Schon jemand beim TÜV Mannheim den Kurs zum Haustechniker gemacht?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

nemesiz

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
658
Bewertungen
42
Hallo Community,

habe heute einen 2 Monate dauernden Kurs/Ausbildung zum Haustechniker beim TÜV Mannheim angeboten bekommen.

Da ich ja 4+1 Jahre als Schulhausmeister tätig war und aktuell leider aufgrund fehlender Handwerksausbildung nicht wirklich wieder in den Bereich eines Hausmeisters komme, fände ich das gar nicht so schlecht (wobei weiterhin der fehlende FS ein Hindernis darstellt).

Inhalt ist:

Stabi-Schein
Hebebühnenschein
EUP
Brandschutzhelfer
Bewerbungsmanagement
Kundenumgang
Einführung in Haustechnik wie Sanitär,Heizung und Elektrokram

Wie gesagt, ne Ausbildung in dem Bereich habe ich nicht aber es wäre wenigstens etwas hilfreicher damit, wobei man bedenken muss dass 50% der Zertifikate nach ein bis zwei Jahren nicht mehr gültig sind.
 
E

ExitUser

Gast
habe heute einen 2 Monate dauernden Kurs/Ausbildung zum Haustechniker beim TÜV Mannheim angeboten bekommen.


... das da? KURSNET - Bildungsangebote einfach finden



Da ich ja 4+1 Jahre als Schulhausmeister tätig war und aktuell leider aufgrund fehlender Handwerksausbildung nicht wirklich wieder in den Bereich eines Hausmeisters komme, fände ich das gar nicht so schlecht (wobei weiterhin der fehlende FS ein Hindernis darstellt).


... ob dir das was bringt mußt du schon selbst wissen.

... Für mich wäre es ein unbrauchbarer Vorschlag, also einer gegen den ich mich wehren müßte.
Für jemanden dem ein Leben als Taglöhner oder Schwarzarbeiter vorschwebt, mögen die Scheine für Stabler und Hebebühne noch einen gewissen Wert haben.

... wieviel Zeit du mit Bewerbertraining vergeuden wirst, steht nicht auf der kursnet-Seite. Hier solltest du selbst recherchieren um den Nutzen der Veranstaltung zu beurteilen.



[...] wobei man bedenken muss dass 50% der Zertifikate nach ein bis zwei Jahren nicht mehr gültig sind.


... das verteilen von Zertifikaten die der Empfänger dann nicht nutzen kann (weil es nicht genug freie Hausmeisterstellen in MA gibt), erhöht den Preis des Kurses - aber das hat mir dir nichts zu tun.
Ob es dir selbst etwas bringt (bereits bekannte) Arbeitsweisen zu üben und Papiere zu sammeln, mußt du selbst wissen. Ob dir das dann noch die Qual eines Bewerberseminars wert ist, mußt du auch selbst entscheiden.

Die Gewissensfrage lautet: hättest du das Angebot als Geschenk genommen, wenn es nicht vom Hartzfascho kommen würde?
 

nemesiz

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
658
Bewertungen
42
Also eines vorweg, mit Hartz hat das nichts zu tun, ich bin nicht beim Jobcenter bzw. nix ALG2.

Hausmeisterstellen gibt es genug, für das wo ich mich aktuell reinknie wäre so ein Kurs zur Fachkraft für Haustechnik nicht verkehrt.

Das mit Stapler und Leasing kann man so noch stehen lassen, Berechtigung zur Bedienung von Hebebühnen bringt einen aber schon weiter bzw. kann eine Voraussetzung sein.

EUP und Brandschutzhelfer ist natürlich klar, wenn man da nicht bis in 2 Jahren was an Arbeit findet waren die Zertifikate für den Popo, wobei die soweit ich weiß sogar noch kürzer gelten denn bei der Stadt wurde das nur nach verschiedenen Absprachen als länger gültig gehanhabt.

Dumm finde ich halt nur dass eher viele Hausmeisterfirmen einen Führerschein fordern, dieser wird mir aber verwehrt bzw. nicht mal als Darlehen angeboten. Wenn ich jetzt aber überlege was der Bildungsgutschein wert ist, nunja.

Dass die da Bewerbungstraining mit einbauen ist auch klar, sollst ja in Arbeit kommen und ich kenne da die TÜV Praktiken und deren Tipps :icon_neutral:, mit kostenlosen Praktikas brauchen die mir aber nicht kommen.

Naja immerhin hat man was, besser als daheim rumsitzen.. wobei das ist eine Einstellungssache.

Problem ist halt, so tut sich einfach nix, das wäre wenigstens ne Chance was vorzuweisen wenn sich was ergibt. Ansonsten steht in 5 Monaten AL2 an und das gibt nur wieder Terz (Thema, mit ALG2 Bezieher zusammen aber keine BG/EG).
 
E

ExitUser

Gast
Also eines vorweg, mit Hartz hat das nichts zu tun, ich bin nicht beim Jobcenter bzw. nix ALG2.

Hausmeisterstellen gibt es genug, für das wo ich mich aktuell reinknie wäre so ein Kurs zur Fachkraft für Haustechnik nicht verkehrt.

Das mit Stapler und Leasing kann man so noch stehen lassen, Berechtigung zur Bedienung von Hebebühnen bringt einen aber schon weiter bzw. kann eine Voraussetzung sein.

EUP und Brandschutzhelfer ist natürlich klar, wenn man da nicht bis in 2 Jahren was an Arbeit findet waren die Zertifikate für den Popo, wobei die soweit ich weiß sogar noch kürzer gelten denn bei der Stadt wurde das nur nach verschiedenen Absprachen als länger gültig gehanhabt.


... dann hast du den Vorschlag als Kurzzeitarbeitersloser (ALG1) bekommen? Um deine rechtliche Situation einzuschätzen, müßtest du uns, den Foristen, Scans von den Schreiben zeigen. Insbesondere der Rechtsfolgenbelehrung.


... an sich würde dir der Kurs also einen Nutzen bringen (und nichts kosten, außer Zeit).



Dumm finde ich halt nur dass eher viele Hausmeisterfirmen einen Führerschein fordern, dieser wird mir aber verwehrt bzw. nicht mal als Darlehen angeboten. Wenn ich jetzt aber überlege was der Bildungsgutschein wert ist, nunja.


... bereits das Angebot auf der Kursnet-Seite empfiehlt einen Führerschein. Nennt aber keine Preisangabe.

... tja, das was man will, das bekommt man selten vom Amt. Der SB 'darf' ja nur Kurse aus einer Liste auswählen die ein Vorgesetzter erstellt hat. Und die Kriterien wann ein Kurs auf die Liste kommt, hat schlichtweg nichts mit unsereins zu tun. (Da geht es eher um die Frage, wieviel Zaster für möglichst wenig Gegenleistung an Golffreunde verteilt werden kann...)

... aus dem Führerschein wird wohl nichts werden. Außer du zahlst ihn aus deiner Portotasche, mit jahrelangem Sparen oder hast Erfolg wenn du den SB nächstes Mal wieder auf Darlehen ansprichst.


[...]
Problem ist halt, so tut sich einfach nix, das wäre wenigstens ne Chance was vorzuweisen wenn sich was ergibt. Ansonsten steht in 5 Monaten AL2 an und das gibt nur wieder Terz (Thema, mit ALG2 Bezieher zusammen aber keine BG/EG).


... der Inhalt des Kurses scheint dir zwar nur wenig Nutzen zu bringen, aber immerhin etwas Nutzen. Das spricht für eine Teilnahme.
Aber er kostet dich auch Zeit. Zeit die du eventuell mit besseren Erfahrungen verbringen wolltest. (Z.B. Engagement in der Interessengemeinschaft "Kurpfälzer Ecke" :icon_smile:)
Aber letztenendes mußt du entscheiden, ob du einen Kurs mitmachst der eigentlich nichts mit dir zu tun hat. Und der dir nicht angeboten wurde weil du ihn wolltest, sondern weil Dritte heiße Luft gegen teure Steuergelder eintauschen und dich brauchen um mit deiner Unterschrift ansonsten korrupte Geschäfte zu legalisieren.
 

nemesiz

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 April 2007
Beiträge
658
Bewertungen
42
...
Aber er kostet dich auch Zeit. Zeit die du eventuell mit besseren Erfahrungen verbringen wolltest. (Z.B. Engagement in der Interessengemeinschaft "Kurpfälzer Ecke" :icon_smile:)
Aber letztenendes mußt du entscheiden, ob du einen Kurs mitmachst der eigentlich nichts mit dir zu tun hat. Und der dir nicht angeboten wurde weil du ihn wolltest, sondern weil Dritte heiße Luft gegen teure Steuergelder eintauschen und dich brauchen um mit deiner Unterschrift ansonsten korrupte Geschäfte zu legalisieren.


Naja aktuell bewerbe ich mich halt auf 2 Stellen wo mir das helfen "könnte". Jedes mal steht da, Handwerkliche Ausbildung von Vorteil.

Interessanterweise war ich ja hier schonmal, jedoch über einen Dienstleister. Da ging das alles 4+1 Jahre. Nach dem Rausschmiss beim Dienstleister (habe mir nichts vorzuwerfen) habe ich mich jetzt auf eine Stelle schonmal beworben jedoch bekam ich da halt als Antwort.. tjo keine Ausbildung im Handwerk, das ist seeeehr schlecht. Wie gesagt, übern Dienstleister durfte ich 4+1 Jahre selbige Tätigkeit durchführen.

Was ich geil finde, auf meinem Formular steht.. Bewerbungsmanagement. Im Internet steht Bewerbungstraining *g*. Ich würde jetzt denken dass ich auf Bewerber getrimmt wird :icon_kinn: und nicht dass man mir Bewerben beibringt :icon_twisted:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten