• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schulbescheinigung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

gere

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
119
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
habe eine Einladung zu meinem SB bekommen und lese jetzt das erste mal auf der rückseite, dass ich eine Schulbescheinigung mitbringen soll.
Weiss jemand weshalb?
grüsse
gere
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Gehst Du noch zur Schule oder hast Du ein schulpflichtiges Kind?
 

gere

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
119
Gefällt mir
0
#3
habe noch ein schulpflichtiges kind mit 9 Jahren.
morgendliche grüsse
gere
 
E

ExitUser

Gast
#4
Die Schulbescheinigung muss ab dem 15. Lebensjahr vorgelegt werden.
Erst ab da gilt ein Kind als arbeitsfähig, davor ist es grundsätzlich schulpflichtig.
Von daher brauchst du keine Schulbescheinigung.
§ 7 SGB II
LG :icon_smile:
 

Moon78

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Jan 2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
#5
Ich musste für meine beiden Schulkinder auch Schulbescheinigungen vorlegen. Der Älteste ist 14 und der zweite 6. Es geht wohl um diese 100 Euro für Schulsachen die im August pro Schulkind gezahlt werden ...
 
E

ExitUser

Gast
#6
Ich musste für meine beiden Schulkinder auch Schulbescheinigungen vorlegen. Der Älteste ist 14 und der zweite 6. Es geht wohl um diese 100 Euro für Schulsachen die im August pro Schulkind gezahlt werden ...
:confused: :icon_eek:
Bevor ein Jugendlicher nicht das 15. Lebensjahr erreicht hat, hat die Arge nicht das Recht Schulbescheinigungen anzufordern.
Das ein Kind unter 15 die Schule besucht, geht bereits aus der deutschen Schulpflicht hervor. Und das ganz unabhängig davon, ob im August 100,- Schulbeihilfe gezahlt wird oder nicht.

LG :icon_smile:
 

Moon78

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Jan 2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
#7
@Hamburgeryn: mir wurde von der ARGE die Auskunft gegeben, dass ich ohne die Schulbescheingungen im August die Schulbeihilfe nicht bekommen würde...
 
E

ExitUser

Gast
#8
@Hamburgeryn: mir wurde von der ARGE die Auskunft gegeben, dass ich ohne die Schulbescheingungen im August die Schulbeihilfe nicht bekommen würde...
Ich habe gelesen, dass in
begründeten Fällen, geprüft würde, ob man die Schulbeihilfe tatsächlich für Schulsachen ausgegeben hätte.....
Also, nachdem man das Geld auch tatsächlich bekommen hat.
Schüler, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die eine allgemeinbildende oder eine andere Schule mit dem Ziel des Erwerbs eines allgemeinbildenden Schulabschlusses besuchen, erhalten bis zum Abschluss der Jahrgangsstufe 10 eine zusätzliche Leistung für die Schule in Höhe von 100 Euro, wenn mindestens ein im Haushalt lebender Elternteil am 1. August des jeweiligen Jahres Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach diesem Buch hat. Schüler, die nicht im Haushalt ihrer Eltern oder eines Elternteils leben, erhalten unter den Voraussetzungen des § 22 Abs. 2a die Leistungen nach Satz 1, wenn sie am 1. August des jeweiligen Jahres Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach diesem Buch erhalten. Der zuständige Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende kann im begründeten Einzelfall einen Nachweis über eine zweckentsprechende Verwendung der Leistung verlangen.“
Quelle

LG :icon_smile:
 

Moon78

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Jan 2007
Beiträge
70
Gefällt mir
0
#9
Ich habe gelesen, dass in
begründeten Fällen, geprüft würde, ob man die Schulbeihilfe tatsächlich für Schulsachen ausgegeben hätte.....
Also, nachdem man das Geld auch tatsächlich bekommen hat.
Quelle

LG :icon_smile:
So, habe heute früh nochmal nachgefragt (war eh da, weil ich noch keine Fahrtkosten bekommen hatte, dabei läuft das Praktikum schon seit 2.3.). Mir wurde von der Bearbeiterin der Leistungsabteilung wieder die Auskunft gegeben, dass sie ja prüfen müssen, ob die Kinder tatsächlich zur Schule gehen... Von Schulpflicht haben die vermutlich noch nix gehört. :icon_wink: Vor allem, wo sollten meine Kinder sonst sein, wenn ich den ganzen Tag in der Umschulung bin? Naja, warten wir gespannt auf die Dinge, die sich die ARGEN noch einfallen lassen... :icon_wink:

Liebe Grüße und einen sonnigen Tag :icon_smile:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten