Schulden aus 1999. Verjährung eingetreten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Lightshow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2016
Beiträge
4
Bewertungen
1
Hallo.,

Ich habe 1999 bei einem Elektromarkt eine Hifi Anlage für 1000 D-Mark auf Raten gekauft. Mein Vater hat damals für mich gebürgt.

Habe mich ein paar Monate später mit ihm arg zerstritten. Und die Raten nicht mehr bezahlt. Habe danach 2-3 briefe bekommen von dem Elektromarkt und dann nie wieder was gehört.

Mein Vater ist nun vor 3 Jahren gestorben und ich habe das Erbe ausgeschlagen. Ich weiß nicht ob oder wie viel mein Vater von dem Ratenvertrag bezahlt hat.

Nun kam am 22.07.2016 ein Brief von diesem Elektromarkt und ich hatte diese Sache schon ganz vergessen, darin steht :

Kreditvertrag : 913.....

Sehr geehrter Herr .......

wie sie wissen besteht auf dem obrigen Kreditvertrag immer noch eine erheblicher Zahlungsrückstand.

Wir fordern Sie daher auf, uns bis zum 30.Juli 2016

einen definitiven Zahlungsvorschlag zu unterbreiten, ansonsten werden wir erneut die Zwangsvollstreckung einleiten und bei der Schufa einen entsprechenden Negativ Eintrag veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen


Was soll ich nun tun ? Ist diese Sache nicht verjährt ?
Habe ich damit überhaupt noch was zu tun ?

Können ihr mir bitte Helfen bzw. Tipps geben wie ich mich verhalten soll ?

MFG
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.525
Bewertungen
3.277
AW: Alte Schulden

Hallo :wink:

Ist diese Sache nicht verjährt ?
Wenn die Forderung nicht tituliert wurde (MB+VB) dann würde ich meinen, sie ist verjährt.

Ausgehend von § 497 Abs. 3 Satz 3 BGB

10 Jahre ist die Verjährung gehemmt, dazu 3 Jahre Verjährung, somit wäre die Forderung spätestens zum 31.12.2013 verjährt.

Habe ich damit überhaupt noch was zu tun ?
Du hast und hattest von anfang an, damit was zu tuen.
Du bist der Ursprungsschuldner und dein Vater ist und war nur der Bürge.
Es spielt auch keine rolle, das Du das Erbe ausgeschlagen hast.

Habe mich ein paar Monate später mit ihm arg zerstritten. Und die Raten nicht mehr bezahlt
Auch wenn ich die Hintergründe hierzu nicht kenne und sie mich auch nix angehen, finde ich das natürlich nicht ok, da Dir sicher auch bewusst war, was auf deinen Vater mit der übernommenen Bürgschaft zukommen kann.

Desweiteren, folgende Aussage ist für mich mit Fragen verbunden,

ansonsten werden wir erneut die Zwangsvollstreckung einleiten
wird hier geblöfft oder gibt es doch einen Titel aus dem vollstreckt werden kann, dann wäre die Forderung natürlich noch nicht verjährt.

Was soll ich nun tun ?
Ich persönlich würde denen erstmal antworten, das die Forderung verjährt ist und dann abwarten, was von denen dann zurück kommt und ggfls. meldest Du dich dann wieder.

Gruss
axellino
 

Lightshow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2016
Beiträge
4
Bewertungen
1
AW: Alte Schulden

Danke für die Antwort, wie bekomme ich raus ob es einen Titel gibt ?

Muss ich beim zuständigen Gerichtsvollzieher anfragen ?
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.525
Bewertungen
3.277
AW: Alte Schulden

Guten Morgen,

wie bekomme ich raus ob es einen Titel gibt ?
Es ist möglicherweise bei dem Gericht zu erfragen, was ggfls.den VB erlassen hat.

Zuständigkeit der Mahngerichte ist abhängig vom Wohnsitz/Sitz des Glaeubigers, das Mahngericht Huenfeld also für Gläubiger mit Wohnsitz/Sitz in Hessen. Wenn beispielsweise ein Schuldner mit Wohnsitz in Hessen einen Gläubiger mit Wohnsitz/Sitz in Bayern hat, muss der Gläubiger das Mahnverfahren beim Mahngericht Coburg einleiten.

Info
mahngerichte.de - Zuständigkeiten


Desweiteren, könntest Du dir eine kostenlose Selbstauskunft besorgen und dort mal drauf schauhen.

Datenübersicht nach § 34 BDSG

Schufa
https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3_1

Creditreform Boniversum GmbH
https://www.bonigo.de/Selbstauskunft/Meine-Auskunft-nach-34.html

Arvato Infoscore / Arvato Bertelsmann
https://www.arvato.com/finance/de/verbraucher/selbstauskunft.html

Bürgel
https://www.buergel.de/de/selbstauskunft

Deltavista
Selbstauskunft :: Deltavista


Ich frage mich aber jetzt, warum Du dir derzeit, so eine Arbeit machen willst.
Ich würde erstmal die Forderung zurückweisen, da verjährt, mehr nicht.
Keine anderweitige Kommunikation mit denen, bis Fakten auf den Tisch kommen, die gegenteiliges belegen.
Die Gegenseite wird sich sicher auch bei Dir melden, wenn sie anderer Meinung sind oder ebend sie melden sich gar nicht mehr, da verjährt.

Sollte die Gegenseite behaupten, es liegt ein vollstreckbarer Titel gegen dich vor, dann forderst Du von denen, die Titelkopie samt Zustellvermerk an und dann wird weiter gesehen.

Viele Grüsse
axellino
 

Lightshow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2016
Beiträge
4
Bewertungen
1
AW: Alte Schulden

In der Schufa steht nix, dort bin ich angemeldet. Um mich jetzt bei den anderen Portalen zu erkundigen fehlt mir die Zeit, da der Elektromarkt mir ja nur bis nächste Woche zeit gegeben hat.

Mein Score ist 91,83 % das liegt daran das ich bis vor 4 Jahren noch Schulden hatte und alles bezahlt habe. Diese Geschichte mit dem Elektromarkt viel mir erst wieder ein als ich den Brief bekam.

Es ist keine Forderung zu finden in der Übersicht.

Der Elektromarkt hat allerdings einen Anfrage vor 2 Wochen bei der Schufa gestellt zu einer laufenden Geschäftsbeziehung.

Ich werde denen jetzt schreiben so wie du es vorschlägst und den Schuldtitel einfordern. Und mich bei meinem Zuständigen Amtsgericht erkundigen.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.525
Bewertungen
3.277
Ich werde denen jetzt schreiben so wie du es vorschlägst und den Schuldtitel einfordern. Und mich bei meinem Zuständigen Amtsgericht erkundigen.
Mach das und wenns was neues gibt und hast Fragen dazu, dann melde dich ruhig wieder.

Schönes Wochenende

Gruss
axellino
 
Oben Unten