45 -50 m² für eine Person, 60 m² für zwei und dann so 15 m² für jede weitere.

Wobei die Argen unterschiedlich entscheiden, ob und ab wann ein Säugling oder Kleinkind Anspruch hat auf eigenen Wohnraum.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten