Schreiben zum Rehaantritt ans Jobcenter - Bitte mal drüberschauen - Danke!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Allimente

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
Hallo Forengemeinde,

in einigen Monaten geht es zur Reha für meine Frau und ich bin als notwendige pflegende Begleitperson mit dabei. Nun möchte ich das zuständige JC darüber informieren.

Habe das noch nie gemacht und würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Meinung zu meinem geplante Schreiben mitteilen würdet.
---------------------------



Frau Mustermann
Herr Mustermann

Musterstr. 4711
0815 Musterhausen

BG-Nummer: xxxxxxxxxxxxxx



Hiermit setze ich Sie in Kenntnis, dass wir uns vom xx.xx.xxxx bis voraussichtlich zum xx.xx.xxx in einer medizinischen Reha befinden und somit dem Jobcenter in dieser Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Die pflegende Begleitung für meine Person ist zwingend notwendig und wurde auch so vom behandelnden Arzt verordnet und in vollem Umfang von der DRV genehmigt.

Sollte die Rehamaßnahme aus medizinischen Gründen verlängert werden müssen, werde ich Sie umgehend davon in Kenntnis setzen.

Ich bitte um schriftliche Bestätigung dieses Termins.


Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxx


Anlagen:

Kopie Bewilligungsbescheid der DRV
Kopie terminliche Bestätigung der Rehaklinik



---------------------------
Kann man das so schreiben? Fehlt etwas? Zuviel Infos?

Vielen Dank

Allimente
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.387
Grüß dich @Allimente,

ist soweit doch okay, hätte noch dazu folgenden Gedanken:

Frau Mustermann
Herr Mustermann

Hier meinst du bestimmt das Jobcenter bzw. gleichzeitig den SB, richtig?

Über der Anschrift schreibe bitte noch die Versandart vom Schreiben, also z.B. -persönliche Abgabe- oder -per Einschreiben/Einwurf oder -vorab per Fax- , also so das
du einen Nachweis in den Händen hast.

Ich bitte um schriftliche Bestätigung dieses Termins.

Vorschlag: "Ich bitte um eine schriftliche Bestätigung für den oben genannten Termin."

Anlagen:

Kopie Bewilligungsbescheid der DRV
Kopie terminliche Bestätigung der Rehaklinik

Hier bitte die jeweilige Seitenanzahl von der Kopie und Datum von wann die Schreiben sind.

Du weißt ja, hier haben wir es mit dem JC zu tun, daher eben alles aufschreiben.

Vieleicht hat noch jemand einen Vorschlag?
 
E

ExUser 2606

Gast
Was soll denn das JCda für einen Termin bestätigen? Die können höchstens die Kenntnisnahme des Schreibens bestätigen. Und selbst das ist nicht notwndig.

Nachweisbar hinschaffen, dass das dann gelesen wird und zur Kenntnis genommen, davon muss an ausgehen können.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
Hier meinst du bestimmt das Jobcenter bzw. gleichzeitig den SB, richtig?

Nein, dass sind meine Frau und ich. Auf dem Briefumschlag kommt ja die Adresse des Jobcenters und zu Händen von (Sachbearbeiter) und natürlich der Absender. Das sollte reichen denke ich.

Über der Anschrift schreibe bitte noch die Versandart vom Schreiben, also z.B. -persönliche Abgabe- oder -per Einschreiben/Einwurf oder -vorab per Fax- , also so das
du einen Nachweis in den Händen hast.

Danke. Wichtige Dinge gehen eh immer per Einschreiben mit Rückschein raus. Kostet zwar immer, aber ist mir lieber als hinterher dumm aus der Wäsche zu gucken.

Vorschlag: "Ich bitte um eine schriftliche Bestätigung für den oben genannten Termin."

Danke, wird ins Schreiben aufgenommen.

Hier bitte die jeweilige Seitenanzahl von der Kopie und Datum von wann die Schreiben sind.

Danke, werde ich ebenfalls mit aufnehmen.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
Was soll denn das JCda für einen Termin bestätigen? Die können höchstens die Kenntnisnahme des Schreibens bestätigen. Und selbst das ist nicht notwndig.

Gute Überlegung, Kenntnisnahme wäre wohl sinnvoller. Ich weiß, dass es nicht notwendig ist, aber warum sollte ich mir nicht die Bestätigung holen? Beruhig mich und vor allem meine Frau.
 
E

ExUser 2606

Gast
Das Geld für den Rückschein kannst Du Dir sparen. Einwurfeinschreiben genügt. Im Internet kannst Du Dir dann mit der Sendungsnummer raussuchen, wann das Schreiben zugestellt wurde und das ausdrucken.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.387
Nein, dass sind meine Frau und ich. Auf dem Briefumschlag kommt ja die Adresse des Jobcenters und zu Händen von (Sachbearbeiter) und natürlich der Absender. Das sollte reichen denke ich.

Bitte nicht nur auf den Briefumschlag sondern auch auf dein Schreiben, das ist wichtig.

Also Adresse vom JC und dann da runter dein Absender.

Bedenke auch du machst dir davon eine Kopie für deine Ablage.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
2.020
Bewertungen
1.130
Hab da nie ein großes TamTam gemacht, Bewilligungsbescheid bzw Termin abgegeben und gut war, war bei den letzten 5 Rehas während dem H4 Bezugs noch nie ein Thema.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten