Schuldnerberatung will Geld! Unglaublich!

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Socke

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juni 2007
Beiträge
51
Bewertungen
0
Hallo!

Wir warten immer noch auf den Termin bei der Schuldnerberatung.
Heute habe ich mal wieder die aktuellen Preise gehört.
Es handelt sich um die AWO-Schuldnerberatung in NRW (Kreis Unna)
Die wollen folgendes:
- Kurzberatung = kostenlos
- Anlegen einer Akte 15 €
- pro Brief 3 €
- Insolvenzantrag für´s Gericht = 5 €

Das ist ja wohl unglaublich... was ich denen auch sagte. Da bekomme ich zu hören dass ich ja diese entstehenden Kosten bei denen ja auch in Raten abzahlen kann. H A L L O ??? Ja geht´s noch?
Was soll diese Schei... denn jetzt? Ich komme dahin damit mir geholfen wird, und damit man endlich ein Ende sieht mit diesen "Ratenzahlungen" und DIE sagen mir sowas? Ich könnte gerade :icon_kotz:
Sorry!
Das kann ja wohl nicht wahr sein oder? Leider ist hier im Gebiet nur die AWO dafür zuständig. (so wurde es mir gesagt)
Gibt es keine andere Anlaufstelle? Oder kann man sich bei dem Hauptsitz der AWO über dieses Verhalten/Aussage über die Richtigkeit informieren?
Die meinten es müßte ja auch schließlich das Papier usw von irgendwo kommen.
 

Speedport

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.335
Bewertungen
998
Hallo!

Wir warten immer noch auf den Termin bei der Schuldnerberatung.
Heute habe ich mal wieder die aktuellen Preise gehört.
Es handelt sich um die AWO-Schuldnerberatung in NRW (Kreis Unna)
Die wollen folgendes:
- Kurzberatung = kostenlos
- Anlegen einer Akte 15 €
- pro Brief 5 €
- Insolvenzantrag für´s Gericht = 5 €

Das ist ja wohl unglaublich... was ich denen auch sagte. Da bekomme ich zu hören dass ich ja diese entstehenden Kosten bei denen ja auch in Raten abzahlen kann. H A L L O ??? Ja geht´s noch?
Was soll diese Schei... denn jetzt? Ich komme dahin damit mir geholfen wird, und damit man endlich ein Ende sieht mit diesen "Ratenzahlungen" und DIE sagen mir sowas? Ich könnte gerade :icon_kotz:
Sorry!
Das kann ja wohl nicht wahr sein oder? Leider ist hier im Gebiet nur die AWO dafür zuständig. (so wurde es mir gesagt)
Gibt es keine andere Anlaufstelle? Oder kann man sich bei dem Hauptsitz der AWO über dieses Verhalten/Aussage über die Richtigkeit informieren?
Die meinten es müßte ja auch schließlich das Papier usw von irgendwo kommen.
Das passt zu der Tatsache, dass die AWO einer der großen Schmarotzer des Maßnahmenunwesens ist.

Gruß
speedport
 

Volker

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.673
Bewertungen
40
Bei uns fallen so Sprüche wie:

"Mach bei uns, einen EEJ bei uns, dann bekommst du die SchuldenBeratung,
3 Wochen früher, als die anderen...".

Von jemand der Erwerbslosenberatung durchführt...

Volker
 
L

lupe

Gast
Gehe zu Deiner Kommunalen Schuldnerberatung! Da zahlst nichts dafür. Eine Privat Insolvenz wird vom Gestzgeber geregelt. Ein Freund von mir hat selber Inso angemeldet. Ich weiß also mal wieder, wovon ich da so erzähle. Die AWO (Arbeiterwohlfahrt?) ist da eher die falsche Adresse. Das scheinen ja "Abzocker" zu sein. Und das nennt sich dann "Wohlfahrt". Na ja, eher wohl für sich selber..
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten