• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Schulden bei Erbschaft

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Turtleman

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Jul 2005
Beiträge
149
Bewertungen
15
Hallöchen,

mein Onkel ist gestorben, und ich gehe davon aus, bzw.
MUSS davon ausgehen, das da (erhebliche) Schulden vorhanden sind.

(Seine) Ehefrau konnte wegen Pflege meines Onkels(Krebs) die letzten Monate NICHT arbeiten gehen, etc.

Iss ja "nur" mein Onkel, mit dem ich seit Jahren keinen Kontakt hatte.

Habe von seinem Tod auch nur "verspätet" durch dritte erfahren.

Also stellt ich die Frage, muss ich mir wegen "Erbschaft" gedanken
machen.

Wenn ich über Anwalt "vorsorglich" Erbschaft ausschlagen lasse, kostet
das ja Geld.

Zu erwähnen wäre noch, das von seiten meines Onkels FÜNF Kinder
vorhanden sind, und es von meines Onkels Seite ein "Familiengrab" gibt.

Wegen DORTIGER "Kostenprobleme" (Familiengrab) hatte mich schon
die Friedhofsverwaltung angeschrieben.

Also; wie sieht das aus ?? Bin ich da "rechtlich" außen vor, oder können die bei mir "kassieren" ??

Gruss
 

Quirie

Neu hier...
Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
627
Bewertungen
3
Keine Sorge Turtleman, solange nicht Deine ganze Verwandtschaft der Vogelgrippe zum Opfer fällt, bist Du nicht in Gefahr.

Verwandte aus Seitenlinien erben nur, wenn alle Berechtigten aus den auf-und absteigenden Linien wegfallen. Und bei fünf Kindern...
 

Logan

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
163
Bewertungen
3
Quirie schrieb:
Keine Sorge Turtleman, solange nicht Deine ganze Verwandtschaft der Vogelgrippe zum Opfer fällt, bist Du nicht in Gefahr.

Verwandte aus Seitenlinien erben nur, wenn alle Berechtigten aus den auf-und absteigenden Linien wegfallen. Und bei fünf Kindern...

Zudem erbt erstmal seine Ehefrau sein Vermögen und eben die Kinder.
 

nippes

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
17
Bewertungen
0
Wenn ich über Anwalt "vorsorglich" Erbschaft ausschlagen lasse, kostet
das ja Geld.

Ganz allgemein noch eine Anmerkung.

Ausschlagen kann man bei Notar ganz billig oder auch direkt persönlich beim zuständigen Nachlassgericht. Sollte es kein Testament geben und/oder Sie als Abkömmling, nach dem die vorberechtigten Erben ausgeschlagen haben, Post vom Nachlassgericht erhalten, ist Zeit genug – 6 Wochen ab Zugang des Schreibens vom nachlassgericht – um noch auszuschlagen. Und selbst wenn man diese Ausschalungsfrist versäumt, gibt es Möglichkeiten aus der Haftung zu kommen, was viele nicht wissen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten