• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schreiben von ZAF bekommen-Antrag auf Urlaub und Freizeitausgleich

serg

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2017
Beiträge
58
Gefällt mir
3
#1
Hallo,

ich wurde gekündigt und meine Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen. Das Unternehmen hat mich aber von dem ersten Tag an(an dem ich die Kündigung bekommen habe) von der Arbeit befreit. Von der ZAF habe ich keine andere Arbeit bekommen. Ich sitze die Zeit also zuhause ab.

Nun ist 1 Woche vorbei. Ich wurde zum 11.12 gekündigt. Jetzt schickt mir meine ZAF ein Schreiben. Was wollen die von mir?


 

Anhänge

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.102
Gefällt mir
8.155
#4
Hallo,

ich wurde gekündigt und meine Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen. Das Unternehmen hat mich aber von dem ersten Tag an(an dem ich die Kündigung bekommen habe) von der Arbeit befreit.
Darum Achtung!
Das Schreiben sieht für mich danach aus, dass du die angekreuzten Dinge dort beantragen sollst, damit die das dann mit der Freistellung verrechnen können und dir den Urlaub und das Zeitguthaben nicht an dich abrechnen und auszahlen müssen.

Ich weiß ja nicht, was in deinem Arbeitsvertrag und ggf. einen zugehörigen Tarifvertrag dazu steht, aber wenn die dich von sich selber aus freistellen, dann ist das normalerweise (wenn Arbeitsvertrag und/oder Tarifvertrag nichts anderes dazu regeln) alleine das Risiko der ZAF und dann hätten die Resturlaub sowie Zeitkontoguthaben zusätzlich zu den noch abzurechnenden Arbeitsstunden zahlen.
 

serg

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2017
Beiträge
58
Gefällt mir
3
#5
Hey,

bei mir steht halt das Übliche im Vertrag. Wie bei anderen ZAFs auch. Die müssen mich weiter vergüten, wenn sie keine Arbeit für mich haben.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.548
#6
Und genau das versuchen sie zu umgehen, indem sie dich auffordern ürlaub oder Freizeitausgleich zu nehmen.
[>Posted via Mobile Device<]
 

serg

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2017
Beiträge
58
Gefällt mir
3
#8

faalk

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Dez 2014
Beiträge
1.138
Gefällt mir
962
#9
Wenn Urlaub ausgezahlt wird, dann gibt es im Alg1 eine Ruhezeit.
Was man mit einer AU umgehen könnte. :wink:

Obwohl es sich hier ja "nur" um 2 Tage handelt.
 

faalk

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
18 Dez 2014
Beiträge
1.138
Gefällt mir
962
#11
Zweckmäßigerweise könnte man aber auch erst den direkt vorherigen Beitrag:
Mein Beitrag bezog sich weder auf den TE noch an irgendeinen Couchhartzer, sondern war eine Antwort auf RobbyRob seinen Hinweis. :wink:
 

Nena

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Okt 2015
Beiträge
867
Gefällt mir
482
#12
Wie genau wurdest Du freigestellt (wörtlich, was Du schriftlich hast)?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.548
#14
Nena meinte den genauen Wortkaud der Freistellung. Ind hast Du di schriftlich bekommen?
 

mafrsist

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Sep 2018
Beiträge
31
Gefällt mir
14
#15
Wurdest du widerruflich oder unwiderruflich freigestellt?

Angaben zur Verrechnung von +Stunden und Urlaub vorhanden?
[>Posted via Mobile Device<]
 

serg

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2017
Beiträge
58
Gefällt mir
3
#16
meine Leihfirma sagte mir, das Unternehmen hat mich ab sofort abgemeldet. Die Leihfirma selbst wird sich melden, sobald sie was für mich findet.
 

serg

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Aug 2017
Beiträge
58
Gefällt mir
3
#18
nichts. Jetzt den Antrag auf Freizeitausgleich, den ich unterschreiben und zusenden soll.
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.710
Gefällt mir
6.548
#19
Dann bist du auch nicht freigestellt.
[>Posted via Mobile Device<]
 

Nena

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Okt 2015
Beiträge
867
Gefällt mir
482
#22
nichts. Jetzt den Antrag auf Freizeitausgleich, den ich unterschreiben und zusenden soll.
Du hast keine schriftliche Kündigung erhalten? Du hast auch die Freistellung nicht schriftlich?
 

SB Feind

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
944
Gefällt mir
454
#23
Guten Abend.

Also für mich liest sich das so das er schriftlich ne Kündigung bekommen hat, aber da stand nicht drin ob er freigestellt wurde.

Also sollte er sich regelmäßig bei der Zaf melden wegen Arbeit bis die Kündigungsfrist beendet ist.
 
Oben Unten