Schon wieder eine EGV oder nur ein Gespräch mit dem SB, was sollte ich beachten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

kerker1212

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2015
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hab vor kurzen einen Neuantrag auf ALG II gestellt. Jetzt bekam ich Post mit der Bitte um Vorstellung beim Fallmanager (Einladung zu einem persönlichen Informationsgespräch). Ich könnte wetten es geht da wieder um eine EGV. Da ich aber die Leistungen dringend benötige, bin ich mir nicht sicher, ob ich diesmal nicht doch unterschreibe. Mir ist bereits jetzt Kotzübel wenn ich an den Termin denke. Die grösste Sorge ist halt das ich bei nicht unterzeichung länger auf das Geld warten muss. Ich hab noch keinen Bescheid oder irgendwas vom Sachbearbeiter bekommen. Ausschließlich diesen Brief vom Fallmanager. Ist das überhaupt Rechtens? Was ratet ihr mir? Doch evtl. die EGV für die 6 Monate riskieren?
 

Sorata

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Januar 2012
Beiträge
1.273
Bewertungen
1.756
AW: Schon wieder eine EGV

Eine EGV ist nicht leistungsgewährend. ALG2 kann dir also auch ohne unterschriebene EGV bewilligt werden. Eine EGV hat keinen Einfluss auf deinen ALG2-Antrag - zumindest sollte es so nicht sein.

Eine EGV kann nur mit einem leistungsberechtigten Erwerbslosen geschlossen. Die Leistungsberechtigung steht zur Zeit noch nicht fest, da dein Antrag noch nicht positiv beschieden wurde. Behalte das aber für dich und nimm die EGV, wenn dir eine vorgelegt wird, einfach mit um sie von fachkundiger Stelle prüfen zu lassen. Dir stehen dafür 10-14 Tage zur Verfügung und du brauchst deinen SB nicht darum bitten. Dir steht das zu. Einfach sofort einstecken. Zu dem Termin sowie sämtlichen anderen Behördenterminen kannst mit Beistand erscheinen.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
AW: Schon wieder eine EGV

Was ratet ihr mir?
Einfach erst einmal
zu schauen, was er tatsächlich wirklich bei diesem Termin machen möchte, denn deine sehr deutlich nachlesbare Sachdarstellung:
Jetzt bekam ich Post mit der Bitte um Vorstellung beim Fallmanager (Einladung zu einem persönlichen Informationsgespräch). Ich könnte wetten es geht da wieder um eine EGV.
weist ganz klar daraufhin, dass deine Idee einer EGV erst einmal nur ausschliesslich eine reine Annahme / Spekulation von dir selber ist.


Zudem bist du grundsätzlich niemals verpflichtet eine EGV sofort zu unterschreiben, wenn di eine angeboten wird, sondern du darfst sie gemäß Rechtsprechung des BSG mit einer Überlegungs-und Verhandlungszeit (in der Regel zwischen 10 bis 14 Tagen)erst einmal mit nach Hause zu nehmen, um sie selber sorgfältig zu prüfen, oder auch von fachlich versierten Personen prüfen zu lassen.
 
Oben Unten