Schülerbafög und GEZ

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ritarose

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2006
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo, kennt Ihr das?

Hat euer Sohn, eure Tochter Schülerbafög bewilligt bekommen und lebt in eurer Bedarfsgemeinschaft?
Und dann, ein paar Tage danach flatterte ein Brief von der GEZ bei euch ein?
Alles schon komisch, wie die Ämter miteinander arbeiten !!!

Warum wussten die, weshalb Bescheid?

Ein Schüler, der Bafög bekommt, z. Zt. 212,00Euro, plus des Kindergeldes
von 164 €, fällt aus der Freigrenze von 281, 00 heraus!!!

Wenn sie bei den Eltern wohnen!

Und das Schreiben hatte genau diesen Wortlaut.

Wenn man sich irgendwo neu anmeldet, kommt nach ein paar Tagen auch dieses nette Schreiben. ...von der GEZ.
Die arbeiten wohl offensichtlich mit der Einwohnermeldebehörde zusammen, wie auch hier!!!

O.K. ich finde das zwar alles ungerecht, meldete dann aber doch dieses "neuartige Rundfunkgerät" für meinen Sohn an. 5.52 Euro pro Monat an!

Mein Sohn brauchte während seiner Ausbildung zum Informationstechnichen Assistenen dieses neuartige Rundfunkgerät!
Das ich Probleme mit der Arge habe steht in meinem anderen Beitrag.

Trotz allem danke ich Gott, hört sich für viele bestimmt bescheuert an, dass ich in Deutschland wohne und geboren bin, für alles!!
Eben auch für die ganze Informationstechnogie!!
Und dafür bin ich trotz Hartz IV auch bereit "meinen Beitrag" zu leisten.

Aber, Christen werden in der Bibel dazu aufgerufen gegen das Unrecht zu kämpfen und für die Gerechtigkeit!

Wie kann es dann angehen, dass Doppelverdiener, die Gehälter von über 10.000 € " erwirtschaften", die gleichen GEZ-Gebühren bezahlen müssen, wie die jenigigen, die ums nackte Überleben kämpfen müssen?

Welche Regierung hat das beschlossen, zusammen mit den angeblichen Sozialdemakraten?
Ich möchte hier keine weiterführenden politischen Diskusionen eröffen, sondern möchte erfahren, welche Erfahrungen ihr mit der Arge habt, gerade wegen des Schülerbafogs.



P.s.: Parteienwerbung ist verboten, aber, obwohl ich Christin bin, vertraut keinem C, weil christlich, die wollen sich nur ihre eigenen fetten Bäuche erhalten!!
Und bei den Sozis sieht es nicht viel anders aus!
Meine Meinung!


 
L

lupe

Gast
Schau mal hier nach.

Wenn man sich irgendwo neu anmeldet, kommt nach ein paar Tagen auch dieses nette Schreiben. ...von der GEZ.
Die arbeiten wohl offensichtlich mit der Einwohnermeldebehörde zusammen, wie auch hier!!!
Ja, macht die GEZ.

O.K. ich finde das zwar alles ungerecht, meldete dann aber doch dieses "neuartige Rundfunkgerät" für meinen Sohn an. 5.52 Euro pro Monat an!
Das "neuartige Rundfunkgerät" ist ein PC. Scheint sich bei der GEZ noch nicht herumgesprochen zu haben, dass es PC's schon länger gibt und sooo neuartig nicht sind. Insofern finde ich diese Passage in deren Antrag total daneben...
Übrigens, wenn man schon einen Fenseher und/oder ein Radio dort gemeldet hat, kannst den privaten PC gerne rauslassen.

Trotz allem danke ich Gott, hört sich für viele bestimmt bescheuert an, dass ich in Deutschland wohne und geboren bin, für alles!!
Hast Recht...Im Kongo z.B. würdest Du diese Sozialvergünstigungen wohl nicht erhalten.

Aber, Christen werden in der Bibel dazu aufgerufen gegen das Unrecht zu kämpfen und für die Gerechtigkeit!
Deshalb hat ja das Abendland im Mittelalter auch die Kreuzüge gegen die "Ungläubigen" im Morgenland geführt :icon_party:

Wie kann es dann angehen, dass Doppelverdiener, die Gehälter von über 10.000 € " erwirtschaften", die gleichen GEZ-Gebühren bezahlen müssen, wie die jenigigen, die ums nackte Überleben kämpfen müssen?
Na ja, die selbe Frage könnte man in Punkto "Kindergeld" stellen.

P.s.: Parteienwerbung ist verboten, aber, obwohl ich Christin bin, vertraut keinem C, weil christlich, die wollen sich nur ihre eigenen fetten Bäuche erhalten!!
Und bei den Sozis sieht es nicht viel anders aus!
Meine Meinung
Gut gebrüllt, Löwe :icon_smile:
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.593
Bewertungen
4.293
Nicht reagieren geht auch erstmal. Dies aber bitte bei jedem Schreiben. Haus-Besuche von denen, muss man wegen GG Artikel 13 eh nicht zulassen. Und druchsetzen können die dies auch nicht.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Genau, allerdings, wer nur Unterhalt statt Bafög, BAB bezieht, für den droht die GEZ weiter.

Ich glaube es geht mit den Daten viel einfacher. Irgendwann einmal - im Osten 1990ff. hat jemand sich bei der GEZ angemeldet. Und ich erinnere mich, dass man damals alle Personen im Haushalt angeben musste. auch die Kinder. Naja, dann wartet man, bis die 18 jahre alt sind und schreibt den Haushalt wieder an - wegen vermuteter GEZ-Pflicht der Kinder.

Außerdem wer ein Fernsehgerät o.ä. gegen auf Bestellung kauft, hinterlässt seine Adresse für die Rechnung - und die geht scheinbar prompt an die GEZ. Also Barkauf oder ein anderer gibt seine Adresse als Käufer (Besteller) an.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten