Schulbeihilfe, noch normal ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dat Thomas

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2013
Beiträge
10
Bewertungen
3
Hallo,
wohne in Niedersachsen, und am 01.08. gibt es ja "Schulgeld" in Höhe von 70 Euro.

Jetzt ist die Buchliste gekommen für meinen Sohn........die Bestellbücher alleine betragen 89,25, plus Material nochmal so 20 Euro.

Macht alleine jetzt schon über 100 Euro aus, ohne all das weitere benötigte, (Stifte usw.)

In Niedersachsen wurde die Lernmittelfreiheit 2004 abgeschafft, in anderen Bundesländer gibt es sie noch.

Das heißt für mich, ALG II Bezug, leider leider in Niedersachsen, daher musst du draufzahlen, Pech gehabt.

Ist das noch normal ? Kann das so richtig sein ?

Für die neben den zu bestellenden Büchern gibt es noch sie zum leihen, die zum Glück kostenlos.

Weiß gar nicht wie ich das machen soll, ich habe drei Kinder, für August sehe ich wirklich schwarz.....rabenschwarz
 
S

silka

Gast
Jetzt ist die Buchliste gekommen für meinen Sohn........die Bestellbücher alleine betragen 89,25, plus Material nochmal so 20 Euro.
Weiß gar nicht wie ich das machen soll, ich habe drei Kinder, für August sehe ich wirklich schwarz.....rabenschwarz
Vielleicht mal einen Antrag nach § 24 SGB II, Absatz 1 stellen?
Mehr als Ablehnen trotz aussagekräftiger Begründung geht ja nicht.
Im Februar kommen nochmal je 30,-, die Bücher sind ja fürs ganze Jahr.
Rechne genau aus, wieviel jedes Kind braucht und beantrage das beim JC.
Abweichende Leistungen für unabweisbare Bedarfe haben nichts mit B&T zu tun, die gibts extra.
Letzter Notnagel: Darlehen beantragen.
 

dat Thomas

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2013
Beiträge
10
Bewertungen
3
vor ein paar Tagen ?

wird doch erst zum 01.08 ausbezahlt ?

Mal schauen, ich werde das mal beantragen und mal gucken was als Ablehnung so reinkommt.
 

dat Thomas

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Mai 2013
Beiträge
10
Bewertungen
3
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Abhängig von Schulform, Ort und Lehrer ist das (leider) völlig normal. Da reicht dann das Reclam-Heft für die Schullektüre nicht, es muss eine gebundene Ausgabe mit Kommentaren oder wasweißich sein (die man aber eh nicht benutzt). Manchmal kann das Gespräch mit dem Lehrer helfen, aber es kann ebenso gut nach hinten losgehen...
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Cindy

die Leihbücher sind kostenlos, doch neben diesen Leihbüchern sind Bücher in dem benannten Werten zu kaufen.Hatte ich auch geschrieben.
Ich lade nachher mal die Liste hoch.

So ist das man bekommt zwei Listen ,eine mit den auszuleinenden Büchern und eine mit den Begleit-Arbeitsheften dazu .

In manchen Landkreisen ist die Leihgebühr für die erste Liste nicht zu entrichten bei ALGII Bezug .
Bei uns müssen wir die Leihgebühr trotz ALGII Bezug zahlen ,waren in diesem Jahr 60€ pro Kind .
Dann noch die zweite Liste die auch mit ca. 60-70€ zu Buche schlägt ...und dann natürlich noch das "normale" Schulmaterial .
Wir haben ca. 200€ pro Kind für das letzte Schuljahr gezahlt .
Ich habe für dieses Schuljahr 2012/2013 alles an Kassenbelege aufbewahrt.
Meinen Söhnen war es zwar nicht immer recht auf Quittungen zu bestehen beim kauf ,aber was will man machen, denn ich habe mir vorgenommen die Differenz zu beantragen und ggf. zu Klagen.
 

Cindy

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
468
Bewertungen
183
@ Teelicht + dat Thomas

Das is ja mal mies .....

Also hier (RLP) kann man an der Schulbuchausleihe teilnehmen - aber ....

bei "zuviel" Verdienst nur entgeltlich. War dann glaub 1/3 des Kaufpreises oder so, was man als Pfand zahlen muß.

Oder unentgeltlich inkl. aller Arbeitshefte bei "zu wenig" Verdienst - also H4.

Ich mußte einzig die Schulhefte plus Stifte usw. kaufen.

Letztes Schuljahr hab ich den Antragstermin verpaßt, konnte aber bis Mitte März noch Antrag auf entgeltliche Ausleihe stellen. Waren dann glaub knapp 40€ die ich als Pfand zahlen mußte.
Über so nen internet Auktionshaus :biggrin: hab ich die fehlenden Arbeitshefte bis auf eines in super Zustand gekauft. Pro Heft keine 2€.
Da nicht alle Bücher zur Ausleihe standen, mußte ich auch da 3 nachkaufen - ebenfalls online über e***y für unter 5€ je Buch.
Nach Schuljahresende, nach Kontrolle dass alles heile wieder abgegeben wurde, bekam ich das Pfand/Geld wieder. OHNE Murren vom JC, da ich diese Pfandzahlung vorher ja nachweisen konnte.

Daher meine verwunderte Nachfrage :icon_wink:


LG

Cindy
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten