• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

schnelle Akteneinsicht über SG - auch ohne Anwalt?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ethos07

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#1
Hi,
ich möchte _umgehende_ & _vollständige_ Einsicht in meine Akte.

1. Hat jemand schon mal seine Akte einfach durch Vorsprache beim Amt und mit schriftl. Antrag auf Sofort-Sichtung zur Prüfung erhalten?

2. Kann alternativ die Akte direkt beim SG beantragt werden?
Kann ich das a) selbst tun oder muss das zwingend b) ein Anwalt sein?

3. Muss bei Weg über SG zuvor/gleichzeitig zwingend bereits der Widerspruch eingelegt sein oder geht`s auch ohne (wäre taktisch ein wenig besser)?

Wenn ich das selbst beim SG beantragen kann, kommt dann die Akte ev. unvollständig trotz Weg über das SG?

Und wie lange dauert der Amtsweg erfahrungsgemäß in etwa bis zur Einsichtmöglichkeit?

(Eine elo-Entwurf für einen "Antrag auf Akteneinsicht" habe ich übrigens u. leider nicht im Download gefunden -obwohl in manchen thread zwar erwähnt -?)

Gruß,
ethos07
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#2
Einen besonderen Antrag brauchst du nicht hzu stellen. Der reicht fomlos aus.

Die Behörde muss dir Akteneinsicht gestatten, ist aber an keine Frist gebunden. Akteneinsicht muss nur dann gewährt werden, wenn tatsächlich ein Verfahren läuft (Widerspruch z.B.)
Beim Sozialgericht geht es erst, wenn Du entweder nach wiederholten Anmahnungen keine Akteneinsicht bekommen hast. Sollte Deine Akte schon bei Gericht liegen, reicht ein kurzer Telefonanruf und Du kannst Akteneinsicht nehmen. Du kannst auf eigene Kosten dort auch die Akte kopieren (kostet allerdings ca. 50 Cent pro Seite). Ebenfalls darfst Du jemanden mitnehmen und auch die Akte mit einer Digital Kamera ablichten.
Meine Erfahrungen sind, dass die Mitarbeiter bei den Sozialgerichten sehr höflich sind.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#3
herzlichen Dank - alles sehr klar!

(Muss jetzt leider erstmal weg, werde abends oder morgen einen formlosen Antrag (Spezialvariante m. kl. 'freundlichen' Zusatzdruck ...) formulieren.
Wenn der dann hier nochmals gegengelesen werden könnte, wäre ich bestimmt froh.)

Gruß,
ethos07
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten