Schon wieder Änderung beim Mehrbedarf für Behinderte?

Leser in diesem Thema...

Mondeule

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Apr 2016
Beiträge
14
Bewertungen
1
Eine Freundin und ich sind gerade im RV-Kurs im BFW Köln und beginnen Ende Juni eine Umschulung.

Vorher waren wir im BTZ (Berufliches Trainingszentrum) und haben beide den Mehrbedarf von 35 % bekommen.

Jetzt aber bekomme ich den Mehrbedarf wieder (habe GDB 50) aber meine Freundin, die keinen GDB hat, bekommt genau aus diesem Grund einen Ablehnungsbescheid.
Angeblich gab es da eine Veränderung und sie habe keinen Anspruch, weil sie keinen GDB hat.

Gab es wirklich dieses Jahr eine solche Änderung? Ich kann dazu im Netz nichts finden.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
11.428
Bewertungen
15.161
Hallo Mondeule,

Vorher waren wir im BTZ (Berufliches Trainingszentrum) und haben beide den Mehrbedarf von 35 % bekommen.

Meiner Kenntnis nach gibt es diesen Mehrbedarf wegen Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme ( LTA / berufliche Reha) und nicht wegen GdB oder nicht GdB ...

Kannst du bitte mal die gesetzliche Grundlage mitteilen, die dafür angegeben wurde (bei dir UND bei ihr) ...

Jetzt aber bekomme ich den Mehrbedarf wieder (habe GDB 50) aber meine Freundin, die keinen GDB hat, bekommt genau aus diesem Grund einen Ablehnungsbescheid.

Hat denn die reguläre Umschulung jetzt für euch beide begonnen, dann bitte auch die angegebenen Rechtsgrundlagen aus dem Ablehnungsbescheid, an einen GdB ist dieser Mehrbedarf NICHT gebunden ... :icon_evil:

Angeblich gab es da eine Veränderung und sie habe keinen Anspruch, weil sie keinen GDB hat.

Diese "Veränderung" sollte ja dann auch nachprüfbar angegeben sein, es genügt ja nicht das einfach nur zu behaupten ... :icon_evil:
Magst du den Bescheid mal anonymisiert einstellen, ansonsten bitte unbedingt mal die genannten Rechtsgrundlagen korrekt abschreiben ...

Sonst kann man nicht beurteilen wo die meinen ihre Änderung herzunehmen.
Wer bezahlt denn in den beiden Fällen jeweils diese Umschulung ???

Bei unterschiedlichen Kostenträgern (AfA / DRV ) kann es durchaus auch unterschiedliche Regelungen geben ... bitte ein wenig mehr Infos dazu geben.

MfG Doppeloma
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.054
Die gesetzlichen Veränderungen kann man bei der KV finden. Mein Orthopäde wollte mir einreden, dass es zwischen Februar und April diesen Jahres bezügl. der Übernahme der Kosten für Triam-Spritzen der GKV geben würde. Auf den Seiten der KV fand sich nichts, was mir auch die UPD und meine Kasse bestätigt hat. Der Orthopäde wollte 15 €.
https://www.kvno.de/10praxis/40verordnungen/10arzneimittel/index.html

Es gibt doch eine Änderung am Mehrbedarf.
https://harald-thome.de/fa/harald-thome/files/KOS-Zusammenfassung-Rechtsvereinfachung.pdf

Dieses Jahr gab es auch eine Änderung bzgl. des Mehrbedarfs:
https://tacheles-sozialhilfe.de/fa/...Liste-AEnderungen_SGB_XII_2017_WD_12-2016.pdf
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
11.428
Bewertungen
15.161
Hallo Muzel,

Die gesetzlichen Veränderungen kann man bei der KV finden.

Es geht hier wahrscheinlich um Mehrbedarf (aus dem SGB II) während einer beruflichen Reha (ist jedenfalls bisher zu vermuten), dazu bekommt man bei der KK eher keine Informationen. :icon_evil:
Vielleicht sollten wir mal beide auf die erfragten Informationen vom TE warten ... ???

MfG Doppeloma
 
Oben Unten