Schulgeld zum 01.08.2012 (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Hallo

Meine Frage wäre kann man Schritte gegen das JC einleiten wenn das Schulgeld nicht Pünktlich am 01.08.2012 auf dem Konto ist, obwohl es im
SGB II §28 Absatz 3 so angeordnet ist.


mfg Mennix
 
E

ExitUser

Gast
Hallo

Meine Frage wäre kann man Schritte gegen das JC einleiten wenn das Schulgeld nicht Pünktlich am 01.08.2012 auf dem Konto ist, obwohl es im
SGB II §28 Absatz 3 so angeordnet ist.


mfg Mennix
Nicht gleich mit "Kanonen" auf "Spatzen" schießen. Ich würde erst mal telefonisch nachfragen, wie der aktuelle Stand der Bearbeitung ist. Es kann ja durchaus sein, daß die Kollegin, welche den Vorgang bearbeitet, krank oder im Urlaub ist und sich deshalb die Bearbeitung verzögert.

Erst dann würde ich weitere Schritte einleiten. :icon_kinn:
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Nicht gleich mit "Kanonen" auf "Spatzen" schießen. Ich würde erst mal telefonisch nachfragen, wie der aktuelle Stand der Bearbeitung ist. Es kann ja durchaus sein, daß die Kollegin, welche den Vorgang bearbeitet, krank oder im Urlaub ist und sich deshalb die Bearbeitung verzögert.

Erst dann würde ich weitere Schritte einleiten. :icon_kinn:
würde ja gerne warten, das leidige Thema hatte ich im Feb 12 schon mal , und bekam das Schulgeld erst im Mai 12.

mfg Mennix
 
E

ExitUser

Gast
würde ja gerne warten, das leidige Thema hatte ich im Feb 12 schon mal , und bekam das Schulgeld erst im Mai 12.

mfg Mennix
Dann sieht die Sache schon wieder etwas anders aus. :confused:

Setze ein Schreiben an das JC auf mit Verweis auf den Paragraphen des SGB unter Fristsetzung (14 Tage spätestens aber zum 31.08.) zur Zahlung.

Viel Erfolg. :icon_smile:
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Hallo

Neuster Stand!

Nachdem ich denen einen Brief zukommen lies, mit Androhung das wenn das Geld bis 25.08.2012 nicht auf meinem Konto sei, würde ich einen Anwalt damit beauftragen.

Und Heute kam der Änderungs bescheid und das Geld war auch auf dem Konto.

mfg Mennix
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Hallo

Nachdem das Schulgeld für Aug.12 verspätet bezahlt wurde fehlt uns nun schon wieder das Schulgeld für Feb. 13 2x 30,00 €.

Als ich das JC darauf per Brief hinwies und diesmal mit Anwalt Drohte erhielt ich Heute den eingescannten Brief.

Da fehlt nun zum ersten ein Kind .
Es wird nur ein Kind berücksichtigt ich habe zwei Kinder in der Schule.

Zum Zweite das Ausstellungsdatum ist der 27.02.2013

Die Zahlung erfolgt am 01.02.2013 ist aber bis Heute nichts angekommen.
Dieser Brief ist RB, so das ich nun Widerspruch einlegen werde.

Nun meine Frage , da mein Geld per Scheck kommt und alles einzel angewiesen wird werden diese Scheckgebühren in die höhe getrieben, kann man dieses Geld vom JC zurück verlangen, denn hätten die das Geld mit der laufenden Zahlung für 02- 03 abgetan würde mir ja nur einmal diese gebühren berechnet .

Was kann man dagegen Unternehmen das das Schulgeld in Zukunft Pünktlich mit dem Monatlichen Zahlungen angewiesen wird so wie das im Gesetz steht immer 01.08 oder 01.02.

mfg mennix
 

Anhänge

Lecarior

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2011
Beiträge
2.350
Bewertungen
600
Die Zahlung erfolgt am 01.02.2013 ist aber bis Heute nichts angekommen.
Dieser Brief ist RB, so das ich nun Widerspruch einlegen werde.
Und was soll das Jobcenter tun, um deinem Widerspruchsbegehren nachzukommen? Durch die Zeit reisen und die Auszahlung so doch noch zum 01.02. ermöglichen?
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Und was soll das Jobcenter tun, um deinem Widerspruchsbegehren nachzukommen? Durch die Zeit reisen und die Auszahlung so doch noch zum 01.02. ermöglichen?

Es geht mir darum das wegen der verspäteten Überweisungen und zudem für jedes Kind einzeln jedes mal Kosten für den Scheck in Höhe von 6,00€ entstehen .
Die AFG behält schon mal 1,50€ pro Scheck ein und die Post nochmals 4,50€ für jeden Scheck das sind jedes mal 12,00€ die ich dann zahlen soll.
Der Fehler liegt ja wohl beim JC und nicht bei mir.
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Einmal sagst du was von Überweisungen und einmal was von Schecks....

Bekommst du sämtliche Leistungen als Scheck ?
Hast du ein Konto?

Ich bekomme alles per Scheck, und habe kein Konto mehr.

Mit der Überweisung meinte ich, das bis Dez. noch alles aufs Konto ging, und die Letzten zwei Jahre das Schulgeld manchmal fast 4 Mon. später kam nachdem ich das JC angeschrieben hatte.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.580
Bewertungen
19.100
Es geht mir darum das wegen der verspäteten Überweisungen und zudem für jedes Kind einzeln jedes mal Kosten für den Scheck in Höhe von 6,00€ entstehen .
Die AFG behält schon mal 1,50€ pro Scheck ein und die Post nochmals 4,50€ für jeden Scheck das sind jedes mal 12,00€ die ich dann zahlen soll.
Der Fehler liegt ja wohl beim JC und nicht bei mir.
Kannst du denn nachweisen, dass du kein Konto bekommst? Denn dann musst du keine Gebühren für den Scheck zahlen. Dafür musst du von ortsansässigen Banken dir schriftlich geben lassen, dass sie dir kein Konto geben. Tust du das nicht, kostet die Erstellung /Auszahlung etwas.
 

Mennix

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2007
Beiträge
640
Bewertungen
50
Kannst du denn nachweisen, dass du kein Konto bekommst? Denn dann musst du keine Gebühren für den Scheck zahlen. Dafür musst du von ortsansässigen Banken dir schriftlich geben lassen, dass sie dir kein Konto geben. Tust du das nicht, kostet die Erstellung /Auszahlung etwas.

Es geht doch darum das die das Geld für die Schule erstens zu spät Per Scheck zahlen und 2. für jedes Kind einen Scheck schicken wollen .

Hätten die am 01.02.2013 alles zusammen gemacht wie es auch sein soll hätte ich nur den einen Scheck so sind es drei Schecks und jeder Scheck kostet 6 € Gebühr.

Mir geht es darum wer für die Kosten auf kommt wenn die vom JC verursacht werden .
Und wie ich das machen kann, um dem Jc diese Kosten anzurechnen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.580
Bewertungen
19.100
Es geht doch darum das die das Geld für die Schule erstens zu spät Per Scheck zahlen und 2. für jedes Kind einen Scheck schicken wollen .
Das wird vom Programm her nicht gehen. Man kann wohl ein gemeinsames Konto hinterlegen, aber nicht dass alles auf einen Scheck gedruckt wird, und dass von Hand anzusteuern, ...das wirst du nicht wirklich erwarten, da das ja ein SB allein garnicht darf... lol

Mir geht es darum wer für die Kosten auf kommt wenn die vom JC verursacht werden .
Und wie ich das machen kann, um dem Jc diese Kosten anzurechnen.
Gar nicht. Weil DU dir kein Konto zulegst. Es könnte ja ganz einfach sein, aber das willst du ja nicht.

Kennst du niemanden, der ein Konto hat, auf dessen Konto du die Schecks kostenlos einzahlen kannst und der gibt dir das Geld?
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Also ehrlich gesagt wäre ein Leben ohne Konto zu stressig....
Wie machst du das mit Strom und Telefon etc. kostet doch auch alles Extragebühren wenn du es irgendwo einzahlen musst?

Ansonsten bei Norisbank bekommste nen Guthabenkonto, Kollege hat eins bekommen trotz rabenschwarzer Schufa...
 
Oben Unten