Schulden in der Selbstständigkeit durch fehlende Zahlungen vom JC, wie Poblem lösen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

sarkany82

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2013
Beiträge
218
Bewertungen
19
Hallo,

folgenedes Problem:
Mein Lebensgefährte und ich wohnen in einer BG und bekommen seit Februar 2014 ALG2. Er ist seit ca. 6 Jahren Selbstständig als Fliesenleger und hat durch einen groben Fehler des Steuerberaters nun Steuerschulden sowie eine Kontopfändung. Durch nicht anerkennung der Betriebskosten (EKS ), die nun endlich anerkannt wurden ( Wiederspruchsverfahren ), hatten wir 6 Monate nur 193 EUR zum Leben und er konnte somit auch nicht arbeiten sowie die Kosten der Betriebshaftpflicht etc. decken. Ich selbst kenne mich da gar nich aus und weiß nicht was man nun am besten tun kann.

Es steht auch eine Gewerbeuntersagung im Raum aufgrund der Steuerschulden. Die Schulden wachsen immer mehr und er hat beim Finanzamt mehrfach um ein Persönliches Gespräch gebeten, um sein Gewerbe wieder als Kleinunternehmer ausüben zu können. Dieses wurde abgelehnt und man sagte ihm, das sie nicht dafür zuständig sind. Ich war dabei und habe es selbst gehört. Das Finanzamt meint, er müsse sich an die Zuständige Umsatzsteuerstelle wenden. Einen neuen Steuerberater konnte und kann er sich natürlich auch nicht leisten. Denn mit der Nachzahlung vom Jobcenter, dürfen die sich ja 6 Monate Zeit lassen, was sie sicher auch tun werden.

Sicherlich käme eine Schuldenberatung in Frage, allerdings ist es ja momentan nicht möglich auch nur eine geringe Ratenzahlung zu leisten, da einfach kein Geld da ist und wir aufgrund des zu wenig gezahlten Beitrages des JC selber noch Schulden machen mussten bei Freunden. Das Problem wird immer größer und mein Lebensgefährte hat nun auch Psychisch extreme Depressionen bekommen und ist nicht mehr in der Lage, sich um irgendetwas zu kümmern. Behandeln lassen will er sich ebenfalls nicht.

Daher versuche ich nun irgendwie einen Lösungsansatz zu finden, mit dem man irgendwas erreichen kann.
Kennt sich hier irgendjemand mit solchen Dingen aus, weiß wie man als erstes das Gewerbe wieder in ein Kleingewerbe umwandeln kann? Und ist es dann überhaupt so, das er dann keine Gewerbesteuer sowie Einkommensteuervorrauszahlungen und Umsatzsteuer zahlen muss, wenn er unter dem Betrag von 17500 EUR bleibt? Denn das war quasi das Ziel mit der Umstellung: Natürlich habe ich auch dran gedacht, ob es nich besser wäre das Gewerbe abzumelden und zu einem späteren Zeitpunkt wieder anzumelden. Aber das das will er nicht. Dem Steuerberater etwas nachzuweisen ist natürlich auch schwierig und eine langwierige Sache wo man auch wieder einen Anwalt bräuchte etc. Mein Lebensgefährte hatte Anfang des Jahres noch Motivation und hat versucht einen Beratungsgutschein vom Amtsgericht wegen dem Steuerberater zu bekommen und dieser wurde mündlich abgelehnt, weil das Finanzamt ja auch mit in der Sache drin hängt und man gegen das Finanzamt keinen Beratungsgutschein bekäme.

Es ist so, das der Steuerberater fälschlicherweise eine viel zu hohe Summe in die Steuererklärung geschrieben hatte, die aber nicht verdient wurde und das Finanzamt natürlich dafür die EInkommensteuer haben will.
Die Sache ist etwas komplizierter, da es aus dem Jahr 2012 ist und es auf einer Großbaustelle zu einer Untersuchung vom Zoll kam und alles von allen Fimen die dort waren beschlagnahmt wurde und von dort leider immer noch Dinge fehlen, mit denen er beweisen könnte, das er dieses Geld nicht verdient hat.

Auch da hat er schon xmal versucht, an die Unterlagen zu kommen aber ohne Erfolgt.
Arbeiten kann er natürlich nicht, weil er kein Geld zum tanken hat, Werkzeug kaufen, Materialbeschaffung etcpp. Und durch die Depressionen weiß er mittlerweile auch gar nicht mehr, was er tun soll und ist untätig. Für mich sehr schlimm ihn so zu sehen und ich kann nur versuchen irgendwie an Infos zu kommen.

Vielleicht hat jemand von euch einen guten Rat, wie man am besten vorgehen kann, damit die Schulden erstmal nicht weiter wachsen, der Betrieb auf Kleinunternehmer gesetzt wird und man da vielleicht irgendwie halbwegs heil wieder rauskommt. Vielleicht kann man die Gewerbeuntersagung irgendwie noch verhindern oder oder. Ich hatte auch schon mit der Handwerkskammer telefoniert aber die meinen der Fall ist so umfangreich, da könne nur ein Fachanlwat helfen. Ene Rechtsschutz haben wir nicht.

Ich wär euch dankbar, wenn jetzt nicht irgendwelche Sprüche von wegen du böser Mensch hast keine Steuern gezahlt kommen würden, denn es wurde wie gesagt nicht eingenommen.
 

Linuxfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 November 2014
Beiträge
754
Bewertungen
332
AW: Schulden in der Selbstständigkeit durch fehlende Zahlungen vom JC, wie Poblem lös

und hat durch einen groben Fehler des Steuerberaters nun Steuerschulden sowie eine Kontopfändung.
Normalerweise haben die Steuerberater doch eine Haftpflichtversicherung und es scheint mir, dass ihr da wirklich finanziellen Schaden genommen habt. Anspruchsgrundlage für Schadensersatz ist §823, BGB. Müsste man prüfen bzw. prüfen lassen.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
AW: Schulden in der Selbstständigkeit durch fehlende Zahlungen vom JC, wie Poblem lös

Denn mit der Nachzahlung vom Jobcenter, dürfen die sich ja 6 Monate Zeit lassen, was sie sicher auch tun werden.

.
Das verstehe ich nicht ganz, wieso darf sich das JC 6 Monate Zeit lassen?
----------------------

Sind eure Steuerschulden denn genauso hoch wie das fehlende EKS?

Hier wäre ein sogenannter Härtefallantrag wo um sofortiger Zahlung gebeten wird beim JC eine Möglichkeit.

Auch gebe es die Möglichkeit sich ein Beratungsschein beim Amtsgericht zu holen.

Dann zum RA und der kann dann vielleicht eine EA am SG erwirken, wenn die nicht gezahlten Betriebskosten des JC das Berufsverbot verhindern.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
AW: Schulden in der Selbstständigkeit durch fehlende Zahlungen vom JC, wie Poblem lös

Lebensgefährte heißt nach meiner Meinung - nicht verheiratet.

Mein Lösungsvorschlag mag hart klingen:

  • Gewerbe abmelden
  • P-Konto für ihn eröffnen
  • Privatinso anmelden (ich hoffe das FA ist ziemlich alleiniger Gläubiger und es gibt keinen "Rattenschwanz" an sonstigen Gläubigern - dann bliebe Regelinso)
  • Du meldest ein "Fliesenlegergewerbe" an, Meisterzwang gibt's da nicht
  • Du stellst ihn z.B. auf Midijob-Basis (also mind. € 451) ein. Dann ist er sv-pflichtig beschäftigt und das JC wird ihn nicht übermäßig "belästigen". Ganz von der Backe hat er das JC dann aber nicht.
 

sarkany82

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2013
Beiträge
218
Bewertungen
19
AW: Schulden in der Selbstständigkeit durch fehlende Zahlungen vom JC, wie Poblem lös

@Linuxfan
Wo kann man das denn prüfen lassen? Das dauert sicher auch eine Weile, wichtig wäre erstmal Schadensbegrenzung und das alles so weit runtergefahren wird, das keine neuen Schulden aufkommen.

@gizmo

Hatte in einem anderen Beitrag ja schon erzählt, das der Rechtsanwalt leider vieles falsch gemacht hatte und eben auch hier bei der Nachzahlung. Sie hatte schon einen EA beim Sozialgericht gestellt, aber wie ir von der Beratungsstelle gesagt wurde ( von mehreren ) hat sie dies wohl ganz falsch formuliert und hätte auch ganz anders vorgehen müssen. Zudem fehlte da noch, da der BWZ noch nich abgelaufen war, die aktuelle EKS, weshalb das JC wohl noch nicht neuberechnen wollte. Somit können die sich wohl 6 Monate bearbeitungszei nehmen, wurde mir so gesagt.

Die Steuerschulden sind wesentlich höher wie die EKS und können dadurch nicht getilgt werden. Einen Beratungsschein hatte er ja schon versucht beim Amtsgericht wegen dem Steuerberater zu holen aber hatte ja keinen bekommen. Aus Grünnden die ich oben schon im ET genannt habe.

@Koelschejong

Ne klingt nich hart und genau daran hatte ich auch schon gedacht, nur müsste ich dann regelmässig Baustellenkontrollen selbst durchführen, wie ich gelesen habe und das ist schwer machbar, da ich dann auch ein PKW haben müsste. EIn P-Konto hat er mittlerweile und er musste beim Finanzamt eine VA abgeben.. Und wegen dem P-Konto gabs auch die Probleme beim JC. Denn das was er eingenommen hatte, wurde direkt vom Finanzamt abgebucht und das JC hatte das als Betriebseinnahme gewertet und nicht verstanden, das er das Geld nie gesehen hatte. Da hatte er noch kein P-Konto und hatte es dann erst umgewandelt in eines. Genau deswegen wurden die Bewilligungsbescheide dann abgeändert und wir hatten nur 193 EUR zum leben. Miete, KV und NK wurden weiterhin gezahlt und er sollte sogar das zuviel erhaltene Geld zurückgeben, was wir zum Glück verhindern konnten durch den Anwalt.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
AW: Schulden in der Selbstständigkeit durch fehlende Zahlungen vom JC, wie Poblem lös

Das regelmäßig würde ich mal nicht zu sehr auf die Goldwaage legen. Da fährst Du mal zu Baustellenbeginn und mal zur Endabnahme mit Lebensgefährten hin. Dann fährst Du allein zurück und holst ihn zur vereinbarten zeit wieder auf der Baustelle ab. Ich denke, das kann man arrangieren.

Inso hat nun mal den Vorteil - dann sind die Schulden weg. (Gut, das ist auch so ziemliche der einzige Vorteil, aber der ist eben schon recht ordentlich:icon_hihi:)
 
Oben Unten