Schriftliche Erklärung zum Lebensunterhalt

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

SusiB

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 August 2013
Beiträge
3
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Ich habe 2 Kinder, einen Job, bin alleinerziehend und muss aufstocken (ca. 400 € monatlich).

Die letzte Bewilligung von Hartz4 ist Ende Februar abgelaufen. Leider habe ich es verpeilt den Weiterbewilligungsantrag rechtzeitig zu stellen, dies jedoch 2 Monate später nachgeholt.

Nun zieht sich die Bewilligung bis heute noch, weil ständig neue Unterlagen seitens des JC gefordert werden. Mittlerweile habe ich, hoffentlich, alles erbracht - nun kommt das nächste Schreiben (Auszug):

Sie haben seit März 2013 keine Leistungen nach dem SGB II mehr bekommen. Um Ihren Weiterbewilligungsantrag ab dem 01.05.2013 bearbeiten zu können, benötige ich eine schriftliche Erklärung von Ihnen, wovon Sie Ihren Lebensunterhalt seit März 2013 bestritten haben.

In dieser Zeit habe ich klar mein Erwerbseinkommen gehabt und sonst verdammt sparsam gelebt. Meine Frage ist jetzt, wie formuliere ich dieses Antwortschreiben, dass kein Eindruck entsteht, ich könnte auf die Aufstockung verzichten.

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
Hallo Susi,

wenn du alle Unterlagen dem JC gebracht hast samt Einkommensnachweis und dein SB
dir schreibt wovon du gelebt hast, dann stehen Einnahmen und Ausgaben in einem
schlechten Verhältnis, also unter dem Strich was ist übrig geblieben für dich und
deine Kinder zum Leben?

Nicht böse gemeint 1 Monat kann man mal verdrösseln, aber gleich zwei Monate?

Und nicht nur die zwei Monate, wir haben jetzt August, hast du keinen Antrag auf Vorschuss gestellt, ich denke hier an die Unkosten Miete, Strom usw.

sonst verdammt sparsam gelebt

Gut, bleibt die Frage Einnahmen und Ausgaben und was war übrig?

Ein sinnvolle Erklärung im Antwortschreiben muß da schon her und ohne genau zu wissen
was du unter "verdammt sparsam gelebt" verstehst, kann man dir nicht weiterhelfen.

:icon_pause:
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
dass kein Eindruck entsteht, ich könnte auf die Aufstockung verzichten.
Wenn Dir die Aufstockung nach der Bedarfsberechnung ab Mai zusteht, dann darf sie Dir nicht mit der Begründung "Sie sind zwei Monate ohne ALG2 ausgekommen, darum gibt es jetzt nichts mehr :biggrin:" verweigert werden.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.625
Bewertungen
25.469
S g DuH,

ich habe versucht ohne die aufstockung über die runden zu kommen.
dazu habe ich noch eiserner gespart als bisher schon.
leider ist es mir nicht gelungen.
mfg
Leibsklave 77
 

SusiB

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 August 2013
Beiträge
3
Bewertungen
1
Vielen Dank für eure Antworten.

Das JC weiß über meine Einkommens- und Lebensverhältnisse sehr gut Bescheid.

Ich weiß, dass da eine Schieflage vorliegt, habe einfach versucht ohne die Aufstockung zu leben, aber das hat überhaupt nicht funktioniert. Leider auch keinen Antrag auf Vorschuss gestellt.

Verdammt sparsam gelebt heißt mich wirklich auf das Nötigste eingeschränkt, keine Anschaffungen, kein Urlaub, keine neuen Klamotten, auf Fleisch verzichtet, eigenes Gemüse angebaut.

Meine Frage in dieser Stelle ist, ob ich wirklich dem JC alles detailliert erklären soll, oder ob es ausreicht zu schreiben, sie wüssten über meine Einkommens- und Lebensverhältnisse Bescheid.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
@Susi, schreibe da keine ellenlange Erklärung, du hast von deinem Einkommen mehr als sparsam gelebt
wie auch aus den Unterlagen ersichtlich, Punkt!

Vieleicht hast du noch einen Satz warum du zwei Monate das nicht eingereicht hast, vergessen ist einbißchen..... naja oder Vorschlag durch arbeitsbedingte und private sowie gesundheitliche Probleme usw.......

:icon_pause:
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Das JC fragt sich natürlich, wie Du zwei Monate (März u. April) ohne Aufstockung über die Runden gekommen bist.
Allerdings frage ich mich, wie Du noch drei weitere Monate jetzt auskommst (Mai, Juni, Juli), ohne die Afstockung.
Mit eisern sparen ja wohl nicht mehr.
Will sagen, das JC vermutet Einnahmen oder Unterstützung von dritten.
Das musst Du widerlegen. Eventuell hast Du ja Schulden gemacht?
Oder vom Schonvermögen gelebt?
 

SusiB

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 August 2013
Beiträge
3
Bewertungen
1
Ich bekomme keine Unterstützung von Dritten. Sparsam habe ich schon immer gelebt, im November gab es Weihnachtsgeld und jetzt im Juli etwas Urlaubsgeld. Bekomme seit Juli UVG. Irgendwie bin ich über die Runden gekommen.


Vielen Dank für eure Unterstützung, ich schreibe einfach wie es ist.
 

Gartenzwerg

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
157
Bewertungen
47
Ähm... mal ernsthaft jetzt:

TE ist zwei Monate aus dem Hilfebezug und beantragt dann neu ALG II.

Geht das JC es tatsächlich etwas an, wovon TE gelebt hat? Meiner Meinung nach geht die das nämlich überhaupt nichts an. Oder wurde das ALG II rückwirkend beantragt? Aber das geht überhaupt nicht.

Nachweisen muss TE, dass sie mittellos ist, d.h. Kontoauszüge und Gehalt offen legen.

Der Rest geht die nix an. Oder?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.943
Bewertungen
17.872
@Gartenzwerg hier geht es um eine Weiterbewilligung und da stellt sich schon die Frage
wovon wurde in den letzten Monaten gelebt.

Sie haben seit März 2013 keine Leistungen nach dem SGB II mehr bekommen. Um Ihren Weiterbewilligungsantrag ab dem 01.05.2013 bearbeiten zu können, benötige ich eine schriftliche Erklärung von Ihnen, wovon Sie Ihren Lebensunterhalt seit März 2013 bestritten haben.

:icon_pause:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten