• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Schleichende Diskriminierung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#1
Heute ist der 15. August. Mein ALG II Bewilligungszeitraum läuft am 31. August aus. Habe immer noch keinen Fortzahlungsantrag bekommen.
Habe nun gerade bei der ARGE angerufen und da sagte man mir, dass es die automatische Zusendung des Fortzahlungsantrages aufgrund von Softwareeinstellung nicht mehr gibt. Ich muß selber zum Amt.
Leute, diese ganzen Hartz Gestze sind ein Dammbruch in der Sozialgesetzgebung. Schleichende Diskriminierung.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#3
Walter v. d. Vogelweide sagte :
Heute ist der 15. August. Mein ALG II Bewilligungszeitraum läuft am 31. August aus. Habe immer noch keinen Fortzahlungsantrag bekommen.
Habe nun gerade bei der ARGE angerufen und da sagte man mir, dass es die automatische Zusendung des Fortzahlungsantrages aufgrund von Softwareeinstellung nicht mehr gibt. Ich muß selber zum Amt.
Leute, diese ganzen Hartz Gesetze sind ein Dammbruch in der Sozialgesetzgebung. Schleichende Diskriminierung.
... richtig, HEUTE ist der 15. August 2006 und mein Bewilligungszeitraum läuft am 31. August 2006 ab - und ich habe immer noch kein Fortzahlungsantrag abgegeben :pfeiff: :pfeiff:

Tut mir leid, aber wie wäre es dann mal mit selber in die Pötte kommen, dein SB braucht kein Geld - der bekommt es pünktlich jeden Monat .......


Auch wenn ich es gleich mal wieder abbekomme, aber warum ist dir das nicht schon 4 Wochen früher aufgefallen ? ? - Jetzt aber bitte nicht klagen wenn die Fortzahlung nicht pünktlich klappen sollte......

Bei uns hier in Kassel wäre das mit einer persönlichen Abgabe bei der Leistungsabteilung noch machbar, aber evtl. in Berlin hätte ich meine Bedenken ;) ;)
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#4
Arco sagte :
Walter v. d. Vogelweide sagte :
... richtig, HEUTE ist der 15. August 2006 und mein Bewilligungszeitraum läuft am 31. August 2006 ab - und ich habe immer noch kein Fortzahlungsantrag abgegeben :pfeiff: :pfeiff:

Tut mir leid, aber wie wäre es dann mal mit selber in die Pötte kommen, dein SB braucht kein Geld - der bekommt es pünktlich jeden Monat .......


Auch wenn ich es gleich mal wieder abbekomme, aber warum ist dir das nicht schon 4 Wochen früher aufgefallen ? ? - Jetzt aber bitte nicht klagen wenn die Fortzahlung nicht pünktlich klappen sollte......

Bei uns hier in Kassel wäre das mit einer persönlichen Abgabe bei der Leistungsabteilung noch machbar, aber evtl. in Berlin hätte ich meine Bedenken ;) ;)
Hi Arco,

das mit dem in die Pötte kommen ist für mich kein Problem. War auch schon da und hatte eine nette Unterhaltung mit der SB.
Ich habe überhaupt kein Problem mit Eigeninitiative. Aber dann sollte man mir das vorher auch mitteilen. Aber es gab überhaupt keinen Hinweis, dass der Fortz. nicht mehr automatisch zugeschickt wird, was bisher immer der Fall war.
Also mit Verlaub, wer müßte denn hier in die Pötte kommen lieber Arco ? Bei den Argen herrscht Chaos und die eine Hand weiß nicht was die andere tut. So sieht's aus.
So, und nun darfst du deinen Flamewar über die Arbeitssuchenden fortführen.
Gruß
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
So, und nun darfst du deinen Flamewar über die Arbeitssuchenden fortführen.
.. ach weißt du, das ist nicht meine Absicht - bin ja selber so eine Spezie und über sich selber kann man doch - oder :hihi: :hihi:

Nur wie oft man schon zu hören/lesen bekommen hat " achgottagott - die haben mir nicht Bescheid gesagt " mann/frau ! ! ja, die haben selber soviel Chaos - aber das wäre doch allemal ein Grund wenn es um meinen Geldbeutel geht selber mal die Maschine anzuwerfen :hmm: :hmm:

Und nigendswo steht geschrieben das die Argen uns rechtzeitig Bescheid geben muß/mußten den Fortzahlungsantrag zu stellen.

Also packen wir uns doch selber an die Nase und geben die Schuld nicht immer gleich ab ..... gelllll ;) ;)

So und nun hurtig, das die nicht das Geld ersteinmal einstellen da der Stichtag für die Anweisungen nicht mehr weit ist .....
 

katja

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Nov 2005
Beiträge
36
Gefällt mir
0
#6
antrag der am 31.7 ausläuft beantragt ende juni bis heute kein bescheid und kein geld
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
katja sagte :
antrag der am 31.7 ausläuft beantragt ende juni bis heute kein bescheid und kein geld
... dann würde ich erst mal freundlich bei der Leistungsabteilung nachfragen was da Sache ist und wenn keine vernünftige Antwort Antrag auf Vorschuß stellen wegen hilfebedürftigkeit (kein Lebensunterhalt, keine Mietzahlung möglich etc.) solange der Antrag nicht bearbeitet ist.

Die müssen eigentlich dem Antrag wegen Vorschuß entsprechen ....

Hier ein Beispiel für den Antrag:

http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/antrag42.doc
 

Afrodite

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Aug 2006
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#8
Hallo,

Zusenden eines Fortzahlungsantrages?
Das ist mir vollständig neu, hier mußte ich mich von Anfang an selbst um diese Anträge kümmern.
Das einzige Antragsformular, das ich zugesendet bekam, war damals bei der Umstellung, ansonsten muß ich mir alles selbst beim Amt holen oder holen lassen.

Da ich selbst immer gerne schon frühzeitig solche Dinge erledige, gebe ich meinen Antrag meistens 4 Wochen vor Ablauf ab. Und trotzdem ist mein Bescheid nie pünktlich da, da angeblich mein SB soooooo viel zu bearbeiten hätte. Bekannte von mir, die im selben Ort wohnen, bekommen ihre Bescheide bereits nach einer Woche nach Antragstellung.

Daher habe ich mir angewöhnt kurz vor Ablauf der Bewilligung bei meinem SB anzurufen und dann wird mir meist versichert, das das Geld weiterläuft und der Bescheid bald folgen wird. Und so funktioniert das auch ganz toll... wenigstens etwas :|

Oder Druck machen wegen der GEZ-Gebühren, dass man den Bescheid dringend braucht :psst:

Liebe Grüße
Afrodite
 

Grobi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jun 2006
Beiträge
346
Gefällt mir
1
#9
Hier in Düsseldorf wurde bis vor wenigen Monaten auch der Folgeantrag zugeschickt. Den ersten davon habe ich kopiert, und immer wenn ich einen Bescheid erhalte (und nachrechne und somit eh in dem Thema drin am wurschteln bin) mache ich den Folgeantrag direkt fertig und hefte Ihn dabei. So muss ich nur noch daran denken, das Teil rechtzeitig abzugeben und habe daher auch noch nie Probleme mit diesem Teil des ALG2-Bezuges gehabt. Hier muss man die Düsseldorfer ARGE übrigens auch mal ganz klar loben - Die haben nämlich informiert, das keine Zusendung mehr erfolgt.
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#10
katja sagte :
antrag der am 31.7 ausläuft beantragt ende juni bis heute kein bescheid und kein geld
Waaaas ? Wie kommst du denn über die Runden ?

Ich würde da auf der Matte stehen. Die sollen ruhig mal den Druck der Arbeitssuchenden abbekommen. Leute, tretet denen die Türe ein. Sie werden klein bei geben müssen.
Dieser ganze hartzer Käse baut doch nur auf Schikane und Repression. Die armen SB müssen die Politik zwar ausbaden aber ich muss auch so einiges ausbaden .:motz:

@arco

Will jetzt hier kein Gemeinschaftskäse posten, aber mir auch noch Untätigkeit vorzuwerfen bei Veränderung des Antragsprozedere seitens der Arge find ich, m. V., zum :kotz:

Das ist für mich reine Schikane und sonst gar nichts.
 

Nustel

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
2.134
Gefällt mir
163
#14
Tja was soll man da sagen: Mein Bescheid galt bis 31.06.06. Bereits Mitte Mai
hatte ich persönlich vorgesprochen bei meiner SB. Der Antrag käme in zehn Tagen schriftlich. Kam aber erst nach Pfingsten. Da wurde ABER die Arge total auf den Kopf gestellt.(Im wahrsten Sinne des Wortes).Umbau etc.
Mitte Juni konnte ich im Gewühl der Leute und SB´s meinen Antrag abgeben.Und NATÜRLICH war Anfang Juli kein Geld auf dem Konto. Auf der Arge sagte man mir, das der Antrag verschwunden sei. Weil ich einen Zeugen dabei hatte ging alles plötzlich ganz fix. Man gab mir einen Scheck und die Restsumme war in ein paar Tagen auf dem Konto. Jetzt komm mir keiner und sage, das das nicht eine horrende Schlamperei wäre. In der freien Wirtschaft sähe das alles anders aus.
 
Mitglied seit
14 Jun 2006
Beiträge
114
Gefällt mir
2
#15
Nustel sagte :
Tja was soll man da sagen: Mein Bescheid galt bis 31.06.06. Bereits Mitte Mai
hatte ich persönlich vorgesprochen bei meiner SB. Der Antrag käme in zehn Tagen schriftlich. Kam aber erst nach Pfingsten. Da wurde ABER die Arge total auf den Kopf gestellt.(Im wahrsten Sinne des Wortes).Umbau etc.
Mitte Juni konnte ich im Gewühl der Leute und SB´s meinen Antrag abgeben.Und NATÜRLICH war Anfang Juli kein Geld auf dem Konto. Auf der Arge sagte man mir, das der Antrag verschwunden sei. Weil ich einen Zeugen dabei hatte ging alles plötzlich ganz fix. Man gab mir einen Scheck und die Restsumme war in ein paar Tagen auf dem Konto. Jetzt komm mir keiner und sage, das das nicht eine horrende Schlamperei wäre. In der freien Wirtschaft sähe das alles anders aus.
Glückwunsch erstmal. Aber in der freien Wirtschaft, nun ja versuche mal was bei Telekommunikationsunternehmen zu zuerreichen. Die stellen sich z.T. tod und reagieren nicht.
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#16
Nustel sagte :
Tja was soll man da sagen: Mein Bescheid galt bis 31.06.06. Bereits Mitte Mai
hatte ich persönlich vorgesprochen bei meiner SB. Der Antrag käme in zehn Tagen schriftlich. Kam aber erst nach Pfingsten. Da wurde ABER die Arge total auf den Kopf gestellt.(Im wahrsten Sinne des Wortes).Umbau etc.
Mitte Juni konnte ich im Gewühl der Leute und SB´s meinen Antrag abgeben.Und NATÜRLICH war Anfang Juli kein Geld auf dem Konto. Auf der Arge sagte man mir, das der Antrag verschwunden sei. Weil ich einen Zeugen dabei hatte ging alles plötzlich ganz fix. Man gab mir einen Scheck und die Restsumme war in ein paar Tagen auf dem Konto. Jetzt komm mir keiner und sage, das das nicht eine horrende Schlamperei wäre. In der freien Wirtschaft sähe das alles anders aus.
Recht so. Steigt denen da auf's Dach.
Aber das mit der freien Wirtschaft ist teilweise auch nicht mehr das, was es mal war. Die Zahlungsmoral ist auch grottig.
 

katja

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Nov 2005
Beiträge
36
Gefällt mir
0
#17
Walter v. d. Vogelweide sagte :
katja sagte :
antrag der am 31.7 ausläuft beantragt ende juni bis heute kein bescheid und kein geld
Waaaas ? Wie kommst du denn über die Runden ?

Ich würde da auf der Matte stehen. Die sollen ruhig mal den Druck der Arbeitssuchenden abbekommen. Leute, tretet denen die Türe ein. Sie werden klein bei geben müssen.
Dieser ganze hartzer Käse baut doch nur auf Schikane und Repression. Die armen SB müssen die Politik zwar ausbaden aber ich muss auch so einiges ausbaden .:motz:

@arco

Will jetzt hier kein Gemeinschaftskäse posten, aber mir auch noch Untätigkeit vorzuwerfen bei Veränderung des Antragsprozedere seitens der Arge find ich, m. V., zum :kotz:

Das ist für mich reine Schikane und sonst gar nichts.


die arge lässt sich zeit is ja nur der antrag zur aufstockendes ALGII ich hab ja nen job ha ha
das ich bei dem fulltimejob aber nur zwischen 600 und 700 euro verdiene und noch 2 kinder hab interessiert die nicht.
auch durch ständiges nerven der sb erreicht man da gar nichts
hab heute die sache mal wieder nem anwalt übergeben ist jetzt das 3 te mal innerhalb eines jahres wo ich ohne rechtsbeistand nicht weiterkomme
 

katja

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Nov 2005
Beiträge
36
Gefällt mir
0
#18
Walter v. d. Vogelweide sagte :
katja sagte :
antrag der am 31.7 ausläuft beantragt ende juni bis heute kein bescheid und kein geld
Waaaas ? Wie kommst du denn über die Runden ?

Ich würde da auf der Matte stehen. Die sollen ruhig mal den Druck der Arbeitssuchenden abbekommen. Leute, tretet denen die Türe ein. Sie werden klein bei geben müssen.
Dieser ganze hartzer Käse baut doch nur auf Schikane und Repression. Die armen SB müssen die Politik zwar ausbaden aber ich muss auch so einiges ausbaden .:motz:

@arco

Will jetzt hier kein Gemeinschaftskäse posten, aber mir auch noch Untätigkeit vorzuwerfen bei Veränderung des Antragsprozedere seitens der Arge find ich, m. V., zum :kotz:

Das ist für mich reine Schikane und sonst gar nichts.


die arge lässt sich zeit is ja nur der antrag zur aufstockendes ALGII ich hab ja nen job ha ha
das ich bei dem fulltimejob aber nur zwischen 600 und 700 euro verdiene und noch 2 kinder hab interessiert die nicht.
auch durch ständiges nerven der sb erreicht man da gar nichts
hab heute die sache mal wieder nem anwalt übergeben ist jetzt das 3 te mal innerhalb eines jahres wo ich ohne rechtsbeistand nicht weiterkomme
 

Walter v. d. Vogelweide

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
15 Aug 2006
Beiträge
231
Gefällt mir
11
#19
katja sagte :
die arge lässt sich zeit is ja nur der antrag zur aufstockendes ALGII ich hab ja nen job ha ha
das ich bei dem fulltimejob aber nur zwischen 600 und 700 euro verdiene und noch 2 kinder hab interessiert die nicht.
auch durch ständiges nerven der sb erreicht man da gar nichts
hab heute die sache mal wieder nem anwalt übergeben ist jetzt das 3 te mal innerhalb eines jahres wo ich ohne rechtsbeistand nicht weiterkomme
hi katja,

Kannst du nicht vorm Sozialgericht klagen. Antrag auf schnellere Bearbeitung oder wie auch immer sich das nennen mag.
Variiert denn dein EK aus dem Job ?
Ich bin nebenher noch selbstständig. Hatte da auch meine Probleme mit dem zusätzlichen Einkommen. Bin dann mit einer anderen Sachbearbeiterin zu einer Lösung gekommen, bei der mir kein Geld zusätzlich gekürzt wird. Habe eine für das laufende Jahr berechnete Ek-Selbsteinschätzung abgegeben.
 

katja

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Nov 2005
Beiträge
36
Gefällt mir
0
#20
@walter
ja mein einkommen variiert .
da ich bei einer zeitarbeitsfirma bin werden ja nur std abgerechnte die ich ´gearbeitet habe wenn jetzt std ausfallen ist mein lohn ja geringer
höher als 730 euro bin ich aber noch nie gewesen meist nur so um die 680 euro und das ist ja nicht viel für fulltimeknochenarbeit
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten