schon wieder umzug....

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
hallo,
zum Mai hin hatte ich endlich eine Wohnung gefunden. Schon eine Woche nach Einzug wurde erklärt, dass Baumaßnahmen im großem Umfang für 14 Wochen ab September stattfinden. Da ich ein Einraumapartment habe mit einer Fensterfront, die erneuert werden plus Balkonanbau, stellt sich die große Frage: Wohin mit mir und meinen Möbeln?
Die Hausverwaltung ist der Auffassung, dass ein Wohnen möglich sei. (????)´
Nun war ich beim Rechtsanwalt, der den Mietvertrag u.a. wegen arglistiger Täuschung ( Pal., 63.Aufl. § 123BGB, Rz 5b) anfechten will, falls die mir nicht Umzug und andere Kosten wie z.B. Makler bezahlen.

Doch so einfach ist das auch mit Makler nicht. Es sind knapp 10 Wochen um eine neue Wohnung zu bekommen. Fast utopisch.
Und was sagt das Amt? Kautionsübernahme? Die können ja höher ausfallen als diese jetzt.
Und ich kann nicht mehr. Bin körperlich eingeschränkt und psychisch durch den Stress auch angekratzt. Habe auch noch Ärger mit der ehemaligen Vermieterin.

Meinen Dank für eure Antworten.
V.G. verona
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Pah, dann soll der jetzige Vermieter die Kaution zahlen, so einfach.

Mario Nette
 

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
hatte ich auch schon dran gedacht, aber die bekommt man ja irgendwann wieder. Ob sich die bzw. später evtl. das Gericht darauf einlässt?
Bin eigentlich schon froh, wenn ich bzw der Rechtsanwalt die Umzugskosten und Maklergebühren durchboxen kann.
Es sind irgendwie nur noch abzockende Ärsche unterwegs.

verona

Pah, dann soll der jetzige Vermieter die Kaution zahlen, so einfach.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.836
Bewertungen
2.273
die brauchen doch sicher keine 14 Wochen, um deine Fenster auszutauschen?

Der Austausch müsste doch bei deiner Wohnung innerhalb eines Tages vonstatten gehen.

Und bisher hast du keinen Balkon und er wird nachträglich angebracht?

Ich habe in der Nachbarschaft gesehen, wie schnell das geht. Die Fenster wurden Zug um Zug ausgetauscht, der Balkon wurde anschießend von montiert. Bei dem einen eher, bei dem anderen etwas später. Die Mieter blieben auch wohnen und es brauchte niemand seine Möbel einzulagern.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Wenn ein Balkon angebaut wird, muss allerdings die Wand aufgemacht werden, damit die Balkontür eingesetzt werden kann. Vielleicht sollten vorab erst einmal möglichst alle Informationen vom Vermieter angefordert werden hinsichtlich der Beeinträchtigung in der eigenen Wohnung.

Balkonanbauten an sich dauern auch gar nicht sooo lange.

Mario Nette
 

verona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
Bausanierung! Baumaßnahmen in größerem Umfang!
der gesammte Bau 5 Etagen mit 21 Parteien, wird gedämmt. Alle Fenster kommen heraus mit Einbau von 17 Balkonen und das Dach wird ausgebaut mit Dachterasse. Türen werden ebenfalls erneuert. Wenn die Fenster raus sind habe ich freien Blick nach unten. Die Handwerker müssen dann nach Feierabend eine Plane davor machen. Die Heizung muss auch raus. Das heißt auch kein Warmwasser und zum Herbst/Winter hin wohl zu kalt. Es sind übrigens die einzigen Fenster in der Whg. und dort in dem Zimmer steht eben wie Bett Tisch usw. alles. Der Balkon wird ziemlcih klein. Ein Fenster wird vermauert, was zu mehr Dunkelheit in der Whg. führen wird.
Mieterhöhung (znächst!) 69,00€
Bitte, wie soll ich da wohnen und das dauert länger als 14 Wochen, ganz bestimmt.
V.G. verona




die brauchen doch sicher keine 14 Wochen, um deine Fenster auszutauschen?
Der Austausch müsste doch bei deiner Wohnung innerhalb eines Tages vonstatten gehen.

Und bisher hast du keinen Balkon und er wird nachträglich angebracht?

Ich habe in der Nachbarschaft gesehen, wie schnell das geht. Die Fenster wurden Zug um Zug ausgetauscht, der Balkon wurde anschießend von montiert. Bei dem einen eher, bei dem anderen etwas später. Die Mieter blieben auch wohnen und es brauchte niemand seine Möbel einzulagern.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten